Test Test: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 (Update 2)

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.294
@konnichi Wenn man sowas liest dann muss man sich echt zusammen reißen das man hier nicht persönlich wird. Die 6870 ist ein ganz anderes Segment als die 5870.Bitte das Nächste mal erst informieren und dann schreiben.
 
D

Dorian_Gray

Gast
Bekanntschaft mit zu wenig Vram habe ich vor kurzem in Mafia II gemacht. 4 mal sind mir, während des zockens, die 896MB "übergelaufen". Ich denke das Besitzer einer GTX 280 mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten.
Ansonsten hängt dies natürlich extrem von den Settings ab.
 
S

Swissjustme

Gast
@ Unter mir
Ich habe keine lust mich mit Dir über die Definition von Preisverfall zu streiten.
Seit wann ging es in dieser Diskussion um die Definition von Preisverfall? Du hast mich völlig missverstanden.

Edit: du hast mich wirklcih missverstanden.

PS: Eine 8800GTS 320 fällt schon mal komplett aus wegen dem G80 Vram Bug. Zu viel Geld für solche groben Schnitzer. Man siehts ja an deiner Grafikkarte, du hast schon wieder aufrüsten müssen...
Ja, müssen. Glücklicherweise hat evga mir die HD 4890 gesponsort. Und diesmal mit bissl mehr Vram.
Von demher kein Geld verloren. :>
 
Zuletzt bearbeitet:

JesusLatschen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
370
Glaubt Ihr, dass die Hersteller in naher Zukunft auch alternative Kühler für die 6870 anbieten werden? Oder denken die dass der Referenzkühler am besten ist. Bei der 6850 nutzt ja kein Hersteller den Standardkühler :freak: ... Ich wäre sehr an einer Sapphire 6870 Vapor-X interessiert! :king:
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
83
Also wenn ich so alles durchdenke könnte amd ganz schön gefährlich werden für big nvidia,ich stelle mir ne hd 6950 vor die so schnell wie eine gtx 480 ist aber so viel strom verbraucht wie ne hd 5870.und wenn die dann 250-300 kostet tut das extrem auer machen .bei der hd 6970 könnten sie ca 20-30% über der gtx 480 liegen und das teil für um die 350 raushauen.über eine hd 6890 braucht man nicht zu reden,weil die leistung einfach krank sein wird.also aufpassen nvidia!
 
D

Dorian_Gray

Gast
Seit wann ging es in dieser Diskussion um die Definition von Preisverfall? Es ging nur um die 30 Euro, nicht mehr und nicht weniger. :freak:
Du verstehst es wirklich nicht, oder?:rolleyes:

Nochmal:
Für Dich wäre es ein "Preiszerfall gewesen", wenn die Grafikkarte für 170,- lieferbar gewesen wäre.
Und für mich ist der "Preiszerfall" bereits bei 204,- Euro existent.

Du bist aber weiter auf den 30,- Euro herumgeritten (womit ich auch keine Probleme habe).
Deswegen habe ich das Thema als Frage der Defintion abgeschlossen.
Jetzt verstanden?

Also wenn ich so alles durchdenke könnte amd ganz schön gefährlich werden für big nvidia
Die Luft ist für NVIDIA schon mit der Einführung der Radeon HD 5XXX Serie dünner geworden bzw. mit dem verspäteten Launch des FERMI. Marktanteile mussten sie, zugunsten von AMD, wohl auch abtreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.967
@JesusLatschen

Glaubt Ihr, dass die Hersteller in naher Zukunft auch alternative Kühler für die 6870 anbieten werden?
Das halte ich doch mal für sehr wahrscheinlich.

Und wenn ich mir so überlege, dass meine 6870 ab etwa 37% Lüfterdrehzahl (erreicht sie im Furmark, sonst eher selten) doch deutlich aus der allgemeinen PC-Geräuschkulisse heraus zu hören ist, ist das sogar notwendig.

