News Super Mario Run: Mario rennt nicht ohne Internetverbindung

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.453
#21
Von einer Metropolregion auf ein gesamtes Land zu schließen. Als ob es in Japan überall tuttifrutti ist. Märchenstunde zu Ende.
Japan ist von der Fläche kaum größer als Deutschland, hat bedeutend mehr Einwohner und ist uns in Sachen Kommunikationstechnik ein Jahrzehnt voraus. Du glaubst ernsthaft, dass es dort Bereiche gibt, die nicht abgedeckt sind?
 

iWrite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
507
#22
Der Kauf war eigentlich fest eingeplant, dank der Notwendigkeit einer Internetverbindung können die das allerdings voll vergessen.

Als ob iOS nicht sicher genug wäre. Die wollen doch bestimmt wieder nur Daten abgreifen. :freak:
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.422
#23
Die Frage, die noch offen ist:
WTF ist ein stabiles Umfeld? Übersetzungsfehler von Babelfish/Google Translalte? Also nicht der Berggipfel, der ist nicht Stabil, sondern die ultrastabile Bahn oder der noch stabilere Trabbi?
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.068
#24
Ihr Benutzt Windows 10,Steam,Origin und co. und macht euch sorgen über den Datenschutz das ich nicht lache das hat sich schon lange erledigt. Alleine was Smartphones an Daten weitergeben, es ist lächerlich, Schützen kann man sich davor schon lange nicht mehr.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.972
#26
@Johnsen
Ich glaube nicht dass es hier um Datensammlung geht, Nintendo hat hier einfach großen Schiss, dass die Jailbreaker ihr Spiel klauen werden.
Hier sind sie das erste mal mit einem eigenen und (halbwegs) großen Spiel auf einer fremden Plattform, da will man nichts riskieren.

Miitomo hingegen war reine Datenkrakenscheiße und das habe ich auch nicht mehr angefasst nachdem ich realisierte worum es Nintendo da geht.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.794
#27
Ihr Benutzt Windows 10,Steam,Origin und co. und macht euch sorgen über den Datenschutz das ich nicht lache das hat sich schon lange erledigt. Alleine was Smartphones an Daten weitergeben, es ist lächerlich, Schützen kann man sich davor schon lange nicht mehr.
Hat für mich damit wenig zu tun. Es geht mir darum, dass ich das grade mobil eben nicht immer garantieren kann. Bist mitten am zocken, Inet kackt kurz weg und du darfst von vorne Anfangen? Nö danke, da ist Frust vorprogrammiert. Zumal ich oft da kurz zocken will, wo vieles andere nicht geht mangels Datenverbindung.
Wie sehr das auf Dauer mein Datenvolumen belastet sei auch nochmal dahingestellt. Gut ists dafür sicher nicht.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.339
#28
Ihr Benutzt Windows 10,Steam,Origin und co. und macht euch sorgen über den Datenschutz das ich nicht lache das hat sich schon lange erledigt. Alleine was Smartphones an Daten weitergeben, es ist lächerlich, Schützen kann man sich davor schon lange nicht mehr.
Wenn ich Win 10, Steam und/oder Origin auf meinem PC habe, kann man daraus aber kein Bewegungsprofil erstellen. ;)

Sehe die genannten Argumente auch eher als Vorwand an um Daten ab zu greifen und gewinnbringend zu verkaufen. Für mich persönlich ist das ein KO Kriterium für viele Apps. Wenn Kosten und Nutzen in keinem Verhältnis stehen, dann wird die App eben nicht genutzt.

Leider gehen mMn viel zu Viele viel zu leichtfertig mit Ihren Daten um...
 

wagga

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
9
#29
Also der Apple Appstore reicht nicht als Absicherung aus? :lol: Und was passiert wenn man unterwegs keinen Empfang mehr hat, dank Funkloch? Oder kein Datenvolumen mehr hat?

Ich hoffe die fliegen damit so richtig auf die Schnauze.
Kein Datenvolumen gibt´s ja praktisch nicht, die App sollte dann halt auch mit 32Kbit/s klar kommen.
Aber so ein Spiel würde ich sowieso nicht kaufen.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.698
#30
Von einer Metropolregion auf ein gesamtes Land zu schließen. Als ob es in Japan überall tuttifrutti ist. Märchenstunde zu Ende.
Zudem muss man wissen, dass die Versorgung zwischen Untergrundstationen nicht vorhanden ist, zB in Tokyo ... absichtlich. Daher klappten schon vor 10 Jahren, in der Zeit, als das bei uns noch absolut die Ausnahme mit mobilen Internet am Handy war, die Japaner (sehn)süchtig ihre Pre-Smartphones in den Stationen auf, um ja wieder Kurznachrichten (SMS gab's nach unseren Begriffen nicht wirklich) senden und empfangen zu können.
Ergänzung ()

Kann den Bericht bestätigen, eben auch für die ländliche Gegenden. Ich hatte nie kein 3G. Ich war viel zwischen Tokyo und Osaka unterwegs und da ist relativ wenig, bis auf den Fujiyama.
Da ist nicht viel?
Warst du auf der alten Reiseroute mit Bashō? Oder doch küstenseitig? Die Region ist überhaupt ein einzig langer Siedlungswurm, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Taiheiyō_Belt
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.300
#31
Nintendo glaubt also allen ernstes, dass die Anzahl der Raubkopieren ohne die ständige Verbindung grösser wäre als die Anzahl der Kunden, die jetzt eben genau deswegen die Finger von dem Spiel lassen, weil sie auch ständig unterwegs (Bahn, Flugzeug) spielen wollen?

