Tauss zu Bewährungsstrafe verurteilt

  • Ersteller des Themas Tandeki
  • Erstellungsdatum
T

Tandeki

Gast
Das Urteil gegen Jörg Tauss ist gefallen. Der ehemalige SPD-Abgeordnete, derzeit Mitglied der Piraten-Partei ist wegen des Besitzes von kinderpornographischen Materials zu 15 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Laut Spiegel sah es es die Strafkammer als erwiesen an, dass sich der 56-Jährige kinderpornografisches Material aus privatem Interesse beschafft hat. Futurezone zitiert Tauss jedoch damit, dass er mit diesem Urteil nicht leben kann und in Revision gehen wird. Die Piraten-Partei schließt Tauss derzeit wohl nicht aus der Partei aus, will ihn aber laut silcon.de gerne loswerden. Die Verteidigung von Tauss argumentierte vor und während dem Prozess, dass dieser schon Strafe genug sei. Zudem betreibe Presse und Politik eine Hetzkampagne, die man so nicht hinnehmen könne. In eine ähnliche Richtung gehen die Kommentare in Tauss' Twitter-Channel, in dem er seine Verurteilung sachlich kommentierte:

"Landgericht bestätigt mir ausdrücklich, kein sexuelles Interesse an Kipo zu haben. Dennoch 1 Jahr 3 Monate wg Strafbarkeit des Besitzes..."

Quelle: http://twitter.com/tauss

Was haltet ihr von der Sache? Empfindet ihr das Vorgehen gegen Herrn Tauss auch als zu heftig? Vermutet auch ihr eine politische Kampagne? Und was sagt ihr zu dem Urteil und dem Verfahren insgesamt? Ging es eurer Meinung nach gerecht zu?
 
1

123peter

Gast
"Landgericht bestätigt mir ausdrücklich, kein sexuelles Interesse an Kipo zu haben."

im radio (ffh) hab ich aber was anderes gehört

ehrlich gesagt kenn ich mich da zu wenig aus um mir da eine meinung zu bilden. Viele haben den ja aber schon vor diesem urteil abgestempelt was auch ziemlich blöde ist.
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.961
Ich hoffe ich hab das nun richtig verstanden.

Er bekam für den Besitz von KiPo Material 15 Monate (auf Bewährung! Was wie ich finde nicht mal ne richtige Strafe ist)?
Mal davon ab was er damit wollte, bzw was seine geheimeren Fantasien sind.....

Und das die anderen ihn raus haben wollen..... naja
wäre mir auch suspekt mit jmd zusammenzuarbeiten der ... solche Vorlieben hat.....

(ich bin gerade erstaunt wie freundlich ich das noch alles ausgedrückt hab)
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.961
achja und was soll
Empfindet ihr das Vorgehen gegen Herrn Tauss auch als zu heftig?
heissen?

"auch"?

Wie gesagt. Bewährung ist keine Strafe. Das muss was härteres ran.

Wie würde IHM das gefallen wenn wir uns mal Videos anschauen wenn er im Knast von anderen so behandelt wird wie eines der Kinder in den Videos?!
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.226
kann doch nich sein......raubkopierer bis zu 5 jahre und ne horrende geldstrafe und jemand der kinderpornos hat kriegt das auf bewährung.....
da hast du recht! aber trozdem wäre es ein normalo wäre da schon ein paar jahr drinne.
aber es ist ja auch ein politiker, die sind ja was besser, nicht das die uns das geld aus der tasche ziehen jetzt ist das auch schon fad jetzt steigen wir um auf KiPo!:(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (unnötige ! entfernt. Bitte Regeln beachten)

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.961
kann doch nich sein......raubkopierer bis zu 5 jahre und ne horrende geldstrafe und jemand der kinderpornos hat kriegt das auf bewährung.....
Ich seh das ähnlich.
Aber trotzdem ist es bei einem Raubkopierer BIS ZU 5 Jahren. Wenn du Handelst. Also es betreibst.
Ich denke (oder anders: Ich hoffe) dass die "betreiber" der KiPo mehr bekommen.
Auch wenn ich manchmal auch schockiert bin wie wenig Vergewaltiger bekommen.
 
T

Tandeki

Gast
ehrlich gesagt kenn ich mich da zu wenig aus um mir da eine meinung zu bilden. Viele haben den ja aber schon vor diesem urteil abgestempelt was auch ziemlich blöde ist.
Eine wie ich finde gute, weil differenzierte Meinung!

ich sag nur eins LEBENSLANG für jeden der sich KPorno anschaut oder Downloadern tut. Am besten einsperen mit ganz brutaln Mördern!!!! Sonst nichts!!!!!!!!!
Das finde ich nun nicht gerade im Sinne eines Rechtsstaates.

Ich hoffe ich hab das nun richtig verstanden.

