Bericht Steam VR Event: Kochen, Malen, Tüfteln und Tanzen in VR

Criamos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
366
Auf dem Steam Developer Showcase in Seattle galt es VR-Vielfalt zu entdecken. Unsere Eindrücke reichen von der Begegnung mit dem „Exit Burrito“ im Job Simulator hin zu verrückten Erfindungen in „Fantastic Contraption“, dem dreidimensionalen Malen in Tilt Brush sowie dem neuesten Projekt des Audiosurf-Schöpfers.

Zum Bericht: Steam VR Event: Kochen, Malen, Tüfteln und Tanzen in VR
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.223
Mein Eindruck erhärtet sich immer mehr durch solche Berichte, dass es sich ausschließlich um kleine Konzept-"Games" und Demos handelt. Wo bleiben denn dir großen Supporter von VR mit ihren AAA-Games?
Man hört nur immer wie toll alles ist von den großen Publishern, aber wohl auch die warten erstmal gespannt in einiger Distanz ab, was da wirklich passiert.

Ich möchte es den VR-Fans nicht nehmen ihr Hobby zu genießen, aber ich sehe da nur einen neuen Nischenmarkt.
 

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.711
Und wie sollen solche AAA-Games finanziert werden? Es ist doch noch nicht mal bekannt, welche Arten von Spielen in VR überhaupt funktionieren.
Warum sollte da jemand das Risiko eingehen und Millionen verpulvern? Würdest du das tun?

Im ersten Schritt sind einfach die Indies am Zug und das ist gut so.
Größere Spiele sind im Moment entweder nur als First Party möglich oder bei Spielen, die parallel zur VR auch einen "normalen" Modus bieten.

Schau dir mal folgende an:

Chronos
Assetto Corsa
Elite: Dangerous
Eve: Valkyrie
Project Cars
Trackmania Turbo
POLLEN
Edge of Nowhere
Luckys Tale
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.272
Glen Keane – Step into the Page

Also dieses Video ist Wirklich Mörder Beeindruckend! ... Also könnte ICH malen -> Das wär mein Neues Hobbie!
Meine Freundin ist da schon eher Malbegabt, ich eher nicht so! Aber das könnte wirklich was Krasses sein!
Gefällt mir!

Vive! Schwing die Hufen! =)
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.064
Mein Eindruck erhärtet sich immer mehr durch solche Berichte, dass es sich ausschließlich um kleine Konzept-"Games" und Demos handelt. Wo bleiben denn dir großen Supporter von VR mit ihren AAA-Games?
Man hört nur immer wie toll alles ist von den großen Publishern, aber wohl auch die warten erstmal gespannt in einiger Distanz ab, was da wirklich passiert.

Ich möchte es den VR-Fans nicht nehmen ihr Hobby zu genießen, aber ich sehe da nur einen neuen Nischenmarkt.
Wie immer geb ich da mittlerweile die gleiche Antwort, ja kann sein. Denn zwischen den beiden extremen "Massenmarkt" und "Totalflop" gibt es auch Produkte die in der Nische erfolgreich sind, z.B. Lenkräder. Es kann auch sein, dass VR da bleibt. VR muss weder zwangsläufig total floppen, noch zwangsläufig in den Massenmarkt kommen.
Es gibt nur immer ein paar Leute, die denken das wären zwei alternativlose Entwicklungen.
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.223
@engineer123
Da stimme ich dir sogar vollkommen zu in deiner Ausführung.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
VR wird absolut den Massenmarkt erreichen, nur eben nicht im ersten Jahr oder im zweiten.


Und wieso wird immer so getan, als wären AAA-Spiele das Einzige was zählt? Gerade am PC ist das doch schon lange nicht mehr der Fall. Gerade für VR sind Indie-Spiele ein Segen, weil die Entwickler damit experimentieren können was funktioniert und was nicht. Kein Publisher investiert zig Millionen Dollar an Entwicklungskosten für Spiel bei einem Markt der noch gar nicht existiert (und der auch in den ersten Jahren überschaubar sein wird) und zu einem Zeitpunkt wo noch keiner eigentlich weiß was genau in VR Spaß macht. Es hat schon seinen Grund wieso wir am regulären PC- und Konsolenmarkt ein Sequel nach dem anderen bekommen und selbst bei neuen Franchises praktisch nichts neues geboten wird. Es werden die selben Gameplaymechaniken immer wieder und wieder reycelt, weil die erprobt sind und funktionieren.

Publisher sind risikoscheu, speziell dann wenn sie derart große Summen in die Hand nehmen wie für die Entwicklung von AAA Spielen benötigt wird. Und nun willst du, dass sie nicht nur für einen komplett neuen Markt entwickeln, sondern auch noch zu einem Zeitpunkt wo noch kein Entwickler weiß was er überhaupt tut? Wir sind bei VR noch in der Pre-Doom-Ära des PC oder der Pre-Angry Birds-Ära von Mobile, niemand hat bis jetzt die goldene Formel gefunden. Und ich kann dir eines mit fast 100%iger Sicherheit garantieren: Sie wird von einem Indie-Studio gefunden werden, nicht von einem großen Publisher. Das war bei Mobile so, das war bei Ego-Shootern am PC so.


