Suche: 5.1 Lautsprecher + AVR Budget: 700€ - 800€ Anwendung: Heimkino+Internetradio

The_King

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
Suche: 5.1 Lautsprecher + AVR
Budget: 700€ - 800€
Anwendung: Heimkino + Internetradio (Technobase)


Guten Tag Liebe Fachcommunity,
ich habe mich nach langer Zeit dazu durch gerungen etwas Geld in die Hand zu nehmen und mir endlich einen AVR und 5.1 Boxen zu kaufen. Ich habe mich schon an anderer stelle Informiert, jedoch nicht das richtige für mich gefunden.

Technische Anforderungen:
Nachdem ich mich schon etwas belesen habe, kann ich vermutlich sagen was mir wichtig ist.
- Ganz oben steht bei mir das es zukunftssicher und qualitativ hochwertig ist, da ich das ganze viele, viele Jahre nutzen will. Daraus resultieren folgende Anforderungen:
- Sehr wichtig ist Internetradio das auch ohne TV nutzbar (über das eingebaute Display oder eine Android APP) (über den vTuner kann man jedenfalls Technobase.fm hören) nicht wie beim AVR Pioneer VSX-528-K wo Web-Radio nur mit TV möglich sein SOLL (beim VSX527 soll es aber gehen)
- 4k Unterstützung, da es wohl in den nächsten 10 Jahren zum Standard wird
- USB für sticks mit Musik
- Nicht zu vergessen ist eine gute Bedienbarkeit, da ich zwar allg. Technisch versiert bin, aber mich mit diesem Thema nicht auskenne (also ist mir auch ein automatisches einmessen wichtig)
- Optisch sollten die Boxen nicht zu ausladend sein, ihr wisst ja „Frauen“ ;-)
Mir ist bewusst, dass es raum braucht um guten Klang zu haben, man(n) muss es nur nicht übertreiben

Ich habe auch über andere Ansprüche nachgedacht. Mir reicht vollkommen ein 5.1 System. Jegliche Appel Kompatibilität ist für mich unwichtig (werde ich mir auch in Zukunft nicht anschaffen)

Favorisierte Marken
Als Marken für den AVR sollen (laut HIFI-FORUM Forum) DENON, ,YAMAHA,PIONEER und MARANTZ gut sein. Ich habe inzwischen Onkyo ausgeschlossen da diese viele HDMI und hitze Probleme haben. Für die Boxen INFINITY, HECO, QUADRAL, MAGNAT, CANTON, WHARFEDALE, JAMO, KEF, DALI, ELAC, MONITOR-AUDIO und Bowers-Wilkins. Da ich mich nicht auskenne habe ich mir gedacht, dass es wohl auch eine dieser Marken sein darf. Ich Persönlich wollte mir ein Harman-Kardon System kaufen, bis ich mich genauer belesen habe. Z.Z. Tendiere ich dazu: http://www.amazon.de/Jamo-606-HCS-Lautsprechersystem-schwarz/dp/B002VTNRBW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1377196055&sr=8-2&keywords=jamo+s+608+hcs+3+schwarz , mir wurden auch diese empfohlen http://www.amazon.de/Wharfedale-Crystal-5-0-Lautsprecher-schwarz/dp/B004YJ360E/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1377340611&sr=1-1&keywords=wharfedale+crystal+3+surround , die Verarbeitung soll nur nicht so gut sein und die spielen nicht wirklich tief, so dass ich noch einen Subwoofer brauche.

Hörgewohnheiten
Ich werde das System Hauptsächlich zum Filme schauen und Internetradio Hören nutzen. Der PC soll über einen Optischen Eingang angeschlossen werden um Filme oder Musik ausgeben zu können. Die Lautstärke beschränkt sich auf ein normales maß (etwas lauter) damit nicht alle Nachbarn in der Umgebung Erschütterung verspüren oder die Texte mitsingen können. ;-) Ich glaube die von mir abgeforderte Lautstärke sollte mit allen AVR + Boxen in guter Qualität möglich sein. Also bitte keine Großraumbeschallungsanlagen. Ich denke auch darüber nach auf einen Subwoofer zu verzichten, wenn die Boxen schon gutes Volumen bringen.



