News Telekom ist an Kabelnetz von Tele Columbus interessiert

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Die Deutsche Telekom ist nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters an der Übernahme des maroden Kabelnetzbetreibers Tele Columbus interessiert. Tele Columbus ist der viertgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Auch Kabel Deutschland und Unitymedia zeigen sich dem Bericht nach interessiert.

Zur News: Telekom ist an Kabelnetz von Tele Columbus interessiert
 

Keksdt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
508
Ich sehe es kommen das eher Kabel Deutschland Tele Columbus kaufen darf als die Deutsche Telekom.-
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.008
Sehe ich auch so.
 

Bl4ckbeard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
351
Service ist bei Tele Columbus ein Fremdwort, ich kenne keinen zufriedenen Kunden von Tele Columbus andauernd gibt es Wochenlange Telefon und Internet ausfälle und keiner möchte bzw. kann einen helfen. Ich hoffe Kabel Deutschland wird das Netz bekommen, zwischen den beiden Anbietern liegen Welten.

Wenn man so mit seinen Kunden umgeht wird wohl noch mehr mit dem Unternehmen nicht stimmen und so fährt man in die Miesen...
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
ich bin erst von der Telekom weg zu Telecolumbus hin gewechselt ...
Man kann aber schon eins sagen, der Service ist bei der Telekom besser es kostet nur doppelt soviel.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.880
Was juckt mich der Service? Den brauch ich eh nicht wenn das Netz und mein Zugang zuverlässig funktionieren. Ich als Kabelkunde (in Bayern) habe den Kabel Deutschland Service in den letzten 3 Jahren genau 1x in Anspruch genommen. Und damals hatte es nichtmal was mit Telefon/Internet zu tun ^^
 

NoiprocS

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.329
Ich könnte mir Unitymedia noch am ehesten vorstellen, da die ja sowieso in NRW und Hessen vertreten sind (bzw. Baden-Württemberg, nach der KabelBW Übernahme), Kabel Deutschland dafür im Rest. Kann mir kaum vorstellen, dass KD jetzt auch noch hier verfügbar wird
 

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.231
Service ist bei Tele Columbus ein Fremdwort, ich kenne keinen zufriedenen Kunden von Tele Columbus andauernd gibt es Wochenlange Telefon und Internet ausfälle und keiner möchte bzw. kann einen helfen. Ich hoffe Kabel Deutschland wird das Netz bekommen, zwischen den beiden Anbietern liegen Welten.

Wenn man so mit seinen Kunden umgeht wird wohl noch mehr mit dem Unternehmen nicht stimmen und so fährt man in die Miesen...
Na mit dem Service würds ja super zur Telekom passen! :)

KD fände ich auch klasse. Damit habe ich zumindest wenig Probleme.
 

svigo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
591
betrifft das auch Primacom?
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.193
Service kostet Geld. - Und guter Service eben ein bischen mehr davon. - Sorry, aber Kabel bekomme ich an meinem Wohnort nicht, Kabel-BW will hier auch nicht ausbauen.

Im Telekom Bereich bin ich in 9 Tagen wieder weg von 1&1 zurück zur Telekom. - Es kann einfach nicht sein, dass man als Kunde keine Rechte mehr hat, und sich der Willkür der Anbieter unterwerfen muss. - Ich habe keine Ahnung, welcher Kabel-Anbieter gut, und welcher schlecht ist. - ich kenne 2 Leute aus meinem Umfeld, die Kabel BW haben, seit Jahren und alles einwandfrei funktioniert.

Ob aber die Telekom Kartellrechtlich den Zuschlag für einen Kabel-Anbieter bekommen darf, das halte ich mal für sehr fraglich, denn mit "Entertain", oder "Entertain per Satellit", geht die Telekom ja genau im "klassischen Kabel-Kunden-Markt" auf Kundenfang.

Sicherlich ist die Technik der Telekom für hohe Datentransferraten nicht die Beste, aber sorry, es hat der Telekom niemand "verboten" in das eigene Netz zu investieren. - Bis zum DSLM liegt heute Glasfaser, aber ab dem DSLAM liegen immernoch die teilweile jahrzehnte Jahre alten Kupferdoppeladern. - Das man damit keinen Krieg gewinnen kann, das sollte jedem klar sein.
 

Tenjin

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
139
Bl4ckbeard

ich bin seit 3 jahren bei telecolumbus und bisher sehr zufrieden
auch mit dem service, bisher nur 2 nicht angekündigte ausfälle, maximal 6 stunden
einmal wars 2 tage nicht erreichbar, lag aber an einer baustelle an einer brücke, dafür war dann der monat internet kostenlos
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.040
Furchtbarer Anbieter! Vor 3 Jahren hatte ich mich mal mit denen auseinander gesetzt, weil meine Oma auf digital umgestellt wurde und auch einen neuen Fernseher hatte.
Also... nagelneuer, teurer HD Fernseher und was schicken die: einen X Jahre alten, umgelabelten Premiere Receiver mit Scart (!!!) Anschluss. Dann ewig mit denen rumgeärgert und versucht etwas mit dem sog. "HDMI" zu bekommen - aber das ist denen wohl für Digitalanschlüsse unbekannt. Und Fremdgeräte gibt es auch keine mehr zu kaufen - nur alte.
 

pao1o

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
332
Was juckt mich der Service? Den brauch ich eh nicht wenn das Netz und mein Zugang zuverlässig funktionieren.
Worauf ich hinaus will merkste selbst oder?

