Steam stürzt ab ohne Meldung

DJ_We$t

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#1
Hallo Leute,

mal wieder ein weiteres Problem...
Gestern ist mein PC abgeschmiert und Steam war am laufen , habe Css gespielt, dann folgte einfach ein Bluescreen, seither kann ich Steam starten und direkt nach dem Start stürzt steam ab ohne Fehlermeldung oder sonstigem.
Habe steam auch neu installiert leider ohne Erfolg immernoch das gleiche Problem.
Kann mir Jemand nen Tipp geben ?

Grüße DJ
 

The Professor

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.005
#2
Moin,
also ich habe ungefähr das gleiche Problem, zwar hatte ich keinen Bluescreen, trotzdem stürzt Steam ab. Das passiert bei mir immer, wenn ich die Server aktualisiere.
Das aber erst seit dem letzten Steam Update.

Edit: Hab bis jetzt noch keine Lösung
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#3
Naja bei mir lief ja kein Update das ist ja das lustige, beim Spielen Bluescreen und PC neu gebootet, danach stürzt Steam jetzt immer nach dem Login ab ohne Fehlermeldung....
 

The Professor

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.005
#4
Hmm sowas hab ich noch nie gesehn xD Evtl hilft da nur Windows Neuinstallation, oder Steam löschen und alles was dazu gehört, Registry...
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#6
Na es geht ja nicht um den Bluescreen der hat was mit Hardware zu tun, dass weiß ich selbst.
Ne mich regt nur auf das ich in Steam nicht mehr rein komm.
 

sp33d

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.558
#7
versuch mal die .blob-dateien ausm steam ordner zu löschen und steam dann zu starten. nun sollte steam updaten und wieder normal laufen. hat mir schon oft geholfen. kannst die blobs vorher vielleicht vorsichtshalber in nen andern ordner sichern...
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.201
#8
Steam schließen (oder garnicht erst starten) und folgende Dateien im Steamverzeichnis löschen:

* Steam.dll
* SteamUI.dll
* ClientRegistry.Blob

Danach Steam starten. Es sollte dann ein Update gezogen werden, was einige Minuten dauern kann. Dann sollte es wieder gehen...
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#9
Okay danke schön für die Tipps, ich werde es mal nach der Arbeit versuchen :)

UPDATE: Hat leider nichts gebracht zwischenzeitlich ging steam wieder doch ich hatte bei css bevor ich überhaupt auf einen server kam den fehler datacache.dll bla bla blubb fehlerhaftes modul
 
Zuletzt bearbeitet:

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.201
#10
Dann lösch die datacache.dll (sofern die Datei im Steam-Verzeichnis ist!) auch mal und starte Steam neu. Irgendwie muss das Problem ja zu beheben sein.
 

fated!

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
877
#11
OT:
Dass sich Steam beim Serverbrowser des öfteren verabschiedet, liegt am letzten Update.
Dazu gibt es mehrere Threads im offiz. Steamforum, Lösung gibts aktuell keine :/
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#12
Datacache.dll hatte ich gelöscht nur wird die ja dann neu erzeugt was widerum zu einem Absturz führt.
Habe ja nicht ab und zu Abstürze sondern immer nach dem Login wenn der Browser aufgeht -.-
 

sp33d

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.558
#13
soweit ich weiß verwendet steam den internet explorer. hast du davon die aktuelle version drauf? kann ja sein, dass mit dem aktuellen steamupdate da was verändert wurde, so dass es mit alten versionen zu konflikten kommen kann... ansonsten wüsst ich jetz auch nix mehr bis auf neuinstallation von steam. dabei aber auf jeden fall den steamapp-ordner sichern... sonst hängste wieder tage am downloaden. ;)
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#14
Ja ich weiß, war schon am überlegen, also kann ich theoretisch alles löschen bis auf den SteamApps Ordner richtig ?
 

sp33d

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.558
#15
den steamapps ordner einfach in nen andern ordner außerhalb des steamordners veschieben (nicht kopieren... das dauert ewig und wenn du alles löschst ist das unnötig). dann steam ganz normal deinstallieren und das, was danach noch übrig is löschen (einfach den steam ordner). wichtig ist, dass du deinstallierst, weil damit auch die registryeinträge gelöscht werden (nur um sicher zu gehen).
danach installierst du die aktuelle version des steamclients, den du direkt unter www.steampowered.com bekommst. dann steam beenden und den steamapps ordner wieder an die richtige stelle kopieren. dann steam wieder starten und beten. ;)
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#16
Ja danke ;), hatte gestern schon 10 mal Steam neuinstalliert usw. nur leider keine Änderung gehabt.
Deswegen, dein Tipp ist meine letzte Hoffnung sonst weiß ich auch nicht mehr weiter...
Meld mich später, bin grad auf Arbeit.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2
#17
Schöne Sache. Ich habe HAARGENAU das selbe Problem. Ich hatte bis gestern abends KEINE Probleme und ab heute fing der Stress an ! Sobald ich Steam starte, beendet es sich automatisch ohe Fehlermeldungen etc. NICHTS! sowas hatte ich noch NIE. Mags ein,d ass es am neuen Update und Design liegt. Kein Plan. Hab auch schon alles ausprobiert aber nichts funktioniert! Das kann NUR an Steam liegen, weil ich einen sehr guten High-End Pc habe und ich eigentlich immer alles ohne Probleme zocken konnte. Hoffe jem. kann mir helfen. BItte um Hilfe! Ich möchte wieder zocken!
 

DJ_We$t

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.936
#20
Ich kann euch sagen woher der Fehler damals bei mir kam und was ich gemacht habe.
Sollte hier Jemand noch Windows XP haben mit SP3 dann liegt das an einer .dll die das starten von steam verhindert. Welche das aber war müsste ich nochmal nachgucken auf steam.
Der support von steam konnte mir damals auch nicht helfen und so fand ich nach 2 Wochen von selbst das Problem.
Nachvollziehen kann ich es nicht mehr bzw. rekonstruieren denn ich habe Windows 7 Ultimate 64bit nun drauf.

Grüße DJ
 
Top