Räumliche Bedingungen
Raum.jpg
(Skizze)


Budget
Nun zum wahrscheinlich wichtigsten für euch, meinem Budget. Nachdem ich mich belesen habe wurde mir empfohlen 30% der Gesamtsumme in den AVR zu investieren. Bei mir wird das wahrscheinlich nicht möglich sein, da ich große Anforderungen an den AVR stelle und ein geringes Budget habe. Deshalb wird er bei mir bei 50% - 60% liegen. In Zahlen ausgedrückt möchte ich MAXIMAL 700€ - 800€ anlegen. Immer unter dem Aspekt das es sehr, sehr lange hält und somit qualitativ hochwertig ist.

Da ich keine Ahnung habe welche AVR mit welchen Boxen kombiniert werden dürfen, bitte nur Komplettsysteme (AVR + 5.1 Boxen) nennen oder eine einfache Erklärung was kombiniert werden darf. Gern auch im Set wie z.B. http://www.redcoon.de/B474483-Pioneer-VSX-528-S-606-HCS-3-Schwarz_5-Kanal-AV-Receiver

Optische Vorstellungen
Bevor ich mich Informiert habe hatte ich die folgenden 5.1 Systeme bevorzugt.
- Consono® 35 Mk2 "5.1-Se (http://www.teufel.de/heimkino/consono-35-mk2-5.1-set-p9505.html?partner_id=zanox.productfeed&zanpid=1731758663687169024&zxuserid=19254)
- Harman Kardon HKTS 16 5.1 (http://www.amazon.de/Harman-Kardon-HKTS-Lautsprechersystem-schwarz/dp/B003S9VW8E/ref=sr_1_1?m=A8KICS1PHF7ZO&s=merchant&ie=UTF8&qid=1376741130&sr=1-1 )
Optisch sollten die Lautsprecher in diese Richtung gehen (Ich weiß nun, dass die Harman Kardon zu wenig Volumen besitzen) Vorn kann ich auch Standlautsprecher stellen.

Vielen Dank an alle die sich bemühen meine Anforderungen zu erfüllen und mir mit Rat zur Seite zu stehen !
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Sollen die Geräte jetzt optisch den Teufel Consono oder Harman Kardon HKTS gehen oder sollen es richtige Lautsprecher werden? Die oben von dir verlinkten Jamo und Wharfedale sind schon ne ganz andere Hausnummer (Klang und Optik).

Bei dem Budget wirst du nicht viel Möglichkeiten haben außer die Jamo, Wharfedale oder vlt. noch ein Heco Victa Set. Die Sets auf Redcoon hast du selber schon entdeckt, da spart man sich mit den Jamo Lautsprechern doch nennbar Geld.
 

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@andy_0

Die Teufel Consono oder Harman Kardon HKTS waren meine Vorstellung was mir Optisch gefällt. Aber wie ich schon deiner Nachricht entnehmen kann bist du auch der Meinung das man "richtige" Boxen braucht, für einen anständigen Klang. Deshalb gehe ich lieber Optisch als Klanglich einen kompromiss ein.

Daher ist dieses Set z.Z. mein Favorit:
http://www.redcoon.de/B481948-Yamaha-RX-V500-S-606-HCS-3-Schwarz_5-Kanal-AV-Receiver

Von den Boxen bin ich schon gut überzeugt, suche aber noch nach dem Haken beim AVR :freaky: Ich habe nur einen schönen Vorteil gefunden, das DAB! Nur noch eine wichtige sache weiß ich nicht, kann ich ohne TV Internetradiohören (einschalten) ???
 
Zuletzt bearbeitet:

Sepp1303

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
243
Ich würde an deiner stelle nicht ins blau kaufen.
Geh lieber mal in deiner nähe probe höhren was dir so gefällt und notfalls erstmal ein gutes sterosetup kaufen und dann nach und nach ausbauen sprich erstmal ordentliche standboxen dann surround dann center und dann den subwoofer.
 