IMHO, natürlich.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.296
Wie ist das mit MLAA laut PCGH geht das auch bei der 5xxx Serie bei mir geht nichts (10.10)
Hast du auch den Catalyst 10.10a Hot Fix installiert und die entsprechenden Anweisungen befolgt? Wobei die Anleitung bei PCGH fehlerhaft zu sein scheint. Einfach mal die Kommentare dazu durchlesen. Ich kann dir auf jeden Fall versichern, dass es mit HD 5000 Karten funktioniert.


ich hab heute eine neue Sapphire 6870 bekommen. Allerdings wird im CCC (Version 10.10) und im GPU-Z die Karte nicht als 6870, sondern als 6738 ausgewiesen. Ist das normal?
Das ist lediglich die interne Bezeichnung des Chips, nicht die Modellbezeichnung der Karte.
223,CAYMAN GL XT (6700),NI CAYMAN
224,CAYMAN GL XT (6701),NI CAYMAN
225,CAYMAN GL XT (6702),NI CAYMAN
226,CAYMAN GL XT (6703),NI CAYMAN
227,CAYMAN GL PRO (6704),NI CAYMAN
228,CAYMAN GL PRO (6705),NI CAYMAN
229,CAYMAN GL (6706),NI CAYMAN
230,CAYMAN GL LE (6707),NI CAYMAN
231,CAYMAN GL (6708),NI CAYMAN
232,CAYMAN GL (6709),NI CAYMAN
233,CAYMAN XT (6718),NI CAYMAN
234,CAYMAN PRO (6719),NI CAYMAN
235,ANTILLES PRO (671C),NI CAYMAN
236,ANTILLES XT (671D),NI CAYMAN
237,BLACKCOMB XT/PRO (6720),NI BLACKCOMB
238,BLACKCOMB LP (6721),NI BLACKCOMB
239,BLACKCOMB XT/PRO Gemini (6724),NI BLACKCOMB
240,BLACKCOMB LP Gemini (6725),NI BLACKCOMB
241,BARTS GL XT (6728),NI BARTS
242,BARTS GL PRO (6729),NI BARTS
243,BARTS XT (6738),NI BARTS
244,BARTS PRO (6739),NI BARTS
245,WHISTLER XT (6740),NI WHISTLER
246,WHISTLER PRO/LP (6741),NI WHISTLER
247,WHISTLER XT/PRO Gemini (6744),NI WHISTLER
248,WHISTLER LP Gemini (6745),NI WHISTLER
249,ONEGA (6750),NI TURKS
250,TURKS XT (6758),NI TURKS
251,TURKS PRO (6759),NI TURKS
252,SEYMOUR XT/PRO (6760),NI SEYMOUR
253,SEYMOUR LP (6761),NI SEYMOUR
254,SEYMOUR XT/PRO Gemini (6764),NI SEYMOUR
255,SEYMOUR LP Gemini (6765),NI SEYMOUR
256,CAICOS GL PRO (6768),NI CAICOS
257,CASPIAN PRO (6770),NI CAICOS
258,CAICOS PRO (6779),NI CAICOS

Du hast vorher aber behauptet, das VRAM Management wäre Schuld. Ich kann in dem Test jedoch keine 1 GiB nVidia Karte sehen, die das belegen würde. Ganz im Gegenteil, abgesehen von Metro (nVidia optimiert) liegt die HD 5870 1 GiB immer in Reichweite der GTX 480 mit 50% mehr Grafikspeicher. So wie man das auch sonst gewohnt ist. Das zeigt ja wohl mehr als eindeutig, dass das VRAM Management bei AMD nicht schlechter ist, eher noch besser, wenn 33% weniger VRAM in den getesteten Spielen so gut wie nicht limitiert. Du phantasierst dir hier weder Sachen zusammen ... :rolleyes:

