News SuperTalent Ultradrive DX mit Toshiba-Controller

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
SuperTalent gab gestern bekannt, dass man eine weitere SSD in das Produktportfolio aufgenommen hat. Die Ultradrive DX setzt dabei auf den aktuellen Controller von Toshiba und vermutlich auch auf die aktuellen MLC-Chips, welche das Unternehmen im 43-nm-Verfahren herstellt.

Zur News: SuperTalent Ultradrive DX mit Toshiba-Controller
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.367
Na so langsam werden die Dinger doch immer interessanter...Ich glaube ich werde Weihnachten mein System mal auf eine SSD umlagern.
Ich freue mich schon auf die Zeit in der 1 TB SSDs unter 100 Euro liegen. :)
Die Geschwindigkeiten sind sehr gut und viel mehr wird demnächst auch nicht erreicht, wie es bislang scheint.

Aber das ist auch nicht wirklich schlimm, da weitere Steigerungen im Alltag kaum auffallen würden. Einzig Spezialbereich wie Video oder Ähnliches, würden ja davon profitieren.

Wie sicher die Verschlüsselung ist bleibt abzuwarten... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.803
Der Toshiba Controller basiert auf dem JMicron. Dh. die zufälligen Zugriffe sind noch immer sehr schlecht. Da bringt leider auch der sehr große Cache nicht viel!
 

Gades

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
217
warum müssen die zufälligen zugriffe schlecht sein? nur weil dieser controller auf dem jmicron aufbaut?
die werden mit sicherheit nicht so doof sein und das nicht beseitigt haben. das war/ist ein grund solche festplatten nicht zu kaufen
 

Lajiola

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
368
1700 $ ist ein stolzer Preis. SSDs müssen endlich Günstiger werden..
 

Crazy-Chief

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
484
Je mehr Controller es gibt, des so mehr SSDs erscheinen, um so niedriger werden die Preise, denn die müssen noch kräftig nach unten gehen, damit ich erst mal anfange darüber nachzudenken mir so ein Teil zu kaufen.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.690
Aaaaahhhh.

Ich hab mich schon auf der IFA gefragt, seit wann den Toshiba SSDs baut. Nun ist es ja geklärt.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.594
Naja... Prinzipiell ist mehr Konkurrenz ja immer gut.
Nur bei dieser Platte hat mich das Konzept noch nicht ganz überzeugt.
Denn alles was für Dritte schwer auszulesen ist, das ist auch für mich schwer wiederherzustellen, wenn der Laptop/Computer den Geist aufgegeben hat...
Von daher: Ganz überzeugt bin ich nicht, dass ich sowas tatsächlich haben wollte, obwohl ich tägliche Backups mache.

Jetzt brauchen wir nur noch ein vernünftiges Review um zu sehen ob die Transferraten auf dem Mond gemessen wurden.

Grüße vom:
Jokener
 

KingLuis942

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
235
verschlüsselung??? sollten man sich nicht erst darauf konzentieren die dinger für die breite masse interessant zu machen? dafür müssen die dinger billiger werden und mit neuen funktionen immer teurer!
ich will eine 128gb ssd für 120€!!!
 

bube

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
70
@KingLuis942
genau so sieht es aus je mehr Anbieter desto günstiger.
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Hast du auch den Artikel dazu und nicht nur einen Link zu einem Bild?

Ich bezweifle nämlich stark, dass Toshiba JMicron-Controller in ihren SSDs verbaut. Das wäre etwa so, wie wenn man auf Intelmainboards AMD-North/Southbridges vorfinden würde...

Edit: Du hast das Bild wohl von hier:
http://www.pcper.com/comments.php?nid=7277

Und da wird kein Wort über eine Toshiba SSD verloren - es ist schlicht Toshiba MLC-Flash verbaut. SSDs mit JMicron-Controller gehen nicht über Toshiba, das würde keinen Sinn machen...
 
Zuletzt bearbeitet:

goldjunge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
265
@ Moros: Du hast einen Buchstabendreher im Artikel: "aktuellen MCL-Chips" sollte MLC heißen
 
Top