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@Sepp2303

Ich glaube nicht das ich meine Wunschkombination Yamaha RX-V500 + S 606 HCS 3 einfach mal im Laden finde und anhören kann. Deshalb geht das wohl nur bei mir im Wohnzimmer. Ich wüsste nicht warum ich alles nach und nach holen soll. Ich möchte ein 5.x System ,da ich es für Heimkino unabdingbar finde. Unabhängig von der Eignung meiner Räumlichen Gegebenheiten. Also kann ich doch gleich alles komplett kaufen? Zumahl das redcoon set besonders Günstig ist.
 

feb2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
470
Hab den RX-V 473, Internetradio bedienen geht über Display (bissl klein) und über App (in meinem Fall Android, sehr gut zu bedienen).


//die Beschreibung vom Receiver ist etwas merkwürdig, oben steht Netzwerkanschluss und Internetradio, weiter unten wird beides verneint... schätze aber ersteres stimmt, daher sollte das alles so klappen.


///VSX527 ist Pioneer, nicht Yamaha
 
Zuletzt bearbeitet:

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@feb2k

Beim VSX527 soll das genauso sein Also hoffentlich auch beim V500. Aber bevor ich mir das ganze bestelle sollte ich es wohl besser sicher wissen :freak: Ich hoffe das liest noch jemand der den V500 schon hat. :D
 

Benni1985

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
191
Ich wüsste nicht warum ich alles nach und nach holen soll. Ich möchte ein 5.x System ,da ich es für Heimkino unabdingbar finde. Also kann ich doch gleich alles komplett kaufen?
Er meinte damit, dass du dir erstmal einen AVR + 2 Standlautsprecher holen sollst, für das Budget von 800€. Weil dein System dann um einiges hochwertiger wäre, als das Jamo Set. Und später kannst du dann nach & nach aufrüsten.
 

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@Benni1985

Findet ihr das es für meine Ansprüche nicht schon gut genug ist? Ich kann sicher mehr dafür ausgeben, aber will ich das eigentlich nicht. Ich habe bis jetzt festgestellt das mein Budget ganz gut gewählt ist. Ich will ja kein absolutes Highend System, sondern eine für einen Sound leihen gutes System jenseits von Blödmarkt und Mainstream.

Wie schätzt ihr das ein ... ?


P.s. nicht zu vergessen der Preisvorteil beim Set kauf.
:king:
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Nun, die bereits genannten Systeme sind ein "gutes System jenseits von Blödmarkt und Mainstream". Jedoch sind sie weit von "High End" entfernt. Im HiFi Segment fangen die AVRs, Standlautsprecher oder das Paar Regallautsprecher bei ungefähr 200 Euro an. Günstigere Lautsprecher sind zwar noch immer deutlich besser als z.B. die Satelliten-Subwoofer-Systeme, die man so kennt, aber man merkt ihren günstigen Preis durchaus an.

Kaufst du dir für das Budget ein Stereosystem, bekommst du besseren Klang. Einfach schon deswegen, da die Hersteller stark unterschiedliche Abstimmung (eher aggressiv, neutral, warm, basslastig, ...) haben und du dir dann die beste Abstimmung für dich raussuchen kannst.

Ich möchte noch etwas anmerken: ein guter HiFi Lautsprecher produziert bereits als Stereosystem mehr Bühne, als es ein Satelliten-Subwoofer-System kann. In Sachen Räumlichkeit hinken sie auch nur bei Actionfilmen hinterher. Stereo muss also bei Film nichts schlechtes sein.

Was auch häufig wenig beachtet wird, ist die Aufstellung der Lautsprecher. Ich kenne dein Raum nicht, aber es gibt etwas, was man Stereodreieck nennt. Die Lautsprecher zueinander sollten mindestens 2,5-3m Abstand haben und 1-2x dieses Abstandes zum Hörer. Das gilt für ALLE Lautsprecher, auch für die Surround. Laut deiner Zeichnung, kannst du die hinteren eh nicht so aufstellen. Diese Lautsprecher sind quasi wertlos, da sie keine Bühne erzeugen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@andy_0

Es ist wirklich nicht leicht das richtige zu finden. Ich denke mir einfach ganz laienhaft, dass ich mit Stereo Lautsprechern nicht die Möglichkeit habe in Filmen zu hören wenn etwas von hinten oder von der Seite kommt zu hören. Da ich viel Filme schaue ist mir das aber wichtig. Und wenn ich die hinteren mal nicht brauche kann ich doch auch nur Stereo nutzen.Übrigens werden meine Räumlichen Gegebenheiten sich in 1 bis 2 Jahren ändern, und dann habe ich keine lust mein System erweitern zu müssen. (Ist jetzt schon kompliziert genug :) )