Er bekam für den Besitz von KiPo Material 15 Monate (auf Bewährung! Was wie ich finde nicht mal ne richtige Strafe ist)?
Mal davon ab was er damit wollte, bzw was seine geheimeren Fantasien sind...
Privates Interesse konnte ihm ja nicht nachgewiesen werden. Er wurde lediglich für den Besitz erstverurteilt und dafür ist die Strafe nicht gerade niedrig ausgefallen. Sie entspricht glaube ich den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

Bei der Strafe frage ich mich, ob so jemand überhaupt noch im Staatsdienst arbeiten kann. Gilt man mit über einem Jahr Bewährungsstrafe nicht als vorbestraft?

Soll heißen, dass ich vorher die Meinungen in seinem Twitter-Channel und seines Verteidigers erläutert habe. Und die sind eben dieser Meinung. "Auch" bezöge sich dann darauf, dass hier ebenfalls jemand dieser Meinung sein könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.226

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.967
Er hat sich nach seinem Dafürhalten die Filmchen ja nicht für den privaten Konsum gezogen, was ja auch das Gericht bestätigt hat, sondern für politische Recherchen. Wieso sollte man ihm dann langjährige Haftstrafen aufbrummen oder von ihm, wenn er grad im Knast missbraucht wird ?!

Das gesprochene Urteil ist meiner Meinung nach richtig, vielleicht ein wenig zu schwach. Denn Fakt ist nun mal - ganz von seiner Intention abgesehen, er hats besessen, auch nicht zum eigentlich Zwecke. Er hätte die Recherche vielleicht mit den Behörden abklären sollen. Daher passts schon soweit.

Masko und Wishezz, was redet ihr eigentlich? Auch eine Privatperson, bei der kein persönliches Interesse, sondern lediglich der Besitz aus Recherchegründen festgestellt wurde, wird nicht als psychisch krank abgestempelt. Vielleicht sollet ihr euch ein bisschen informieren und euch lamor200s Meinung und Aussage anschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Find ich ne ziemliche Farce. WENN es doch erwiesen ist, dass er sich das Material aus privatem Interesse beschafft hat find ich die Strafe auch zu harmlos (wie bei vielen Vergehen, naja...). Ich hab da aber noch ziemliche Zweifel daran, dass es aus privatem Interesse geschah.
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.961

Exar_Kun

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.003
Aus welchen Motiven er sich das Material besorgt hat, wird nur er selber wissen und so lang man ihm nicht das Gegenteil beweisen kann, muss man sich mit seiner Erklärung abfinden. Dass er trotzdem Grenzen überschritten hat, selbst wenn man ihm die besten Absichten unterstellt, findet seinen Ausdruck in der 15-monatigen Bewährungsstrafe. Die eigentliche und viel schwerer wiegende Strafe für Tauss ist aber, dass er monatelang am öffentlichen Pranger stand. Sein Ruf ist - ganz egal wie das Urteil ausgefallen wäre - bis in alle Ewigkeit ruiniert.
Und das ist es, was bei mir einen schalen Beigeschmack hervorruft - nämlich wie die Medien diesen Fall ausgeschlachtet haben und dies durch die Herausgabe von Informationen anscheinend bewusst angefacht wurde. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass diese Schmutzkampagne aus politischen Motiven heraus im Hinterzimmer mit dem Ziel geplant wurde, einen unliebsamen Gegner mundtot zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JµleZ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
292
Er versucht seinen Ruf zu retten, ganz klar. Aber ich denke, das jeder normale Menschenverstand sofort merkt, dass er diese Kipo nicht aus einem geringeren als privatem Interesse hatte/hat. Wieso soll ein "normaler" Mensch Kinderpornografie auf seinem Rechner haben? Selbst bei der Kripo werden sie solch ein Material auch nicht gerne haben/ mit arbeiten, denn solch ein widerliches Interesse können nur kranke Menschen bevorzugen.
Wahrscheinlich wird er solange in REvision gehen, bis er "endlich" keinerlei Strafe zugesprochen bekommt, was meiner Meinung nach aber "hoffentlich" nicht passieren wird, sondern noch eine Höhere.
Ich finde das Vorgehen gegen ihn überhaupt nicht zu heftig, es ist meiner Meinung nach noch viel zu gering. Freiheitsstrafe wäre angemessen. Wer weiss denn, was solch ein kinderpornografisches Material bei einem noch so auslöst? Freiheitsstrafe, dann kann er über das Ganze einmal Nachdenken.
Wie werden denn die ganzen Kinderschänder behandelt? Freiheitsstrafen und anschließende Sicherheitsverwahrung, aber das ist ja im Moment auch wieder so eine Frage.

Man hat in Deutschland ein wenig das Gefühl, dass politische Personen oder anderweitig dem Staat einmal gediente Personen eine Art Bevorzugung erhalten, oder sehe ich das falsch? Es wird gedreht und gewendet, bis man davon kommt, außer es ist wirklich ein eindeutiger Fall.

Wie wäre es mal mit nem psychologischen Gutachten von dem netten Herrn?

Politische Kampagne denke ich nicht. Es schadet ja mehr, als es was bringt oder?
 
