Subwoofer geht automatisch aus

honkright

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
655
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit meinem Subwoofer.

Dieser deaktiviert sich von alleine wenn ich mal etwas leiser Musik höre. Ich empfinde das aber als störend. Denn manchmal hat ein Lied etwas ruhigere Passagen und da geht er aus. Wenn dann etwas Bass kommt, geht er nach 1-3 Sekunden wieder an. Man hört deutlich den Übergang.

Der Subwoofer hat hinten eine Einstellungen "ON - AUTO - OFF".

On = Immer an, selbst wenn ich die Anlage ausschalte, als doof
Auto = oben beschriebenes Problem
Off = Immer aus

Receiver: Yamaha RX-V371
Boxen/Subwoofer: Jamo A 102 HCS 6

Grüße

*EDIT*
Ich werde auch nicht wirklich aus den Einstellungen schlau die man am Subwoofer tätigen kann. Die Anleitung ist da auch nicht sehr hilfreich, weil da nur Gesichter drauf sind die blöd gucken aber es wird nicht erklärt was die Regler bewirken. Bin Anfänger was das angeht.

 
Zuletzt bearbeitet:

Mandulli

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
714
Ich denke der CutOff ist zu niedrig eingestellt, den stellt man entweder am Sub ein oder am Reciever. Das ist die Übergangsfrequenz wo der obere Teil an die Boxen geht und der untere an den Sub. In diesem fall geht alles über 40 Hz an die Boxen und das erscheint mir zu niedrig. Bin auf dem Gebiet aber auch nur Laie. Ich würde den Sub auf 200Hz stellen und dann das tatsächliche CutOff am Receiver einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

aristro

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
72
Der erste Regler gibt dir die Lautstärke.
Der 2. Regler gibt dir die grenzfrequenz bis zu der der subwoofer den Ton wiedergibt (Höhe Frequenzen werden durch einen tiefpass herausgefiltert.)
Der 3. Regler dient zur Einstellung der phasenlage des subwoofers.

Dein Problem lässt sich vermutlich dadurch lösen indem du den kippschalter von Auto auf on stellst, dann sollte der subwoofer nicht mehr in den standbymodus wechseln.
 

Mandulli

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
714
Den Sub auf On zu stellen ist doch die schlechteste Lösung. Warum nicht den Grund suchen warum er in den Standby geht?
 

aristro

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
72
Wenn du ihn auf Auto stehen lassen willst ist die einzige möglichkeit die du versucht kannst das du den subwooferkanal in deiner soundkarte hoch stellst und dafür die Lautstärke des subwoofers runterstellst ist allerdings eher semioptimal in punkto soundqualität (schlechtes SNR durch starke Verstärkung an der soundkarte)
 

Butt0n

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
149
Den Sub auf 40hz gestellt und verwundert sein das er des öfteren in Standby geht ?:D
Einfach den Sub auf volle 200hz stellen und die trennung im AVR vornehmen. Dabei kommt es drauf an was für Sat/Rear du nutzt, am besten ist da 80-120hz aber kommt wie gesagt auf die Sat LS an.
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023

honkright

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
655
Stell ihn auf ON und nicht auf Auto und er muss an bleiben.
Dann bleibt er aber auch Nachts on, wenn die Anlage aus ist. Und die LED erleuchtet dann mein ganzes Zimmer :D

Den Sub auf 40hz gestellt und verwundert sein das er des öfteren in Standby geht ?
Nein das ist nur ein "Muster-Bild" damit ihr die Einstellungen seht.

Aber danke schonmal für die antworten :)

*edit*
Der stellt sich auch nur aus, wenn ich "leise" höre, wenn ich lauter drehe geht er wieder an.
 
