Stromsparend aber Möglichkeit für Point n Click Adventure

DRFDragon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Hallo zusammen,

ich hoffe das der ein oder andere seine Meinung hierzu geben mag.
Ich habe schon diverse auch aktuellere Threads gelesen und weiss das es schon einige Aussagen
dazu gibt, jedoch keine auf genau mein Beispiel.

Folgendes habe ich vor.

Ein möglichst kleines Gehäuse.
PC möglichst leise.
Er soll neben dem TV im Wohnzimmer stehen.
Da mein PC relativ viel Strom braucht, möchte ich dann über diesen "kleineren" Downloads laufen lassen
und im Wohnzimmer surfen.
ABER, ich möchte auch hin und wieder mit Freunden Point n Click Adventure wie Deponia / Ankh / etc. spielen.

Vorschläge für Gehäuse + Netzteil + MB + CPU wären toll.

Eine 500GB WD blue ist noch vorhanden. Diese würde mir reichen. Es muss keine SSD sein,
die Minute zum hochfahren kann ich warten.

Bislang aus anderen Threads erkennbar... (zB i3 oder Pentium G)
i3 3225 sollte doch für meine Click n Points mit der HD4000 ausreichen oder ?
was ist mit dem G2020 und der HD2000, würde diese evtl. auch schon für Click n Points reichen ?
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.884
Ich würde dir dafür eher ein APU System empfehlen, denn für Spiele sind die APUs einfach optimal. Intel hat zwar inzwischen mit den Treibern schon ordentlich aufgeholt, mit der Kompatibilität gibt es trotzdem ab und an Probleme. Die Grafikleistung wäre natürlich auch deutlich besser (etwa das doppelte).
Die gibts auch schon für 90 €: http://geizhals.at/de/805219

Folgende Netzteile würde ich dir empfehlen, wobei die letzten beiden deutlich teurer sind, dafür qualitativ auf einem sehr hohen Level sind:
http://geizhals.at/de/697598
http://geizhals.at/de/823681
http://geizhals.at/de/830678

Hast du noch RAM da?
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.381
Hast du dir diesen Gehäusetest mal durchgelesen?
https://www.computerbase.de/2013-01/test-cooltek-coolcube/
Leider kein Platz für ein optisches Laufwerk...

Wenn es stromsparend sein soll sollte es halt eine Lösung mit integrierter Grafik sein.
Entweder AMD, die hat eine schwächere CPU Leistung dafür eine stärkere GPU Leistung oder eine Intel Lösung, wo die CPU stärker ist, jedoch die GPU wieder schwächer.

Die CPU und Netzteile von Hibble noch dazu und schon hast bist du fertig.
 

sn0203

Ensign
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
134
ZOTAC ZBOX; da gibts Ausführungen mit BR-Laufwerk, Intel oder AMD basieret usw... und deine Festplatte kannst Du mit nutzen; hab selber die AD10- perfect als HTPC und Spiele wie Portal 2, Bastion oder NFS Undercover laufen butterweich!
 

DRFDragon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Schon einmal vielen Dank für die Vorschläge. Ich bin gerade dabei mich
durch die Dinge durchzuklicken. Das vorgeschlagene Cube-Gehäuse gefällt
mir sehr gut. Wobei ich ein Laufwerk schon parktisch fände.

Dis ZBox scheint auch sehr sehr interessant zu sein. Allerdings hatte ich
mal eine Grafikkarte von Zotac die nach 1 Monat defekt war. Die
Garantieabwicklung war ein absoulter Graus. Daher habe ich ein leicht
schlechtes Gefühl bei der Firma. Auch wenn ich die sehr chique finde,
hätte ich glaube ich liebeer was. Wo sich im Falle eines defekts einzelnen
Komponenten einfach austauschen lassen. Also möglichst kleines Gehäuse
in Form eines Würfels wie der Cube wäre toll.

Dann ein Mikro ATX MB. Kann da jemand eins empfehlen.
Variante a.) i3 3225 (HD 4000 wäre mir doch lieber als 2000)
oder Variante b.) APU was auch immer A8 5500 ? welches MB wäre hier gut.

Wieviel Strom zieht der AMD Prozessor ? TDP hat er 65 statt der 55W vom Imtel.
Aber das ist der maximale Verbrauch bei Volllast oder ? Habe aber
mal gelesen das der I3 3225 wenn er nur läuft und gerade etwas herunterlädt
so um 35w braucht.