Ich habe mir mal die mühe gemacht euch besser dar zu stellen wo ich (Akustisch gesehen) her komme ...

http://www.ebay.de/itm/Philips-LX3700D-/140969229715?nma=true&si=tnQzmr5SA0VsBEcFg0VS3D7vGyM%3D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

http://www.bigplasma.ru/images/450/13037.jpg

Das habe ich seit 10JAHREN stehen. Und will es gegen was besseres ersetzen (schlechter geht wohl kaum noch :evillol: )


Meine Raum: siehe Skizze am Anfang
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Bei dir kann gegenwärtig eh kein Sound von "hinten" kommen, da die Surround Lautsprecher seitlich von vorne spielen.

Naja, der Begriff der Bühne ist schwer zu beschreiben, man muss es erlebt haben. Ich habe ein Paar Klipsch RF-52 welche eine gute Bühne aufweisen. Mir ist z.B. vor ein paar Tagen passiert, dass ich dachte es donnert draußen. Ich habe zwei Filmpausen benötigt, bis ich bemerkt habe, dass das Gewitter im Filmhintergrund war. Das Fenster befindet sich übrigens ein paar Meter seitlich von der Sitzposition. Andere können von Situationen berichten, wo sie glaubten, das Knarzen der Diele kommt aus ihrem Flur. Du könntest dir 20 Lautsprecher in den Raum stellen und hättest kein vergleichbares Erlebnis. Das ist etwas, was nur ein Lautsprecher mit guter Bühne (und ein entsprechender Ton vom Film/Musik) bieten können.

Die bereits genannten Lautsprecher sind deutlich besser, als was der normale Konsument sonst so bekommt. Es geht trotz allem noch "deutlich" besser und vor allem individueller. Die einzelnen Hersteller und Modelle klingen wirklich stark unterschiedlich. Da du, so sehe ich es, gegenwärtig nicht von Surround profitierst, würde ich eher zu einem Stereosystem raten.
 

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@ andy_0

Zu welchen Lautsprechern würdest du mir raten?

bei 5.x : ...
bei Stereo: ...


Der genannte AVR ist für mich das richtige?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Wenn der AVR kann was du möchtest passt er. Sie unterscheiden sich primär nur an den Features.

Ich würde dir pauschal zu keinem Lautsprecher raten, da ich deine Vorlieben nicht kenne. Gute Lautsprecher für einen "moderaten" Preis sind z.B. Heco Metas, Canton Chrono, Klipsch RF, KEF C, Wharfedale Diamond, Quadral Ascent oder andere Lautsprecher von Boston Acoustics, Quadral, ELAC, Nubert, etc. Die Empfehlung für Surround ist nicht anders als Stereo, wäre das Budget entsprechend groß. Bei deinem Budget bleibt für Surround eigentlich nur Heco Victa, Jamo S oder Wharfedale Crystal Set.

Die deutschen (Canton, Heco, Nubert) sind häufig neutraler abgestimmt, der Top USA Lautsprecherhersteller (Klipsch) hat mehr Bass und einen etwas aggressives Hochton, die Engländer (Wharfedale, B&W, Boston Acoustics) klingen tendenziell warm (etwas mittenbetont), andere sind einfach "anders" wie B&W, ELAC etc. mit starker Bassbetonung oder Badwanne (Höhen- und Tiefenanhebung).

Ich habe mir die Klipsch gekauft, da sie für meine Vorlieben sehr gut gepasst haben. Sie klingen für Saiteninstrumenten (Gitarre) und Stimmen (Vocal bzw. generell Musik mit Stimme, Filme mit Dialog) extrem gut und realistisch und "frisch" wegen den aggressiven Ton. Andere mögen sie gar nicht oder haben einen anderen Musikgeschmack, weswegen sie vlt. nicht optimal wären. Elektro oder sowas könnte ich mir auf Dauer anstrengend vorstellen.