T

Tandeki

Gast
Es hat auch keinen sinn eine Pädophilen auf bewährung zu lassen! ode :coolst du das anders
Nein, aus welcher Argumentation deduzierst Du das?

Nochmal, das Gericht hat Herrn Tauss nicht als Pädophilen dargestellt oder verurteilt. Er wurde lediglich dafür verurteilt, kinderpornografisches Material besessen zu haben. D.h. nicht, dass er dieses konsumiert oder verteilt hat oder dass er pädophil ist.

Man hat in Deutschland ein wenig das Gefühl, dass politische Personen oder anderweitig dem Staat einmal gediente Personen eine Art Bevorzugung erhalten, oder sehe ich das falsch? Es wird gedreht und gewendet, bis man davon kommt, außer es ist wirklich ein eindeutiger Fall.
Das dachte ich auch erst. Aber im Spiegel-Forum hat jemand erläutert, dass das Urteil für einen Ersttäter auch im Vergleich zu Nicht-Prominenten recht ordentlich ist, d.h. hoch.

Ja schon, aber da man auch wegen weitaus weniger as vorbestraft gilt ist das hier jetzt nicht wirklich schlimm......
Naja, manche Berufe darf man mit Vorstrafen nicht mehr ausüben. Und ich frage mich, ob man als Vorbestrafter überhaupt Abgeordneter sein darf.
 
Zuletzt bearbeitet:

-oSi-

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
12.971
C

claW.

Gast
Am besten einsperen mit ganz brutaln Mördern!!!! Sonst nichts!!!!!!!!!
und was macht man dann mit dem "produzenten" von kipos? man tötet sie doppelt und dreifach? einmal per spritze, dann elektrischer stuhl und zuletzt die kugel in den kopf oder wie? lass mal die emotionshaften hasstiraden und betrachte das thema mal bitte rational...
WENN es doch erwiesen ist, dass er sich das Material aus privatem Interesse beschafft hat find ich die Strafe auch zu harmlos (wie bei vielen Vergehen, naja...).
laut gericht ist er es auch nicht, aber der besitz wird ihm angekreidet. irgendwie ist in dem prozess alles durcheinander und niemand blickt mehr wirklich durch. angefangen bei der staatsanwaltschaft und der presse. weiterhin diese nette polizeibeamtin, die die unbeschrifteten dvds gefunden hat und noch vielem mehr. einfach mal die links durchlesen, irgendwie ist dort alles widersprüchlich.
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.967
Politische Kampagne denke ich nicht. Es schadet ja mehr, als es was bringt oder?
Da Tauss ja Pirat ist, kann man mit solchen Urteilen prima Propaganda betreiben: "Seht Leute, solche Leute gehen zur PiratenPartei: Sowas deckt ihr, wenn ihr sie wählt". Und da die Piraten ja auf aufsteigendem Ast sind und den etablierten Parteien schon etwas Druck machen, hilft so eine kleine Schmutzkampagne gut.
 

HACKYne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
390
bestes beispiel:
trimmi der kumpel von den onkelz von dem das lied nur die besten sterben jung handelt...
wurde ohne jeglichen grund von einem soldaten niedergestochen...dieser soldat hat keine strafe gekriegt weil sein vater ein hohes tier war...wurde als notwehr abgegolten...
in diesem staat kriegt nich jeder die gleiche strafe wie andere die das selbe tun....

mal davon abgesehen das ich nichts gegen soldaten habe...war selber 2 jahre einer...und bin patriot....aber in diesem fall hat sich gezeigt das man nur beziehungen brauch im leben um aus jeder verbockten scheisse gut rauszukommen


stoppt tierversuche: nehmt kinderschänder und alle die irgendwas damit zu tun haben
 
C

claW.

Gast
Mir drängt sich der Eindruck auf, dass diese Schmutzkampagne aus politischen Motiven heraus im Hinterzimmer geplant wurde, mit dem Ziel, einen unliebsamen Gegner mundtot zu machen.
war es je anders zu betrachten? spätestens als fakten an die presse weitergereicht wurde, wovon tauss selbst noch nicht mal etwas wusste, war doch schon klar was hier passiert.

nebenbei gesehen, gibt es mittlerweile 6 (oder 7?) verurteilte cdu-mitglieder bei denen kipos gefunden wurden. komischerweise kannte ich bis heute aber keinen einzigen davon. merkwürdig wieso dort kein einziges bisschen an die öffentlichkeit gekommen ist.
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.961
Da Tauss ja Pirat ist, kann man mit solchen Urteilen prima Propaganda betreiben: "Seht Leute, solche Leute gehen zur PiratenParten: Sowas deckt ihr, wenn ihr sie wählt". Und da die Piraten ja auf aufsteigendem Ast sind und den etablierten Parteien schon etwas Druck machen, hilft so eine kleine Schmutzkampagne gut.
Ich hab vor entsetzen gar nicht DARÜBER nachgedacht.....
zumidnest nicht mit diesem Zusammenhang.

Andererseits ist es schon interessant dass jmd der sowas im Betitz hat, warum auch immer, zur Piratenpartei wechselt
 
Top