Suche Arbeitsrechner + gelegentliches zocken

sulochiller

Cadet 3rd Year
Registriert
Jan. 2010
Beiträge
48
Hi Zusammen,

leider bin ich bei Desktopsystem und den gerade erhältlichen Komponenten nicht so wirklich auf dem laufenden und weiss somit nicht was sich da so lohnt. Deshalb möchte ich euch bitten mit mit Rat zur Seite zu stehen.

Ich suche einen schnellen Arbeitsrechner für Softwareentwicklung und übliche Bürotätigkeiten. Wobei sehr viel Wert auf ein flüssiges arbeiten ohne ewiges geruckel und gewarte lege. Es soll möglich sein auch mal die eine oder andere VM laufenzulassen und den Rechner trotzdem noch vernünfigt bedienen zu können.
Ein weiterer Punkt der mir sehr wichtig wäre ist der, dass der Rechner möglichst leise sein soll. Man muss sich beim arbeiten ja konzentrieren können und nicht das Gefühl haben das neben einem ein Staubsauger läuft ;-)
Und zum dritten Punk. Man sollte drauf zocken können. Ich bin nicht der hardcore gamer der alles auf High mit 100fps zocken muss. Aber aktuelle Games sollten halbwegs vernünftig spielbar sein. Derzeit gebe ich mich auch mit Diablo3 auf nem T510 von Lenovo mit on-board Grafik zufrieden ;-) ... bissle hübscher sollte es aber schon werden...

Preislich habe ich da so an 700-800 euro gedacht... ist das machbar oder muss man da tiefer in die Tasche greifen?

Die Kiste sollte nach Möglichkeit ihre 3 Jährchen heben bis zum ende halbwegs Spass machen. Übertackten oder dergleiches habe ich eigentlich nicht vor. Ich glaub die CPUs sind heutzutage eh überpowered ohne ende ;-)

Danke und Grüße
Sulochiller
 
Ja. Guter Tip von Na-Krul. Lediglich die RAM solltest Du durch 1600er ersetzen. Ivy (auch der Xeon) kann 1600er. Bringt zwar nur 1-2% - aber wenn schon neu, dann Alles ausnutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Guter Vorschlag, würde bei deinen Anforderungen es aber etwas anders machen. Habe hier mal einen PC zusammengestellt, der für Programmieren/ VMs geeignet ist, leise ist und schick aussieht:

Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz
Thermalright HR-02 Macho
Gigabyte GA-H77-D3H, H77
G.Skill DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24
XFX Radeon HD 6870 925M XXX Dual Fan, 1GB GDDR5 reicht fürs gelegentliche Zocken aus
Western Digital Caviar Blue 500GB, SATA 6Gb/s
be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.3 Kabelmanagement ist ja nicht zwingend nötig...
Fractal Design Define R3 USB 3.0 schwarz, schallgedämmt
2x Enermax T.B.Silence Manual 120x120x25mm, 800-1500rpm, 63.83-121.05m³/h, 10dB(A)
Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
LG Electronics GH24NS schwarz

Zusammen etwa 800€. Vorteil:
-schallgedämmtes, schickes Gehäuse
-sehr leise Lüfter
-sehr leiser Kühler
-SSD die das Arbeiten deutlich flüssiger macht
-CPU gut geeignet für VMs
 
Finde die Zugsamenstellung von Elfenlied sehr gelungen. Über die Mainboardwahl könnte man natürlich streiten, da man Für den preis des Gigabyte schon ein Mainboard mit Z77 Chipsatz bekommt.
ASRock Z77 Pro3

Wenn viel mit VM gearbeitet wird könnte man auch über 16GB Ram nachdenken, vor allem bei den jetzigen Preisen hängt jedoch stark vom Nutzungsverhalten des Users ab.
G.Skill DIMM Kit 16GB

Bei der Grafikkarte würde ich entweder zu einer HD 7770 greifen die bei DX11 Spielen sogar die HD 6870 überholt, weniger kostet und deutlich weniger Verbraucht und somit auch leiser zu Werke geht. klick


Wenn doch ein bisschen mehr Leistung bezüglich der Grafikkarte gewünscht wird ist zur Zeit die HD 7850 eine gute Wahl vor allem weil man durch die AMD Aktion Sleeping Dogs gratis dazu bekommt. Man kann es also selber spielen oder wieder zu Geld machen was dann dem Preis einer HD 6870 gleich kommen würde.

Edit: Meiner Meinung nach ist das Netzteil vollkommen überdimensioniert vor allem wenn viel Programmiert und im Büro gearbeitet wird befindet sich der Rechner meist im Idle oder unter geringer Auslastung und verbraucht auch dementsprechend wenig.

Würde daher ein Netzteil mit niedriger Leistungsstärke vorschlagen vor allem weil die Effizienz der meisten Netzteile unter 25% Auslastung deutlich abnimmt. Sea Sonic G-Series G-360
 
Zuletzt bearbeitet:
Du meinst vermutlich unter 20% ;). Vollkommen überdimensioniert finde ich es nicht, wobei die 400W Version natürlich auch reichen würde. Es gibt allerdings auch nur sehr wenige gute Netzteile mit 80plus Gold Zertifizierung im Bereich unter 450W. Das G-Series G-360 ist da eine gute Wahl.

Bei einer 7770 würde ich allerdings zur XFX Radeon HD 7770 GHz Edition 1120M Black Edition Dual Fan raten. Habe letztlich oben doch die 6850 genommen, da sie noch etwas mehr Leistung bietet.
 
Stimmt habe 20% gemeint was bei dem Seasonic 72 Watt wären. Wenn man bedenkt was das System mit einer 7770 oder 7850 im Idle verbraucht. wWie du schon erwähnt hast gibt es im unterem Leistungssegment < 300 Watt einfach keine passenden 80 plus Gold Netzteile.
Denke die normale Dualfan von XFX würde auch reichen denn für die 120Mhz mehr ist der Aufpreis doch ziemlich hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben