News Tablet-Markt: Detachables und Deutschland trotzen der Flaute

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.606
Global betrachtet wurden auch im zweiten Quartal dieses Jahres weniger Tablets als im Vorjahr abgesetzt. Nur teure Detachables, auch 2-in-1 genannt, verkaufen sich laut einer neuen Statistik von IDC derzeit gut. Deutschland widersetzt sich dem Trend hingegen laut Bitkom, hierzulande wird für 2016 ein kleines Plus prognostiziert.

Zur News: Tablet-Markt: Detachables und Deutschland trotzen der Flaute
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.755
@CB:
In der Tabelle steht zweimal "Q2 2016 Marktanteil" links sollte 2015 stehen.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.481
So richtig warm geworden bin ich mit den Detachables noch nicht.
Als Tablet sind 10 Zoll eigentlich eine gute Größe, aber wenn ich mit Tastatur arbeiten will (und sei es auch nur ein längerer Text, den ich mal schreiben muss) brauche ich schon 15 Zoll, weil mir sonst das Num Pad fehlt. Das bekomme ich aber bei keinem dieser 2 in 1 Geräte, also brauche ich immer noch eine Dockingstation mit Bildschirm, Tastatur und Maus. Bin wohl zu festgefahren in meiner Arbeitsweise...
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.718
Zwischen 13" Notebook und 5,2" Smartphone ist eine 10" Tablet zu was nütze? OK: Buchersatz für Kindle und Co. Aber dennoch: Als ich ein 8" Tablet hatte, war es das Gerät, welches am Meisten unbeachtet seinen Akku geleert hat. Also habe ich es wieder verkauft.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.606
Auf dem Tablet-Markt hat man mittlerweile eine Schere zwischen extrem teuren Geräten, die im Vergleich mit gleich teuren PCs einfach lächerlich ausgestattet und und Billiggeräten die sich auch so anfühlen.

Die Mittelklasse zeigt leider nur gähnende Leere.

Einziger Lichtblick aus China mit 3:2 oder 16:10 FHD+ Core m Geräten um 300€.
Hat aber auch Nachteile.

Auch immer wieder Toll bei solchen Statistiken ist der riesige Batzen an "andere".
Als ob man da nicht weiter unterteilen könnte...wenn diese "anderen" den halben Markt einnehmen...
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.479
Man muss aber auch sagen, viele nutzen klassische Tablets als Delta-Tablets, indem die sich einfach eine Tastatur dazukaufen.

Und Leistung gibt's bereits heute genug in einem schlanken Design und guter Laufzeit. Sehe die Innovationskraft aktuell eher im Notebook Sektor, wenn sich die schmalen Ränder endlich durchsetzen.
 

Janniator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.678
Auf dem Tablet-Markt hat man mittlerweile eine Schere zwischen extrem teuren Geräten, die im Vergleich mit gleich teuren PCs einfach lächerlich ausgestattet und und Billiggeräten die sich auch so anfühlen.

Die Mittelklasse zeigt leider nur gähnende Leere.

Einziger Lichtblick aus China mit 3:2 oder 16:10 FHD+ Core m Geräten um 300€.
Hat aber auch Nachteile.

Auch immer wieder Toll bei solchen Statistiken ist der riesige Batzen an "andere".
Als ob man da nicht weiter unterteilen könnte...wenn diese "anderen" den halben Markt einnehmen...
..im Vergleich mit Pcs...wieso Äpfel mit Birnen vergleichen?
Was nutzt dir das auffächern von "Andere" wenn Amazon schon auf Platz 5 mit gerade einmal 4% Marktanteil ist? Das bringt qualitativ rein gar nichts.
 

Umlüx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
356
würde erklären warum es momentan kein einziges aktuelles top class ARMdroid tablet gibt. weder mit Snapdragon 820, noch Helio X20/X25
:(
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.101
Geräte wie das Surface Pro sind auch absolut genial für mobiles und dynamisches Arbeiten. Wäre der Preis niedriger, wären die Verkaufszahlen deutlich höher. Aktuell sind die bei vernünftiger Ausstattung ordentlich gesalzen. Höffentlich wird das demnächst besser. Das Acer Switch Alpha 12 scheint ja schon in die richtige Richtung zu gehen.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.606
..im Vergleich mit Pcs...wieso Äpfel mit Birnen vergleichen?
Wenn ich einen Computer kaufe (nichts anderes ist so ein Tablet) bezahle ich immer noch nach Leistung.
Wenn ich 1500€ ausgebe und die Leistung eines 300€ Desktops bekomme ist das m.E. ungerechtfertig.
Irgendwo muss die Vergleichbarkeit sein.

Wenn man jetzt 600€ bezahlen müsste, okay.
Mit 600€ wäre ein Surface Pro 4 mit i5/8GB/256GB auch allemal bezahlt.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Zwischen 13" Notebook und 5,2" Smartphone ist eine 10" Tablet zu was nütze? OK: Buchersatz für Kindle und Co.
10" sind doch perfekt für reinen Internetkonsum. Das iPad hält für die meiste Online Zeit bei mir her.