Bei der 8800GTX hat sichs extrem gelohnt, teilweise erst Jahre später aber dann richtig...
Danke für den nächsten herzhaften Lacher. Klar kauft sicher jeder Grafikkarten, damit es sich erst Jahre später richtig lohnt. :rolleyes:
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
606
Mit Radeon HD 6850 und Radeon HD 6870 schickt AMD die nächste Grafikkartengeneration auf den Markt, die vorerst auf Nvidias Kronjuwel, die GeForce GTX 460, abzielt. Mit Erfolg? Wir haben uns beide Produkte etwas genauer angeschaut und wollen herausfinden, in wie weit sie der GeForce GTX 460 von Nvidia gefährlich werden können. mehr…

Warum wurde nicht konsequent auch die Lautstärke/Temperatur/Leistungsaufnahme neu gemessen? Da dürfte sich doch auch einiges verändert haben? Diese Werte wären wesentlich interessanter als 3Mark.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.658
@ darkfate

Lest ihr eigentlich immer nur die letzte Seite eines Threads?
Du bist jetz bestimmt der Zwanzigste, der das unnötigerweise fragt.

@ Wolfgang

Vielleicht wäre es gut im Update zu erwähnen, dass die Verbrauchs-/Temperaturmessungen mit der richtigen HD6850 gemacht wurden. Sonst gibt's hier auf jeder neuen Seite des Threads wieder einen der daran rummeckert, dass doch die Verbrauchs-/Temperaturwerte nich neu gemessen wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
606
@ darkfate

Lest ihr eigentlich immer nur die letzte Seite eines Threads?
Du bist jetz bestimmt der Zwanzigste, der das unnötigerweise fragt.
Nicht jeder hat Zeit sich 1000 Kommentare durchzulesen, da sollte man Nachsicht haben. Wie du schon sagst wären mindestens 20 Kommentare unnötig gewesen wenn man, dem logischen Gedankengang nach, auch dort etwas hinschreiben oder die Messwerte aktualisieren würde
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.556
Dieser preisverfall ist eiune frechheit.Innerhalb von 6 Monaten um 200 Euro im Preis gefallen. http://www.jacob-computer.de/_artnr_780734.html?ref=9
Wer im April gekauft hat kommt sich sicherlich verarscht vor.
Kapitalismus und Marktwirtschaft zum Gruße, schonmal durchgerechnet was Du für einen Verlust einfährst, wenn Du Dir jetzt ein neues Auto für sagen wir 80 000€ kaufst und in 10 Jahren wieder verkaufst? Da biste bei halbjährlich ca. 3000€ die Du an Wertverlust einfährst.

Deswegen denk vorher daran, sei zufrieden mit dem was Du hast und denk daran, irgendwann kaufst Dir einfach was neues. Und immer daran denken, dass gekaufte PC Komponenten bereits veraltet sind wenn Du den Laden verlässt. ;)

Nicht jeder hat Zeit sich 1000 Kommentare durchzulesen, da sollte man Nachsicht haben. Wie du schon sagst wären mindestens 20 Kommentare unnötig gewesen wenn man, dem logischen Gedankengang nach, auch dort etwas hinschreiben oder die Messwerte aktualisieren würde
Dann sollte derjenige aber in Erwägung ziehen, dass eben dies bereits gefragt wurde und könnte die integrierte Suchfunktion des Threads verwenden :p
 
V

versus01091976

Gast
Jetzt sage ich mal was. habe gestern die 6870 in Aktion gesehen. Was soll ich sagen. Unter Last ist sie schon deutlich zu hören. Und in Sachen Bildquali, kommt sie nicht mit meiner GTX 470 mit. Die Performance ist auch klar unter der 470er.Dazu auch noch das schlechtere AF. Sieht man deutlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
606
Dann sollte derjenige aber in Erwägung ziehen, dass eben dies bereits gefragt wurde und könnte die integrierte Suchfunktion des Threads verwenden :p
Hinweise zur Suche sind total überflüssig. Logischerwerise sucht man nach sinnvollen Informationen im Artikel und nicht in Kommentaren. "Kommentar != Artikel"

Ganz klar: CB hat wichtige Informationen zum Artikel verheimlicht. Natürlich wird man dort nichts sinnvolles angeben wenn diese Benches mit Referenzkarten von AMD durchgeführt wurden. Diese Balkendiagramme verlieren defintiv an Aussagekraft wenn sie mit falschen Karten gebencht wurden.

