Suche Box/Boxen für meinen PC

twaham

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
30
Hallo,

ich möchte mir nach jahrelanger Nutzung billiger Boxen nun endlich mal was zulegen, wo der Klang wirklich gut ist und die man auch richtig laut machen kann.
Eine große Box wäre mir am liebsten die ich dann irgendwo hinstelle und evtl sogar kabellos connecten kann (wäre aber nru ein nices extra).
Ich will nicht: viele Boxen mit Kabelsalat den man theoretisch erstmal verlegen muss, wie gesagt am besten wäre ein Teil.
Ich mag nicht: wenn die Boxen zuviel Bass haben und alles so tief klingt...
Preis ka, was muss man ausgeben um was gescheites zu haben?
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Je nach Klangtellerrand des Antwortenden, kann der Preis von 400 Euro bis 10.000 Euro schwanken. Was auf jeden Fall nicht geht: Einfach Boxen ans Mainboard. Wenn du klang willst, brauchst du einen anständigen Verstärker und anständige "Passivboxen". ich persönlich bin ein Fan von analoger Stereo-Hardware, da gibts gebrauchte, gute Verstärker schon für 50 Euro bei eBay. (Onkyo, Marantz, zur Not Pioneer - achte auf Schraubklemmen, sind die vorhanden, hast du schonmal keinen Billigverstärker) Da der PC an diesen aber nur analog angeschlossen werden kann, empfielt sich dann noch die Anschaffung einer Soundkarte mit anständigem Digital-Analog-Converter - Onboard-Sound ist in der hinsicht nicht so pralle, wenn auch mittlerweile brauchbar.

P.S.
Optimale Boxengröße hängt vom zu beschallenden Raum und seiner Einrichtung ab. löblich ist aber, dass du eher weniger Boxen willst - Raumklang in einem Wohnraum einzurichten ist in der regel schwierig, weil man damit den optimalen Hörbereich stark verkleinert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Also gebraucht, mit quasi Allem drum und dran, fängt's so ca. bei 250-300€ an würde ich sagen.
Da kommst du schon in Klangwelten, bei denen du neu locker vierstellig bezahlen müsstest.
 

Petrocelli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
381
Auf der Empfehlung von MountWalker aufbauend: Ich habe mir für 50 Euro bei Ebay einen Pioneer A-109 gekauft, das ist ein einfacher, aber klanglich angenehmer Vollverstärker. Er verstärkt das Signal einer Asus Xonar DX (ebenfalls umme 50 Euro), die mir beim Probehören ein Ohr-Ha!-Erlebnis geschenkt hat. Als Lautsprecher kommt ein Paar Nubert nuBox 311 (280 Euro) zum Einsatz. Klanglich alles sehr gut, und wenn man am Lautstärkeregler dreht, stehen die Nachbarn an der Tür :-)
 

twaham

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
30
Uiii...ok, und wo kauft man sowas gebrauchtes am besten? Und welche Modelle/MArken?
Kenne mich mit sowas 0 aus, will nur einfach endlich mal was wirklich gutes.
 

Petrocelli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
381
Ungeduld ist ein schlechter Ratgeber.
Bei der Suche nach einem guten Vollverstärker könntest du dich auf gebrauchte Japaner konzentrieren: Pioneer, Yamaha, Onkyo, Sony, halt die üblichen Verdächtigen. Besuch mal Hifi-Studios und frag, ob sie Gebrauchtgeräte haben - die nehmen gern von Kunden, die Neuware kaufen, die alte Hardware in Zahlung und wollen sie baldmöglichst loswerden. Oder guck bei Ebay, was du so für 50-70 Euro bekommst.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Den gebrauchten verstärker am besten bei eBay. Marantz wäre das beste, könnte allerdings etwas teurer sein. Onkyo und Pioneer sind auch dufte. Ein bekannter von mir hat auch einen Pioneer A-109, allerdings misfällt mir da der etwas schwergängige Lautstärkedrehknopf. Ich persönlich habe einen Philips DFA888 und finde den voll dufte - der ist eigentlich ein Marantz (Marantz ist eine japanische Philips-Tochter), aber Philips wollte damals unbedingt zum Marktstart der Digital-CD (da sieht man mal, wie alt das Ding ist), einen Verstärker mit Eingang für Digital-CD-Player unter der eigenen Marke präsentieren und weils das im Philips-Konzern damals nur bei Marantz gab, hat Philips den billigsten Marantz einfach auf Philips umgelabelt. Marantz ist sonst eigentlich ein reiner Oberklassehersteller. Philips-Verstärker, die nicht von Marantz gebaut wurden, würde ich eher nicht kaufen. Lieber Onkyo oder Pioneer.

P.S.
Yamaha find ich auch dufte.
 
Zuletzt bearbeitet:

twaham

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
30
Also ich hab ein recht teures Mainboard (Gigabyte GA-890GPA-UD3H) , eine extra Soundkarte wollte ich mir nicht zulegen, oder meint ihr das muss sein?