Möchtest du nicht in Läden schauen um dir die Lautsprecher anzuhören, könnte man sich vlt. etwas auf Basis von Fachmagazinen informieren, welche Vorteile die jeweiligen Lautsprecher haben und sich dann entscheiden.

Die Frage, welcher Lautsprecher besser ist, ist eben wie die Frage, welches Auto einem besser gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@andy_0

Du scheinst dich ja echt gut aus zu kennen.
Ich habe mich auf deinen Tipp hin gerade mal mit einer Zeitschrift befasst in der sowohl AVR als auch Lautsprecher meiner wal drin sind. Beides in der Heimkino_9_2013. Beide Bewertungen waren durch aus gut, wenn auch nicht überschwänglich. Es scheint aber bei dieser Zeitschrift auch kaum negative Äußerungen zu geben :freak: (viel mir beim lesen anderer Tests auf).

Testurteil:
Yamaha RX-V500: Preistipp; überragend 1,1
S 606 HCS: überragend 1,1

Wie gesagt fehlt mir aber noch eine Information, ob ich bei dem AVR Internetradio ohne TV starten kann.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Ich bin kein Fachmann. Man hat sich halt eingelesen, angehört und verglichen was es so gibt, als ich mir damals Lautsprecher gekauft habe.

Wie du es erkannt hast ist es wichtig darauf zu achten, wer was testet. Zeitschriften wie areaDVD oder wohl auch Heimkino sind da ... nicht die erste Wahl. Ich dachte da eher an Zeitschriften wie Stereoplay oder Audio. Die sollten u.a. auch Bewertungen haben, in welchen Bereichen der Lautsprecher besonders gut auffällt. Als "Heimkinosystem" sind die Jamo S sicherlich "überragend", die Konkurrenz sind ja Teufel Consono, Bose Lautsprecher und Co.

Hier (http://www.audio.de/vergleichstest/vier-standboxen-ab-440-euro-im-test-1441861.html,
http://www.audio.de/vergleichstest/standlautsprecher-zwischen-400-und-600-euro-1094857.html,
http://www.audio.de/bestenliste/standboxen-oberklasse-1446379.html und
http://www.audio.de/kaufberatung/kaufberatung-empfehlenswerte-lautsprecher-unter-700-euro-1167900.html)
ein paar Überblicke. Mit etwas Glück kannst du dort auch Tests zu anderen Lautsprechern finden, wenn du die Suche betätigst.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Zunächst einmal :daumen: für Deine Herangehensweise.
Schon im Ausgangspost umreißt Du alle wichtigen Punkte, und das auch noch strukturiert. Man erkennt sofort, dass Du Dich ernsthaft mit der Sache beschäftigen willst. So sollte jede Beratungsanfrage aussehen!
Hinzu kommt, dass Du auf Fragen eingehst und nicht beratungsresistent erscheinst, aber im richtigen Moment hinterfragst. Auch das finde ich positiv.

Ein Punkt in der gesamten Historie fehlt mir jedoch:
Hast Du jemals Lautsprecher in der (Preis-)Klasse der Jamo oder darüber im Vergleich gehört?

Die Jamo sind zwar eine "Allround-Empfehlung" im besseren Low-Budget-Bereich für Diejenigen, die sich ihr erstes Heimkino aufbauen wollen, aber neben ihren recht hohen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des AVR gefallen sie auch klanglich nicht jedem Zuhörer.
Ich würde daher zunächst einmal schauen, welche Klangcharakteristik Dir persönlich gefällt. Wenn dann die Tendenz immer noch zu den Jamo geht, dann hast Du mein "go!", zumal der AVR in diesem Bundle schon zu den besseren Modellen gehört (der RX-V375 z.B. wäre zu schwach!) und somit die Jamo auch befeuern kann. Aber es kann auch passieren, dass die Jamo Dir gar nicht gefallen! ;)

Daher würde ich zunächst ein paar unterschiedlich abgestimmte Boxen/Hersteller anhören (z.B. Klipsch, Boston, Canton etc.), um die Tendenz genauer zu finden.
 

