Studio-Rechner Zusammenstellung

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.607
Mahlzeit.

Ein Kollege von mir will sich endlich einen neuen Rechenknecht zulegen.
(Zur Zeit hat er noch einen AthlonXP mit 1,5GB RAM und einer GeForce4 MX irgendwas)

Der Rechner wird hauptsächlich für Musikbearbeitung gebraucht, Office/Internet natürlich auch.
Soundkarte soll seine aktuelle (eine M-Audio Delta66) weiter verwendet werden.

Ich habe mal folgendes ausgesucht:

Asus M4A78T-E
AMD Phenom II X4 955 BE
Noctua NH-U12P
GeIL GV34GB1333C9DC
Sapphire HD4870 11133-03-20R
Western Digital WD1001FALS
LG GH22LS40 schwarz
SuperTalent Ultradrive ME 64GB
Enermax EPR525AWT
Lancool PC-K7 schwarz
Floppy 3,5" schwarz
(Sapphire HD4350 11142-18-20R)

Damit komme ich aktuell auf 982€ inkl. Versandkosten. (ohne die zweite Grafikkarte)

- Als Betriebsystem kommt wieder XP 32Bit drauf wegen der Musikprogramme, ist schade, weiß er auch, geht aber leider nicht anders.
- Spieletechnisch ist er bisher kaum über AoE oder SimCity hinausgekommen. Die o.g. Grafikkarte war allerdings seine Wahl!
- Genauso die SSD, er will sich den Spaß was kosten lassen und eine kaufen.
- Das Diskettenlaufwerk ist auch Pflicht zum Datenaustausch mit diversen Keyboards.
- Die HD4350 wird möglicherweise mitgekauft um später mal mehr als zwei Monitore anschließen zu können.

Der Rest ist auf meinem Mist gewachsen.

Wäre das so OK oder sind da grobe Fehlgriffe drin?
Budget etwa 1.000€, die Devise lautet aber Preis-Leistungssieger, so viel wie nötig, so wenig wie möglich, wenn's vertretbar ist dann aber lieber das bessere als das schlechtere Modell... Ach ja, Stromverbrauch ist Wurscht!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Naja, wenn das mit den Spielen so hinhaut würde eine halb so teure HD4670 locker ausreichen.
Als passiv Variante auch unhörbar. Weiter runter zu gehen lohnt sich eigentlich nicht.

Beim Board könnte er auf ein Gigabyte MA770T-UD3P runter gehen. Deutlich günstiger und nicht schlechter.
Als Netzteil würde auch eines um die 400W ausreichen.
 

fated!

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
877
Du könntest genauso eine Grafikkarte mit mehr als 2 DVI (welche werden denn benötigt?) Ausgänge wählen, dann sparst du dir die zweite Karte und dementsprechend das Geld hierfür. Da gibt es bestimmte Modelle, siehe Geizhals.
 

LinuxPinguin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
595
Alles in allem eine nette Zusammenstellung, schade, dass wirklich nur ein XP zum Einsatz kommt, würde sich bestimmt nett mit spielen lassen ;) Ich persönlicher bin Fan der Samsung F2 Serie, sprich die langsamdrehenden Platten mit 5400 rpm. Da würde ich evtl. die 1000gb persönlich der WD vorziehn. Die SSD kenn ich leider nicht, hab aber bisher nur wirklich gutes von den OCZ SSDs gehört, aber ich weiß jetzt nicht wie die ausgesuchte Supertalent im Preis liegt.

MfG Alex
 

BigBoys90

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.747
Die HD4350 wird möglicherweise mitgekauft um später mal mehr als zwei Monitore anschließen zu können.
Würde sowas erst kaufen wenn es sicher ist und nicht vorab einfach ma so.

OS64 bit kann er sich doch trotzdem dem kaufen oder ist seine software inkompatible zu 64bit version?
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.607
Na ja, Spiele laufen ja auch "noch" unter XP, ein C&C3 oder NFS Undercover, ein CoD WaW oder Crysis, diverse Adventures, Fallout3, Drakensang, uvm. laufen doch alle unter XP... oder?! Natürlich nur mit DirectX9. Und der Appetit kommt schließlich mit dem Essen *gg*.

Ich denke er wird früher oder später auf 3 oder 4 Monitore aufrüsten, deshalb auf jeden Fall ein Board mit zwei PCIe Steckplätzen.

Die SuperTalent ist quasi baugleich mit der OCZ nur 40€ günstiger...

Nur XP 32Bit, leider... sonst würde er auch sofort auf 8GB RAM gehen!

Zitat "Würde sowas erst kaufen wenn es sicher ist und nicht vorab einfach ma so." - Ja sicher, die wird nur gekauft wenn er definitiv grünes Licht gibt dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Ich würde mich beim kaufen im Internet schlau machen was für Kondensatoren und Filterstufen die benutzen (Mainboard und Netzteil). Gerade in dem Bereich sind hochfrequenzanteile von den VRMs im Netzteil und auf dem Board (CPU VRMs) nicht verzeihbar.

Ich benutze derzeit ein P5K WS von Asus als Producing PC, und dort habe ich in Verbindung mit einem 500Watt Modu Netzteil von Enermax keinerlei Probleme.

(Allerdings ist mein Audiointerface auch via FireWire angebunden, daher ist die Spannungsversorgung eher irrelevant.)

Verschwendet lieber noch einen Gedanken daran.

Gruß, GuaRdiaN
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.607
Ja, darüber muss ich nachdenken...

Allerdings benutzt er z.Z. wie gesagt ein uraltes Elitegroup Mainboard und ein Steinzeit Netzteil das ich noch irgendwo in einer meiner Grabbelkisten gefunden hatte, da ihm sein Netzteil schon 2mal abgeraucht ist.

Ich denke bei aktueller Hardware von guten Herstellern wie Asus, Enermax, usw. ist das vernachlässigbar.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
also ich würde zwei getrennte systeme kaufen, musikbearbeitung und gaming schließt sich meiner meinung nach aus. habe kürzlich erst nen pc für nen bekannten zusammengabaut der damit auch viel musik bearbeitet, bis auf das enermax netzteil ist alles passiv und selbst bei dem relativ leisen system hat er sich beschwert das es ihm zu laut ist. zitat: "der lärm von dem blöden lüfter stört nur bei der arbeit, ich hab mir nicht so ne teure anlage gakauft um mir den guten sound durch sowas kaputtmachen zu lassen." wenn ich mir jetz vorstelle wie laut im vergleich dazu ein gaming pc ist dann kann das selbst mit den besten kühlern nicht gut gehen.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.607
Doch, ist völlig OK! Der bisherige Rechner ist Marke TornadoMaster und Zitat: "Jooo, bisschen leiser wär schon OK..."
Warscheinlich wird er den neuen Rechner im ersten Moment gar nicht wahrnehmen...

Er hat auch noch einen Laptop, vor da her ist er nicht gezwungen für alles an den großen Rechner zu gehen.
 
Top