Suche CPU-Küher für AsRock Pro3 und i5 2400

C

carom

Gast
Hallo!

Ich suche einen CPU-Kühler für die Verwendung mit dem i5-2400 und dem AsRock Pro3.
Allerdings habe ich schon mehrmals über Probleme von manchen Kühlern mit 1155 Boards gelesen aufgrund von irgendeiner Schraube (glaube sogar, der prominente Mugen2 soll betroffen sein).

Kann das jemand bestätigen, oder besser noch, hat jemand das oben genannte Board?


Übertakten tu ich nicht und der Kühler sollte aufgrund der Tatsache, dass der PC ab und zu (auch wenn eher selten) transportiert wird, kein Schwergewicht sein.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
249
Hab zwar ein anderes Board, aber ohne Angabe des vorhandenen Budgets wird dir schwer jemand helfen können.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.351
Ich verwende das Pro 3 und einen 2500K.
Für den 2400 reicht bereits ein günstiger Kühler aus, um ihn leise zu kühlen.
Probleme mit irgendeiner Schraube hatte ich nicht, jedoch habe ich erst den Noctua D14, den Thermalright HR-02 sowie den Mine 2 und den Revoltec Pipe Tower Pro getestet. ;)

Der Freezer 13 sowie der Katana III sind solide, günstige Kühler die deine CPU leise, wenn auch nicht lautlos kühlen können.

Die 30-40€ Kühler sind meistens deutlich schwerer, jedoch sollte bei keinem Kühler bei einem vibrationsarmen Transport zu Problemen kommen.

mfg dorndi
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Mugen 2 (der Standard) oder EKL Brocken/Nordwand

Beim Transport nur darauf achten, dass das Gehäuse so liegt, dass der Tower Kühler wie ein Tower steht.

Habe slbst den EKL Brocken montiert und nie Probleme beim Transport gehabt.

Die Kühlleistung ist super, allerdings ist der Serienlüfter nicht der leiseste.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carom

Gast
Danke schonmal :)

@dörndi:

Die 2 Kühler habe ich mir auch schon angesehen, wenn ich nicht falsch liege verwenden diese jedoch Pushpins. Bei früheren Intel-Sockeln waren Pushpins für mich eine echte negativ-Erfahrung, einerseits lockert sich mit der Zeit der Anpressdruck, andererseits hat sich aufgrund der fehlenden Backplate das ganze Mainboard durchgebogen. Ist das heute immernoch so?

Am liebsten währe mir ein verrschraubbarer Kühler, der sich Gewichtstechnisch zwischen Katana und Mugen bewegt. Aber das scheint eher eine Seltenheit zu sein.
Ergänzung ()

Habe noch etwas recherchiert. Was haltet ihr vom Cooler Master Hyper 212 Plus? Nicht zu teuer, 626 Gramm, Backplate.
 
C

carom

Gast
Im Computerbase-Test wird er zwiespältig betrachtet, u.a. wegen der großen Lücken der Kühlfläche aufgrund der eingelassenen Heatpipes. Im Netz findet man außerdem Infos darüber, dass sich der fest montierte Kühler trotzdem noch verschieben lässt (der gesamte Block wird ja auch von einer Klammer angepresst und nicht wirklich fixiert).

Hmpf, Kühler- und Gehäusekauf ist heutzutage echt das komplizierteste von allen Komponenten :p
 
Werbebanner
Top