Wozu man sich aber so ein 2in1 Gerät kaufen sollte ist mir Rätselhaft. Das ist doch weder Fisch noch Fleisch. Für einen Laptop zu klein, für ein Tablet zu klobig (10") oder zu Groß(>10"). Und Leistung fehlt sowieso.
 

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.311

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.094
Wozu man sich aber so ein 2in1 Gerät kaufen sollte ist mir Rätselhaft. Das ist doch weder Fisch noch Fleisch. Für einen Laptop zu klein, für ein Tablet zu klobig (10") oder zu Groß(>10"). Und Leistung fehlt sowieso.
Meiner Beobachtung nach dominieren die 2 in 1 Geräte den Markt zur Zeit. Wenn man beispielsweise einen Anschluss für externe Monitore und vielleicht noch einen Fullsize USB Anschluss möchte, bleiben fast nur Geräte mit abnehmbarer Tastatur. Völlig gleich, ob diese Tastatur überhaupt was taugt.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Aber warum sollte man sowas brauchen? Imho geht nichts über die Dreier-Kombo iPad, MacBook Pro und iMac. Also Tablet, Notebook und Desktop. Jedes Gerät hat seinen Einsatzzweck und es gibt keines was das andere vollwertig ersetzen könnte. Wenn ich bestimmte Dinge tue will ich eben 27" und nicht 10,13 oder 15" Mäusekino. Umgekehrt kann ich auf der Couch nicht mehr als 10" mit über 500g gebrauchen.
 

theGoD

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
250
Wie immer bei solchen Meldungen sollte erwähnt werden: 38 Millionen verkaufte Geräte alle drei Monate ist immer noch eine riesige Anzahl von Geräten. Zum Vergleich, die den Markt anführende und als großer Erfolg angesehene Playstation 4 hat sich seit Einführung im November 2013 gerade einmal 43 Millionen mal verkauft.

Zwischen 13" Notebook und 5,2" Smartphone ist eine 10" Tablet zu was nütze?
Das 13" Notebook ist um einiges größer, schwerer und allgemein unhandlicher. Solche Argumente funktionieren immer in Textform am besten. Würdest du dies jemandem sagen während ihr vor einem 13" Notebook und einem 10" Tablet steht wäre vielen der Unterschied gleich klar. Wann hast du das letzte mal eine Serie auf einem Notebook geschaut und bist mittendrin mit dem Gerät aufs Klo gegangen? Auch einfach auf der Couch sitzen und das Tablet in der Hand halten ist um einiges angenehmer als ein Notebook entweder wackelig auf dem Schoss zu haben (was dann auch wieder die eigene Beweglichkeit einschränkt) oder es blöde auf dem zu niedrigen Couchtisch liegen zu haben. Wenn es sein muss kann ich mein kleineres Tablet sogar einfach kurz in die hintere Hosentasche stecken.

Und kein Smartphone ist auch nur annähernd so gut wie ein Tablet für surfen oder Video schauen geeignet. Und das sage ich als Note 4 Nutzer obwohl mein Tablet sogar nur 8.4" hat.

OK: Buchersatz für Kindle und Co. Aber dennoch: Als ich ein 8" Tablet hatte, war es das Gerät, welches am Meisten unbeachtet seinen Akku geleert hat. Also habe ich es wieder verkauft.
Ich habe kleinere Tablets seit 2012, inzwischen bereits das dritte (N7 2012, N7 2013, Galaxy Tab S 8.4) und wahrscheinlich wird dieses Jahr nochmal geupgradet. Auf meinem Note 4 kann ich surfen wenn es sein muss, jedoch nicht so entspannt und einschränkungsfrei wie auf dem Tablet. Mal eben am Küchentisch beim essen Youtube oder eine Serie schauen um nicht erst alles von dem Kühlschrank vor den Fernseher und wieder zurück räumen zu müssen. Mit dem Tablet samt Tischständer/Halter schnell und ohne viel Platz für ein Notebook frei räumen zu müssen möglich, mit dem Handy würde ich mir dann doch etwas lächerlich vorkommen auf Grund der Bildgröße (ohne es vor das Gesicht zu halten). Ich spare mir aber auch das Notebook, zwischen Gaming PC und zweiten PC im Wohnzimmer habe ich dafür keine Verwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

martinallnet

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.010
Ich habe für unterwegs so ein 2-in-1 Gerät von Odys, die x86 Hardware ist sehr flexibel und 10" ist für unterwegs genau richtig.
Für zu Hause habe ich dann sowieso einen PC, aber für unterwegs reicht sowas locker, Internet surfen, was schreiben, Videos schauen, damit alles problemlos möglich.

Und man ist bei der Auswahl der Programme durch x86 auch noch sehr flexibel, was man bei ARM nicht hat.
 
Top