Surface Pro 6 Stylus alternative

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
@CB_Pro_User


Das heißt du würdest auf jeden FAll die letzte Generation (4.) empfehlen? Ich habe von Leuten gehört, dass bei einer vorherigen Generation, der Radierer auf ein Taste in der Nähe der Hand lag oder gesetzt werden konnte - bei der aktuellen Generation geht das leider nur hinten.

Ist dir das auch bekannt? Würdest du trotz diesem Unterschied den neueren Stift bevorzugen - also ist da die Latency usw. wirklich so viel gravierend besser geworden?
Also ich nutze den Stift nur zum Schreiben in OneNote und hin und wieder im Windows Explorer oder Edge, wenn ich das Surface als reines Tablet nutze. In diesem Fällen ist die Bedienung mit dem Stift teils komfortable als mit den Fingern. Ich nutze auch nicht die ganzen Möglichkeiten von "Stift & Windows Ink" in den Einstellungen. Dort hat man jedoch noch ein par Individualisierungsoptionen. Du findest im Netz sicher genügend Infos dazu.
Der Pro 3 Stift (2. Gen) hatte seitlich zwei Knöpfe. Einer zum Radieren und der andere zum Markieren. Beim Pro 4 und Pro 5/6/7 Stift (3. Gen / 4. Gen) ist der Button zum Radieren auf die Rückseite (Ende vom Stift) gewandert. Ob das jetzt ein Vor- oder Nachteil ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde beide Variante gleichwertig. War bei mir nur eine Gewöhnungssache.
Ich habe bei jeder Generation den technischen Fortschritt durch ein verbessertes Schreibgefühl gespürt. Beim Wechsel von dem Gen 3 Stift auf den Gen 4 Stift war dieser nicht mehr ganz so groß. Jedoch würde ich nur noch den neuen Stift kaufen, da der Stift mechanisch (nicht nur elektrisch) besser geworden ist. Beim Gen 2 Stift war das Gewinde um an das Batteriefach zu kommen komplett miserabel verarbeitet und oft hab ich das Gewinde überdreht, was zu einem unschönen, wenn nicht sogar defekten Stift bei mir geführt hat. Beim Gen 3 Stift wurde dies verbessert, jedoch gab es vorne bei der Stiftspitze ein Gewinde, was ich aufgrund von meinem Spieltrieb (ich muss iwie immer an dem Stift rumfummeln) auch kaputt gemacht habe und mich sogar geschnitten habe. Beim Gen 4 Stift gibt es vorne kein Gewinde mehr und hinten das für das Batteriefach ist super verarbeitet. Selbst ich habe es nicht geschafft das seit mittlerweile einem Jahr kaputt zu machen.
 

Scientist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
395
Das kann ich nicht beantworten. Ich habe bisher nur Erfahrungen mit dem 4er gemacht und ab naechste Woche kann ich gern meine Meinung zur aktuellen Version nachreichen.
Leider ohne direkten Vergleich, weil mir der 4er vor ein paar Wochen kaputt gegangen ist (Kontaktfolie im Batteriefach eingerissen; kommt/kam wohl nicht so seltsan vor ...)
Wie erwartet schreibt der Pen 4 besser, als der 3er. Egal, ob auf dem Surface 4 oder 6.
Dabei tritt noch immer ab und zu ein Schlingern/Jitter auf dem Surface 4 auf.
Aus der Erinnerung heraus, wuerde ich aber den Offset auf dem Surface 4 beim Aufsetzen als schlimmer bezeichnen, als gegenueber dem Pen 3 auf dem Surface 4. Auf dem Surface 6 ist hingegen ideal. (siehe Anhang).

Allgemein ist auch auf dem Surface 6 das Schreibgefuehl angenehmer.
Das koennte aber auch an der unbenutzten Oberflaeche liegen.
 

Anhänge

DoS007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
501
@Scientist Ich danke dir sehr für diese wunderbare Rückmeldung. Ich werde nun definitiv die 4er Version kaufen. In schwarz: die soll aus eloxiertem Aluminium sein :).

Eine Frage noch: Ich habe gehört, dass wenn man das Bluetooth in Windows ausstellt (Wifi aber noch gleichzeitig an, geht das??), man den Pen zuschreiben und radieren immer noch nutzen können soll. Kannst du das eventuell bestätigen?
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.498

DoS007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
501
@new Account() Ich sehe gerade, du hast "5G und deine Gesundheit" in deinem Antwort-footer. Vllt interessiert dich dann, warum ich das gefragt habe: Habe gerade eben ein Surface Pro 7 gekauft, das hat nun Bluetooth 5. Bei Bluetooth 5 wurde aber nun die erlaubte Wattleistung für low-energy-bluetooth (wie z.B. vermutlich zum Stift) deutlich angehoben. Deswegen möchte ich die Bluetooth deaktivieren können und Wifi gleichzeitig an :).

Kann auch empfehlen nur 2.4ghz wlan zu nutzen, da ist die Beschränkung auf 100mw. Bei 5ghz waren es früher 200mw, aber ich meine, dass selbst das mittlerweile noch höher angepasst wurde (nur bei 5ghz).
 
Top