Zuletzt bearbeitet:

reditalian

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
947
Butt0n hats schon erklärt. CutOff dürfte die Übernahmefrequenz sein, die sollte im AVR geregelt werden und am Sub auf maximal eingestellt werden, also 200Hz. Wenn du jetzt noch den Sub Ausgang im AVR nach oben regelst, bestehen gute Chancen, dass du den Sub im Auto Betrieb laufen lassen kannst. Die Lautstärke des Sub musst dann natürlich hinten am Sub mit dem Level Regler nach Geschmack regeln. Welche Übernahmefrequenz der Sub braucht und wie die Satelliten im Setup des AVR eingestellt werden verrät vielleicht das Handbuch der LS oder der Hersteller auf Anfrage. Vorraussetzung ist natürlich eine korrekte Verkabelung. Schätze mal, der Sub hängt am Sub out des AVR.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806

CyberdyneSystem

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
10.841
das sollte man sowieso tun.
Genügt das nicht sollte man noch ein Y- Kabel am Sub benutzen , er bekommt zuwenig Saft vom AVR ,weshalb er schneller ausgeht.
Das stimmt, nur brauchte ich bei meinem vorherigen Sub dies nicht. Aber ein AVR kann dies ja auch ohne weitere Probleme übernehmen :)


@F!o
wäre für mich ein Grund das System nicht zu kaufen :D
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Den Sub auf On zu stellen ist doch die schlechteste Lösung.
Erklär mal, warum das ne schlechte Lösung sein soll, ohne dabei Faulheit durchkommen zu lassen.
Einfach den Sub anmachen, wenn ich ihn brauche und aus machen, wenn ich ihn nicht brauche.

Desweiteren ist die Problemquelle doch eindeutig: Der Sub denkt, er bekommt kein Signal.
Dann bleibt er aber auch Nachts on, wenn die Anlage aus ist. Und die LED erleuchtet dann mein ganzes Zimmer :D
Wie kammerjaeger1 schon sagte, Master/Slave Steckdose. Oder wenn du das nicht willst, dann diese Steckdosen, die man mit Fernbedienung ausschalten kann. Sowas benutze ich zB.

Ich habe den AW-441 von nubert mit Y-Kabel angschlossen und Übernahmefrequenz auf 200Hz gestellt. Und dennoch geht der Sub ab und zu aus, sobald mal ne Weile nix bassintensives kommt. 10 Minuten dauert es, glaube ich.
 

Mandulli

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
714
Weil das Ding dann immer an ist obwohl es technisch in der Lage ist in den Standby zu gehen und somit Strom zu sparen. Ganz einfach. Und das nur in dem ich wenige Parameter an der Konfiguration der Anlage ändere. Ich fülle bei einem undichten Kühler im Auto auch nicht immer wieder Wasser nach, sondern ich repariere den Kühler.
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
reditalian hat es auf den Punkt gebracht. Du musst den Subwoofer am AVR lauter stellen und am Subwoofer selber entsprechend leiser.
Und falls noch nicht geschehen, ein Y-Cinchkabel verwenden.

Es bedarf also nicht dem ständigen Einschalten des Gerätes, noch einer Master/Slave Steckdose.
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Ich fülle bei einem undichten Kühler im Auto auch nicht immer wieder Wasser nach, sondern ich repariere den Kühler.
Ah OK. Ein heiler Subwoofer wird mit nem kaputten Kühler verglichen...............:rolleyes:

Und es ist also immer alles nur Einstellungssache wa?

Vielleicht mal als Beispiel:
Meine Schwester guckt sich japanischen Live Action Dramas an. Wenn nicht grade bassintensive Musik läuft, wird dort nur geredet. Allerdings hat dort keiner ne Stimme wie Batman und somit glaubt auch ihr Subwoofer, der AVR wäre aus.
Also geht er andauernd an/aus, je nach dem, ob grade mal Musik läuft oder nicht.

Solch ein Szenario liegt nicht vor/ist nicht vergleichbar?
*edit*
Der stellt sich auch nur aus, wenn ich "leise" höre, wenn ich lauter drehe geht er wieder an.
Somit hat der TE ein Problem, dass er durch Einstellungen nicht in den Griff bekommen kann. Entweder er lebt damit, dass der Sub mal an/aus geht (was auch seine Aufgabe im "Auto" Modus ist) oder er muss eben Master/Slave kaufen.
 
Top