Auch der Hinweis von Wolfgang ist ein wenig verwirrend das bei gleichem Takt auch die gleichen Werte herauskommen. Dies würde voraussetzen, dass der PCB nicht verändert wurden. Manche Hersteller tun es doch.

Man sollte den Leser genügend Informationen bieten um die Aussagefähigkeit der Ergebnisse nachvollziehen zu können. So wäre der Hinweis zur AMD Referenzkarte entscheidend gewesen. So wie der Artikel bisher aufgebaut wurde, war von Qualitätsjournalismus keine Spur. Eigenartigerweise ist es in Internet Artikeln öfter so dass nicht alles durchdacht bevor es publiziert wird.
 
S

Silentfreak07

Gast
Meine Sapphire 6850 hat leider nur 960 ALUs. Aber das Teil rockt trotzdem.

Wegen Treiber hatten noch einige gefragt.

Auf der Seite http://www.amd.com/de/Pages/AMDHomePage.aspx
gibts rechts "Treiber Download".

Bei Component Category "Desktop Grafiklösungen" auswählen
beim zweiten Feld "Radeon HD" series
beim dritten "Radeon HD 6xxx"
beim vierten noch BS auswählen

und schon kommt der richtige Treiber.

AMD Catalyst 10.0b Hotfix for Windows XP Professional Editions ist es in meinem Fall.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.947
Hier ein Review, es scheint wie erwartet nicht der burner zu sein.

Hier mal n Quote:
Overall the performance when playing in Stereoscopic 3D is good on AMD hardware, each of our cards provides playable framerates in Left 4 Dead 2 and the framerates are just above the NVIDIA results. Unfortunately that's where the positive with AMD and Stereo 3D stops.

Earlier in the review we noted that AMD have opted to have partners provide the software for 3D gaming as part of the Open Stereo 3D Initiative. Essentially what this means is that we have a 3rd party software layer sitting between the game/driver and the eventual output to our 3D capable screen. The problem is that the software provided for this task is nowhere near the level it should be for a mainstream product and pales significantly in comparison to NVIDIA's 3D Vision.

There are a number of key issues with the middleware from iZ3D and DDD which essentially remove any hope of enthusiasts enjoying the 3D experience. Firstly both of these providers have been struggling to provide DirectX 10 and 11 capable software for some time now so we are essentially limited to DirectX 9 games for Stereoscopic 3D on AMD. iZ3D have provided a beta version of their software with basic support however in each of the games we tested we ran into issues, Bad Company 2 is a fine example. Despite this being a well-established and popular title it continually crashed when iZ3D's software was enabled. When we did get games up and running, such as Left 4 Dead 2, simple tasks such as Alt-Tabbing to our desktop the game would crash.

In addition to basically being limited to DirectX 9 there is also limited support for CrossFire, so anyone with a 5970, or two discrete GPUs will find that only one is used when running Stereoscopic 3D on AMD.

The disappointing user experience doesn't stop there though as the control panels used by each company lack the simplicity and overall quality of the NVIDIA alternative. Then, when 3D is enabled the iZ3D/DDD solutions more often than not require manual tweaking of the image to come close to the level of quality offered by NVIDIA.

We are all for open standards, when they benefit the end user, however AMDs current solution to Stereoscopic 3D needs a lot of work before it comes close to that. Something significant needs to change, whether it is AMD throwing a load of developers at iZ3D and DDD or even admitting that the Open Stereo 3D initiative, at least for gaming, doesn't have a future in its current form. The way forward could be to buy either or both of the middleware providers and bring them in-house or even go it alone.
Vorallem das fett gedruckte war zu erwarten, man kann sich doch als Chip Multi in so einem Bereich nicht auf eine kleine Klitsche verlassen was die Software angeht!
Ergänzung ()

Hier ein Review, es scheint wie erwartet nicht der burner zu sein.