The_King

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
276
@kammerjaeger1
@andy_0


Ich kümmere mich heute um eure Links. Ist ne menge stuff :D

Sicher wäre es gut mal die verschiedenen Lautsprecher im direkten Vergleich zu hören, nur wo ist so was in meiner nähe möglich? Ich denke gar nicht. Zumal ich es unangebracht finde mir Vorort bei den Händlern es an zu hören und dann wegen des Preises Online zu kaufen. Ich halte es normalerweise so, dass ich es dann auch bei dem von mir inanspruch genommenen Geschäft kaufe. Halte ich für fair.
Ergänzung ()



@andy_0


Also ich habe mich heute mal mit deinen Links beschäftigt.
Wenn ich mich doch für 2.0 entscheide dann sind die Teufel Ultima® 40 Mk2 ganz Interessant. Scheinen Klanglich Top zu sein und Teufel dran stehen zu haben sieht auch nicht schlecht aus ;)

@kammerjaeger1
Danke für die Blumen. Ich habe mir gedacht das es sinnvoll ist so eine, doch sehr Spezielle, anfrage so zu gestalten das jeder schnell den Überblick und alle nötigen Infos bekommt. Schön das es mir gelungen ist.
Zurück zum Thema.
Ich hatte dir ja schon einen Kommentar hinterlassen, aber eine Kleinigkeit kann ich noch dazu sagen.
Die Jamo hören sich auch in deinen Worten so an als wären sie genau das richtige für mich.

"Allround-Empfehlung" im besseren Low-Budget-Bereich für Diejenigen, die sich ihr erstes Heimkino aufbauen
(Ich bin mir auch nicht sicher ob ich die Charakteristiken ohne Erfahrung auseinander halten und für mich beurteilen kann. Ich sag mal so, ich fahre einen A4 und das Soundsystem ist toll, obwohl Audi da wohl nicht ihr Hauptaugenmerk drauf hatten und es so neutral sein muss das es jedem gefällt. Also glaube ich gehöre ich zum Standard Sound Konsument :freaky: )



@ALL
Also ist jetzt eigentlich die Hauptfrage ob 2.0 oder 5.0.


2.0
+ Ist besser und einfacher zu positionieren
- Kein 5.x feeling bei Filmen
+ Hochwertigere Lautsprecher
- kosten für eventuelle Spätere Erweiterung

5.0
+ keine spätere Erweiterung nötig (z.B. bei Umzug)
+ alle Lautsprecher passen zu einander (Charakteristik usw.)
- kein Optimale Nutzung durch den Raum möglich
 
Zuletzt bearbeitet:

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.837
Du hast einen kleinen Schreibfehler drin. Vor die hochwertigeren Lautsprecher gehört natürlich ein + ;)

Deine Frage kann man pauschal nicht beantworten ;) Da hier jeder einen anderen Geschmack hat

Ich bin der Meinung: Lieber ein gutes Stereo als mittelmäßigen Raumklang.

Auf Raumklang kann man später immer noch erweitern
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Ich bin mir auch nicht sicher ob ich die Charakteristiken ohne Erfahrung auseinander halten und für mich beurteilen kann.
Sowas erkennt man recht schnell. Mit ungeschultem Gehör wird man zwar nicht jede Nuance erkennen, aber eine Präferenz findet man im direkten Vergleich trotzdem. Das gibt eine gute Tendenz vor.

Du solltest eine Sache nicht vergessen:
Deine alten "Tröten" hast Du 10 Jahre lang gehabt. Ich gehe daher davon aus, dass auch das neue Heimkino nicht nur 2-3 Jahre bleiben soll.
Mit besseren Speakern lernt unser Gehör sehr schnell Dinge wahrzunehmen, die man vorher nicht gehört hätte. Du wirst zwar nicht in zwei Wochen zu "Dr. Ton", aber die Unzulänglichkeiten eines Speakers werden einem nach und nach eher bewusst.

Daher ist es wichtig, dass Du zumindest Speaker findest, die Dir persönlich Spaß machen bzw. klanglich zusagen. Ob das bei den Jamo für Dich den Nagel auf den Kopf trifft oder nicht, kann Dir keiner vorher sagen.
Mein Fall wären sie nicht, dafür fehlt es ihnen ein wenig an Detailreichtum (siehe meine Sig, Teil 2, die S 602), aber es gibt genügend Leute, die sie sehr gut finden...
 
Top