Bei meinen Eltern kriegt es Kabel Deutschland seit zwei Monaten nicht hin einen Techniker vorbeizuschicken, weil das digitale TV Signal nicht ankommt:kotz:
Und Termine wurden schon vereinbart. Nur gekommen ist keiner.
 

edybero

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
287
Richtig so, ich hoffe die Telekom bekommt den Zuschlag.

+Die Geschichte das die als Energieversorger einspringen wollen + Bundesligarechte.

Schönes Jahr für die Telekom.
 

guggiro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
93
wenn`s die Telekom kriegt geht`s eh den Bach runter!

Die bauen nur in Ballungsräumen massiv aus und die anderen Gebiete interessieren keinen
(orginalaussage, hinter vorgehaltener Hand, eines "kleinen Angestellten" bei der Telekom)

Und von wegen Service: bin selber grad wegen nem blöden DSL Vertrag in Verhandlungen mit denen, mittlerweile sind 3 verschiedene Abteilungen von denen beteiligt, aber keine kann was machen weil immer die Andere zuständig ist und es gibt angeblich niemanden der die
Stellen koordiniert oder entscheidungen für eine davon treffen kann.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.699
wenn`s die Telekom kriegt geht`s eh den Bach runter!

Die bauen nur in Ballungsräumen massiv aus und die anderen Gebiete interessieren keinen
(orginalaussage, hinter vorgehaltener Hand, eines "kleinen Angestellten" bei der Telekom)
Denk doch mal über deinen eigenen Satz nach. Die Telekom (und anderen Doppelader-Anbieter) bauen doch gerade nur deswegen in den Ballungsräumen aus, weil DSL deutlich größeren Reichweitenbegrenzungen unterliegt als beim Kabelnetz.

Glaubst du im Ernst, die bauen irgendwo nicht aus, wo es wirklich profitabel wäre? Das ist doch auch der Umkehrschluß aus "es wird dort nicht ausgebaut, wo es unprofitabel ist".

Mit dem Kabelnetz sind größere Gegenden mit geringeren Investitionen profitabel erschliessbar, daher die preislich attraktiven Angebote der Kabelanbieter und hohe Verbreitung und daraus resultiert eben auch das Interesse der Telekom und natürlich KDG& Co.

Aber was gibt es bei einem DSL-Vertrag zu verhandeln? Mann kann bestellen, was die einem nach der Verfügbarkeitsprüfung anbieten oder eben nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

rbn

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
236
Kabeldeutschland baut auch nur Ballungsgebiete aus und die mal nicht richtig, dann lieber an die Telekom für mehr Wettbewerb im Kabelnetz.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.991
@guggiro
Und wer soll mir in meinem Dorf DSL 16000 spendieren? Wenn nicht die Telekom, wer würde dann ein Kabel (Kabel/Glasfaser) verlegen? Ein Privatanbieter, dem man monatlich 70€ in den Rachen werfen darf und falls nicht ~75% aller Haushalte wechseln wirds eh nicht gemacht...

Natürlich trägt die Telekom eine Teilschuld, aber trotzdem ist die Telekom sicherlich nicht DAS schwarze Schaf.
 

aD0

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
64
Ich bin zufriedener Tele Columbus Kunde. Was die Vorposter hier von Internetausfällen schreiben kann ich in Berlin nicht bestätigen alles top. Vor einem Jahr gehörte das Kabelnetz hier noch Kabel Deutschland, mal gucken ob es jetzt wieder zurück geht. Hoffentlich kauft die Telekom es nicht. Ich will nie wieder Kunde bei diesem Rosa Sauladen werden.
 

bEx7oR

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
577
Nein

Denk doch mal über deinen eigenen Satz nach. Die Telekom (und anderen Doppelader-Anbieter) bauen doch gerade nur deswegen in den Ballungsräumen aus, weil DSL deutlich größeren Reichweitenbegrenzungen unterliegt als beim Kabelnetz.

Glaubst du im Ernst, die bauen irgendwo nicht aus, wo es wirklich profitabel wäre? Das ist doch auch der Umkehrschluß aus "es wird dort nicht ausgebaut, wo es unprofitabel ist".

Mit dem Kabelnetz sind größere Gegenden mit geringeren Investitionen profitabel erschliessbar, daher die preislich attraktiven Angebote der Kabelanbieter und hohe Verbreitung und daraus resultiert eben auch das Interesse der Telekom und natürlich KDG& Co.
Ausbau und Neuerschließung müssen hier getrennt werden. Die Technik geht auch bei den Kabelnetzanbietern Richtung Glasfaser.

Informier dich mal über

Fibre To The Node
Fibre To The Basement
Fibre To The Loop
Fibre To The Home
 
Top