Meine HDD ist 3.5" und sollte Platz in dem Gerät finden. Wie gesagt ein DVD-Rom
wäre auch toll. Blueray lohnt nicht, oder kann so ein Gerät als Blueray-Player fungieren ?
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.884
Zu den Cubes musst du aber wissen, dass die eigentlich gar nicht so wenig Platz brauchen. Zudem muss man ein Mini ITX Mainboard darin verbauen.

Vom Verbrauch gibt es im idle zwischen AMD und Intel keinen Unterschied, auch im Teillastbetrieb, wenn z.B. mal gespielt wird, braucht der AMD nur etwas mehr (hat aber dafür auch mehr Grafikleistung). Erst im Volllastbetrieb (mit speziellen Programmen) sind größere Unterschiede feststellbar. Ich gehe aber davon aus, dass das bei dir weniger der Fall sein wird.

Blueray lohnt nicht, oder kann so ein Gerät als Blueray-Player fungieren ?
Ja, warum auch nicht?
 

DRFDragon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Ah ok, ich hatte mal gelesen, das sich BlueRays auf einem PC irgendwie nicht so "ruckelfrei" abspielen lassen sollen.
Das ein BlueRay Player irgendwie immer die besser Wahl darstellt.

Ich habe heute per Zufall gehört das schon sehr bald, in den nächsten 2 Monaten eine neue Generation APUs auf den Markt kommen soll ? Angeblich mit sehr geringer TDP und noch besserer Grafikleistung. Ich weiß, warten kann man immer, und wieder und wieder und wieder,
weil ja immer irgendwann etwas neues kommt. Das Gerät ist ein Wunschgedanke und kostet ja zum Glück auch nicht viel. Allerdings
könnte ich schon noch 2 Monate warten wenn es wirklich lohnt.
 

DRFDragon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Lian Li PC-Q09FNB Mini-ITX ich glaube dieses Gehäuse soll es werden.
Welches MB könntet ihr da empfehlen ? für einen A8-5800
 

DRFDragon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Das sieht gut aus.

Das wären dann :
Lian Li PC-Q09FNA ITX Tower 300 Watt schwarz // 130 EUR
ASRock FM2A75M-ITX // 70 EUR
A8-5500 BOX // 89 EUR
8GB G.Skill SNIPER DDR3-1866 DIMM CL9 Dual Kit // 46 EUR

Das müsste alles sein.

also mit Zusammenbau und Lieferung ~350 EUR

ist der Box Lüfter ok ? Wäre schön wenn das System nicht zu
laut wäre. Oder gibt es dort eine gute Alternative die auch in
das Gehäuse passt ?

Würdet ihr noch zusätzlich den 120mm Lüfter an der Seite tauschen,
oder verbaut Lian Li ordentliche ?
 

Cpt.Yesterday

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
373
Bei AMD sind die Boxer Lüfter meist unterdimensioniert. Eventuell mal einen flachen 120mm CPU Kühler mit bestellen ... die kosten meist nur um die 20€.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.486
kühler kann man bei nichtgefallen jederzeit nachbestellen. ich hab den boxed-kühler des a10 5800k erlebt und der war im geschlossenen gehäuse eigentlich auch unter last kaum störend...
aber das ist auch eine rein subjektive sache. den einen stört das leiseste säuseln, der andere lässt sich auch von deutlich hörbarem surren nicht aus der ruhe bringen.
 

DRFDragon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
124
Ok, das stimmt. Wobei oft die "Frequenz" (hoffe das ist das passende Wort in diesem Fall)
eine grosse Rolle spielt. Hab schon Lüfter gehört die man zwar deutlich wahr nimmt, die aber
nicht wirklich stören. Andere die zwar leise sind, aber der Ton ist so "ekelig" da bekommt man
dann Kopfschmerzen.

Eine letzte Frage hab ich nun doch noch.
Der A10-5700, hat auch 65TDP eine bessere Grafik und kostet bei meinem Händler vor Ort
nur 3 EUR mehr wie der A8-5500. Braucht der A10 mehr Strom ? Normalerweise müsste
ich bei dem Preisunterschied doch den A10 nehmen. Oder spricht irgendwas für den A8 ?
 

Cpt.Yesterday

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
373

Zettix

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
15
mal ein anderer ansatz: wenns nur für point'n'click adventures usw. und ein wenig surfen ist, könnte man auch einfach ein netbook a la eeePC nehmen. ist klein , leise, günstig und dazu noch portabel.....wenn ein optsches laufwerk unbedingt nötig ist, die gibts auch sehr günstig als usb variante dazuzukaufen ebenfalls sehr günstig.
 
Top