Das heißt ich brauche einen Verstärker von Ebay und schaue da nach euren Empfehlungen =50 Euro
und dann noch Boxen, sollen die neu sein oder tuns da auch gebrauchte? Was empfehlt ihr da so?

Werde mal bei ebay suchen demnächst und meine Favoriten hier posten ;)
 

Petrocelli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
381
Ordentliche Soundkarte = gute Signalaufbereitung. Insofern waren es mir die knapp 60 Euro für die Xonar DX wert.
Lautsprecher: Klar, da gehen auch gebrauchte! Würde ich beim Verkäufer einfach mal probehören mit deinen 3-4 Lieblings-CDs (von denen weißt du, wie sie am besten klingen sollten). Wie gesagt, wenn du dir etwas Zeit lässt, triffst du die richtige Entscheidung und hast für die nächsten Jahre deine Ruhe.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.124
Ein paar Verstärker nach denen man suchen könnte:
- Onkyo (Integra) 8840 / 8850 (oder auch größer, aber schon der 8840 bringt die Bude zum wackeln mit geeigneten Lautsprechern)
- Denon PMA (der PMA 720A für 70€ wäre z.B. ein guter Deal)
- Akai AM-37
- und viele mehr von diesen und anderen Herstellern

Ein paar Lautsprecher nach denen man sich umschauen könnte:
- Arcus TM 95 (und andere TM Modelle)
- Canton CT 800/1000 oder Karat 300/40/60/940/960/980/...
- und noch viele mehr, mein Tellerrand ist wurde hier auch noch nicht so stark erweitert ;)

Worauf du auch achten musst: Das Quellmaterial sollte ausreichend hochwertig sein. Eine 96/128kbit mp3 von anno-dazumals ist unter dem Niveau eines solchen Systems.
 
Zuletzt bearbeitet:

twaham

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
30
Ich halte nichts von Fachgeschäften, da ich bisher -egal in welcher Branche- immer Fehlberaten wurde und Fehlinformationen erhalten habe. Deshalb möcht eich ungern in so einen Laden gehen und mich bquatschen lassen...
Ergänzung ()

aber auf jeden Fall danke schonmal für euer Input, jetzt hab ich was zum googlen/presivergleichen..die verstärker bei ebay sidn ja doch recht teuer, wenn ich nach genannten marken suche gibt es kaum was unter 100 euro.. mal sehen was ich so finden kann
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.124
Gehört auch Glück dazu ;)

Ich brauchte neulich für ein Projekt einen möglichst günstigen Verstärker.
In die Kleinanzeigen geguckt -> 6km die Strasse runter hat wer einen Denon PMA 300V für 20€ angeboten. Angerufen, abgeholt, gefreut.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Sorry, mein Fehler:

Ich mag nicht: wenn die Boxen zuviel Bass haben und alles so tief klingt...
Hatte das gelesen und mein Hirn hat das gleich mit "kompakt" verknüpft.


Aber nicht viel Bass, da wäre eher was von KEF oder Nubert geeignet. Die Arcus können schon ganz schön drücken.
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Wobei die TM89 als "sehr neutral" beschrieben werden - was ich an sich ganz und gar nicht unterstreichen kann, die Dinger bringen alles zum Beben hier - Aber eben immer noch "sehr angenehm". Wenn dir z.B. ein Beyerdynamic Hörer gefällt, werden dir Arcus DEFINITIV zusagen.
Hab mich da mittlerweile zu einer Art kleinem Fanboy entwickelt - gerade letztens schon wieder ein Pärchen TS100 für 30€ abgegriffen und die sehen aus, als kämen sie gerade frisch aus dem Laden.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Arcus spielt wirklich sehr Dt 770 like. Tiefer Bass, Mitten manchmal etwas zurück und ein Hochtonpeak.
 

twaham

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
30
Ich habe gerade per PN ein Angebot bekommen, da ich keine Ahnung davon habe frage ich mal wa ihr davon haltet:

"ich habe hier ein Pärchen KEF K120 anzubieten. Sehr guter Zustand, natürlicher Klang. Preislich dachte ich an 150€ exkl. Klanglich spielen die auf dem Niveau neuer 500€ Lautsprecher.
Als Verstärker kannst du einen Scythe Bay Amp oder Lepai TAmp nehmen und würdest so zusammen nur ca. 220€ ausgeben."

Was haltet ihr davon? soll ich das Angebot annehmen?
Ergänzung ()

Bei Kleinanzeigen hab ich noch nen Verstärker gefunden: kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/vintage-toshiba-verstaerker-aurex-sb-a10/140653343-172-3540?ref=search Toshiba ist ja ach japanisch ?^^ Wenn ich den auf 70 runterhandeln könnte, wäre da dann brauchbar?
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261

Benni1985

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
191
Zuletzt bearbeitet:
Top