Ich wünsch mir was sehr naheliegendes: bereits erschiene Spiele für vr modden/patchen, wie es bereits mit HL2 getan worden ist, vor allem mit echtem Waffenhandling wie hier:
Alle Vive Shooter-Spiele haben so ein Waffenhandling, siehe etwa hier:

https://www.youtube.com/watch?v=LKnm3a__ILs

Aber die bisher erschienen Spiele wie HL2 sind nicht für VR geeignet. Locomotion muss man anders lösen als mit der W-Taste, das funktioniert in VR einfach nicht. Vielen wird davon sogar übel und alle die einen guten Magen haben halten es zwar aus, fühlen aber keine Präsenz in der virtuellen Welt, weil die Bewegung im Spiel nicht zu ihrer realen Bewegung passt. Genau das macht VR so besonders, es ist dieses Gefühl das kein anderes Medium bieten kann. Bücher nicht, Fotos nicht, Videos nicht, Radio nicht, auch ein 3D Imax-Film nicht. Nur VR kann dein Gehirn überlisten zu glauben, dass die virtuelle Welt tatsächlich echt ist und das geht nur, wenn die Bewegung auch korrekt übertragen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pilzbefall

Gast
@Guest83
Die praktische Erfahrung zeigt, daß die Fälle von Übelkeit bei Fortbewegung sehr überschaubar sind und bei manchen garnicht auftreten. VR im Helikopter, Auto oder Flugzeug scheint auch nicht sonderlich problematisch zu sein.

Mich interessieren daher erstmal neue Spiele weniger und hoffe auf mods für arma3, IL2-COD-TeamFusion, AlienIsolation und eine Reihe anderer Klassiker. Das Zielen mit der echten Hand ist pure Magie, habs mal testen können. Freu mich auf die VR-Zukunft, auch wenn mein Budget bei 300 Euro max liegt. Zur Not ne DK2 gebraucht.

P.S. die getreue Übersetzung der eigenen Fortbewegung im Spiel ist natürlich das i-Tüpfelchen an Immersion, da gebe ich dir recht. Aber lieber 80% Immersion als 5% konventionell vorm Monitor. Da verzichte ich gern auf die fehlenden 20%.
 
Zuletzt bearbeitet:

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Die Dinger funktionieren nicht, das fühlt sich genauso wenig nach laufen an wie wenn man die W-Taste drückt.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Nein, aber ein gewisses Grundverständnis von Physik und Biologie. Unsere Sensoren im Innenohr messen Beschleunigung und die findet dort nicht statt, da man sich am Stand bewegt. Damit wird man nie Präsenz fühlen und somit nie die Magie von echtem VR erleben.
 

Thorvald89

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
26
Nein, aber ein gewisses Grundverständnis von Physik und Biologie. Unsere Sensoren im Innenohr messen Beschleunigung und die findet dort nicht statt, da man sich am Stand bewegt. Damit wird man nie Präsenz fühlen und somit nie die Magie von echtem VR erleben.
Kann ich so unterschreiben. Ich finde es übrigens gut wie du dich hier für VR stark machst, gut informiert im Kampf gegen Halbwissen.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.170
Das ist mir sehr wohl bewusst, nur das mit der W-Taste gleich zu setzen erscheint mir etwas zu negativ.
In Fahr- und Flugzeugen besteht das identische Problem, Funktioniert aber trotzdem halbwegs.
Ich würde eher einen ähnlichen Effekt wie auf einem Laufband erwarten. Wenn man dort die Augen schließt und sich ne Strecke vorstellt ist das ne Welt von sitzend eine Taste drücken entfernt.
 

Solomon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
271
Ich habe OR vorbestellt, aber an diesen Spielen bin ich echt nicht die Bohne interessiert... Hoffentlich wird das bald etwas ernster. :-D
 

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
463
Nunja, wieder ein Bericht der zeigt dass VR lange nicht aus der Nische rauskommen wird. VR ist toll, aber Stunden so ein Ding auf dem Kopf zu tragen, niemals. Das wird sich auch im Massenmarkt niemand antun.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.024
...Notizzettel mit den Bestellungsdetails landete kurzerhand direkt mit auf dem Grill und als krosse Beilage zwischen den Speckstreifen...
Hmm lecker :p
Da möchte man direkt selbst anfangen zu speisen :D

Spaß beiseite: ich freue mich ja schon auf den Job Simulator, schon der Surgeon Simulator hat mir mit Maus und Tastatur sehr viel Spaß gemacht und ich habe selten so viel gelacht wie bei diesem Spiel ;)
Der Job Simulator verspricht für mich ähnlich unterhaltsam zu werden, das einzige was dann noch fehlt wäre ein Spiel im Kaliber eines Portal 3 ;)


@Guest83
Was für VR-Systeme hast du denn schon getestet?
Deinen Posts ist immer zu entnehmen dass du sehr gut informiert bist was das Thema VR angeht, daher würde mich außerdem noch interessieren ob du Oculus vorbestellt hast oder ob du lieber erst mal auf Vive wartest? ;)
 
Top