Die Rechnung geht doch nie und nimmer auf.

Von mir gibt's jedenfalls kein Geld. Spiele auf iOS müssen vollständig mobil sein, ohne Internet.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.698
#32
Japan ist von der Fläche kaum größer als Deutschland, hat bedeutend mehr Einwohner und ist uns in Sachen Kommunikationstechnik ein Jahrzehnt voraus. Du glaubst ernsthaft, dass es dort Bereiche gibt, die nicht abgedeckt sind?
Ja, weil es dort genau so das Sterben der ruralen, peripheren Regionen gibt ... die Probleme mit Alten-, Schul-, etc. -versorgung sind sehr ähnlich. Insgesamt ist die Verstädterung und deren Umlande aber so gewaltig, dass es halt nur noch einen vergleichsweise kleinen Prozentsatz trifft. Außerdem ist der Dauersiedlungsraum im Vergleich zum ebenen Deutschland auch mal ein anderer. ;) Man pickt halt nicht nur wortwörtlich sehr zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
858
#33
Welche Daten lassen sich denn eigentlich mit dauerhafter Internetverbindung sammeln, die es ohne diese nicht sammeln könnte? Spielzeit etc kann das Spiel auch offline aufzeichnen und dann zu Nintendo schicken, wenn wieder eine Verbindung vorhanden ist. Bewegungsprofil wird ohne GPS Zugriff nicht in Frage kommen. Was bleibt also?
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.788
#35
Zudem muss man wissen, dass die Versorgung zwischen Untergrundstationen nicht vorhanden ist, zB in Tokyo ... absichtlich.
Und schon ist Deutschland besser als Japan, wenn man die Logik von NLR ("Ich nehme eine Hauptstadt als Referenz und schließe aufs ganze Land") nimmt. In Berlin hat man (meistens) auch zwischen den Haltestellen Netzverbindung und damit meine ich IM Tunnel und nicht die oberirdischen Abschnitte.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.339
#36
Welche Daten lassen sich denn eigentlich mit dauerhafter Internetverbindung sammeln, die es ohne diese nicht sammeln könnte? Spielzeit etc kann das Spiel auch offline aufzeichnen und dann zu Nintendo schicken, wenn wieder eine Verbindung vorhanden ist. Bewegungsprofil wird ohne GPS Zugriff nicht in Frage kommen. Was bleibt also?
Es reicht doch wenn man die Funkzelle ermittelt, in der man gerade mit dem Smartphone unterwegs ist. Ist zwar nicht so genau wie GPS, aber wenn man das täglich macht, kann man bestimmt ganz gut und zuverlässig den Weg zur Arbeit, Schule, Uni, etc. erkennen. Und dementsprechend auch, wenn man sich mal Abseits seiner gewöhnlichen Routen bewegt.
 

Acrylium

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
5.284
#37
Klar gibt's Orte wo man gar keine I-Net-Verbindung hat. Zum Beispiel in Funklöchern oder auch im ICE oder Flugzeug, oder wenn man einfach mal im Ausland ist und kein Bock hat dort extra ein Datenpaket zu kaufen. Wenn ich beispielsweise von Frankfurt nach Dresden mit dem ICE fahre, habe ich praktisch die gesamten 4 Stunde Fahrtzeit kein Netz und bin nicht erreichbar. Ok, an den Haltestellen geht's dann meist kurz wieder, aber das ist vernachläßigbar.

Nintendo glaubt also allen ernstes, dass die Anzahl der Raubkopieren ohne die ständige Verbindung grösser wäre als die Anzahl der Kunden, die jetzt eben genau deswegen die Finger von dem Spiel lassen, weil sie auch ständig unterwegs (Bahn, Flugzeug) spielen wollen?
Habe ich auch gerade gedacht. Ich fürchte die haben hier einen ganz üble Fehleinschätzung vorgenommen.
 

Lump87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
85
#38
Bin ich der einzige, der das Spielprinzip primitiv findet? Mario macht bis aufs springen alles alleine...
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.007
#39
Onlinezwang bei Nintendo. Vor kurzem die Upgrade-Steuer, wenn man digital Inhalte auf einer neuen Hardware nutzen will und jetzt das. Die Japaner wissen doch immer wieder negativ zu überraschen.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
222
#40
"Es ist das Debüt für den Klempner auf einer anderen Plattform als von Nintendo selbst."

Nein. Mario war bereits auf der Atari 2600 Konsole erstmals zu sehen. Das Ganze liegt schon einige Jahrzehnte zurück :D

Und automatisch Laufen finde ich zu anspruchslos. Klar, Playability auf einem kleinen Touchscreen und so. Macht mich dennoch nicht an.

Edit: Ach ja, da gab es auch auf der Philips CDI Konsole 1994 schon ein Spiel namens "Hotel Mario", welches als lächerlicher Ersatz für "Super Mario Wacky Worlds" herhalten musste, da der Nachfolger des SNES-Klassikers niemals fertig wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top