Hier mal n Quote:
Overall the performance when playing in Stereoscopic 3D is good on AMD hardware, each of our cards provides playable framerates in Left 4 Dead 2 and the framerates are just above the NVIDIA results. Unfortunately that's where the positive with AMD and Stereo 3D stops.

Earlier in the review we noted that AMD have opted to have partners provide the software for 3D gaming as part of the Open Stereo 3D Initiative. Essentially what this means is that we have a 3rd party software layer sitting between the game/driver and the eventual output to our 3D capable screen. The problem is that the software provided for this task is nowhere near the level it should be for a mainstream product and pales significantly in comparison to NVIDIA's 3D Vision.

There are a number of key issues with the middleware from iZ3D and DDD which essentially remove any hope of enthusiasts enjoying the 3D experience. Firstly both of these providers have been struggling to provide DirectX 10 and 11 capable software for some time now so we are essentially limited to DirectX 9 games for Stereoscopic 3D on AMD. iZ3D have provided a beta version of their software with basic support however in each of the games we tested we ran into issues, Bad Company 2 is a fine example. Despite this being a well-established and popular title it continually crashed when iZ3D's software was enabled. When we did get games up and running, such as Left 4 Dead 2, simple tasks such as Alt-Tabbing to our desktop the game would crash.

In addition to basically being limited to DirectX 9 there is also limited support for CrossFire, so anyone with a 5970, or two discrete GPUs will find that only one is used when running Stereoscopic 3D on AMD.

The disappointing user experience doesn't stop there though as the control panels used by each company lack the simplicity and overall quality of the NVIDIA alternative. Then, when 3D is enabled the iZ3D/DDD solutions more often than not require manual tweaking of the image to come close to the level of quality offered by NVIDIA.

We are all for open standards, when they benefit the end user, however AMDs current solution to Stereoscopic 3D needs a lot of work before it comes close to that. Something significant needs to change, whether it is AMD throwing a load of developers at iZ3D and DDD or even admitting that the Open Stereo 3D initiative, at least for gaming, doesn't have a future in its current form. The way forward could be to buy either or both of the middleware providers and bring them in-house or even go it alone.
Vorallem das fett gedruckte war zu erwarten, man kann sich doch als Chip Multi in so einem Bereich nicht auf eine kleine Klitsche verlassen was die Software angeht!

Grandiose Leistung, vorallem in den minimum frames nvidia klar überlegen
LOL die Benches sind jetzt aber nicht dein Ernst, oder?! :rolleyes:
Erstmal wtf, wer spielt mit einer GTX 480/470 mit 4xAA, wahrscheinlich sogar noch MSAA?
Mafia 2 mit 2xMSAA sry aber was soll der Mist? Und warum alles in 1680x1050?

Um das mal wieder grade zu rücken hier benches von Anand:



 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.965
Naja uch wenn sie nun langsamer ist vom P/L verhälniss + weniger stromverbauch und das restliche ati gedöhns ist die 6850 ein würdiger konkurrent zur 460GTX.
Gut für ati/amd fans da diese hier eben zu 6850 greifen können , nvidia fans kaufen die 460 gtx und alle sind zufrieden :D
 
W

Wolfsrabe

Gast
Vielleicht gehört es nicht 100%ig hierher, aber weiß jemand von Euch, ob SSAA generell und "von Natur aus" nicht unter der DirectX10- und der DirectX11-API funktioniert und welchen Grund es dafür gibt?

Daß nVidia es mittels "externem" Tool dennoch hinbekommt, ist eine löbliche Sache. Wäre toll, wenn eine ähnliche Funktion auch beim Catalyst Einzug finden würde. Denn ich finde, daß selbst die beste Grafikengine in einem Spiel mit der dollsten grafischen Atmoshpäre darunter leidet, wenn an Stellen mit hohen Kontrasten diese Treppchen auftreten... ;)
 
Top