News Thermaltake View 71 TG: Ein Midi-Tower als Glas-Vitrine

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.514
#4
Für mein Geschmack ist Glas deutlich angenehmer als dieses Plastikzeugs, aber dieser "Industrial Look" von Thermaltake gefällt mir nicht. Es wird aber sicherlich seine Käufer finden. :)
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.665
#5
Ich finde es ganz schön nur sind mir zwei Sachen aufgefallen.

1. Wenn das Bracket für die GPU verwendet wird sieht es fast so aus, als könnte man nicht mehr am RAM "arbeiten", also ein-und ausbauen. Da täuscht die Optik etwas, oder?

2. Da bin ich mir relativ sicher das zwischen den Glasteilen und dem Gehäuse selbst ein kleiner Luftspalt ist. Das mag für vorne und oben gut sein, weil zum einen die Lüfter natürlich irgendwo die Luft ansaugen müssen aber auch einen Staubfilter haben.
Aber für die beiden Seitenteile trifft das nicht zu, da kann ungehindert Staub reingelangen.
Ich habe mir bisher noch nicht jedes Gehäuse angeschaut, aber ich meine es gibt kein Gehäuse wo nochmal eine Dichtung zwischen Glasseitenteil und Gehäuse besteht damit da eben kein Staub reingeht.
Könnte auch hilfreich zur Geräuschdämmung sein, oder?
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
809
#8
Sieht für mich nach dem besten Gehäuse aus, das Thermaltake seit Ewigkeiten vorgestellt hat. Der Luftspalt zwischen Seitenteilen und Innenraum ist, wie beim 570X auch, noch das größte Problem. Ansonsten wirkt das Ganze sehr intelligent aufgebaut, gerade für Custom Loops.


Allen interessierten empfehle ich einen Blick auf das Video von GGF Events auf Youtube. Scheinbar können problemlos zwei sehr dicke Triple-Radiatoren oben und vorne unterkommen, ohne sich gegenseitig zu behindern oder mit RAM oder Kühlern auf dem Mainboard zu kollidieren. Das hat man so noch recht selten gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
602
#9
2. Da bin ich mir relativ sicher das zwischen den Glasteilen und dem Gehäuse selbst ein kleiner Luftspalt ist. Das mag für vorne und oben gut sein, weil zum einen die Lüfter natürlich irgendwo die Luft ansaugen müssen aber auch einen Staubfilter haben.
Aber für die beiden Seitenteile trifft das nicht zu, da kann ungehindert Staub reingelangen.
Ich habe mir bisher noch nicht jedes Gehäuse angeschaut, aber ich meine es gibt kein Gehäuse wo nochmal eine Dichtung zwischen Glasseitenteil und Gehäuse besteht damit da eben kein Staub reingeht.
Könnte auch hilfreich zur Geräuschdämmung sein, oder?
Also bei meinem Phanteks Enthoo EVOLV mit Tempered Glass ist bei beiden Seiten eine Art Moosgummi unter dem Glas, wodurch das Glas eben "gepolstert" aufliegt. Da kommt keine Luft und somit auch kein Staub durch.

Sollte doch bei vielen Gehäusen ähnlich sein oder?
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.761
#10
Ich finde es ganz schön nur sind mir zwei Sachen aufgefallen.
2. Da bin ich mir relativ sicher das zwischen den Glasteilen und dem Gehäuse selbst ein kleiner Luftspalt ist. Das mag für vorne und oben gut sein, weil zum einen die Lüfter natürlich irgendwo die Luft ansaugen müssen aber auch einen Staubfilter haben.
Aber für die beiden Seitenteile trifft das nicht zu, da kann ungehindert Staub reingelangen.
Ich habe mir bisher noch nicht jedes Gehäuse angeschaut, aber ich meine es gibt kein Gehäuse wo nochmal eine Dichtung zwischen Glasseitenteil und Gehäuse besteht damit da eben kein Staub reingeht.
Könnte auch hilfreich zur Geräuschdämmung sein, oder?
Nimm mal einen eingeschalteten Lüfter und nähere ihn auf 1-2cm an eine Tischplatte im Ansaugbereich, fühle dabei den Luftstrom. Nun stellst du fest das "ganz gut" wohl nicht die richtige Beschreibung dafür ist. Zu wenig würde es wohl eher treffen, hier wird Design meist über Funktion gestellt. Ob es hier auch so ist werden Tests zeigen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.665
#11
ja, also für mich hätte das jetzt nicht sein müssen mit Glas oben und vorne
aber ich setze eh auf ne Custom-WaKü
da müssen die Gehäuselüfter nur wenig Luft durch das Gehäuse ziehen
da könnte man die Lüfter vorne und oben auch fast weglassen, vor allem vorne
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
685
#12
Sieht zwar schick aus, aber ich verstehe nicht weshalb der Hersteller 7 Lüfter und dann noch zusätzliche Lüfter von einer Wasserkühlung installiert. Ich habe das NZXT S340 Elite und die vorhandenen Lüfter sowie die zusätzlichen Lüfter, welche man einbauen kann, reichen locker für ein kühles System aus.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
953
#13
Sieht zwar schick aus, aber ich verstehe nicht weshalb der Hersteller 7 Lüfter und dann noch zusätzliche Lüfter von einer Wasserkühlung installiert. Ich habe das NZXT S340 Elite und die vorhandenen Lüfter sowie die zusätzlichen Lüfter, welche man einbauen kann, reichen locker für ein kühles System aus.
Also ich habe alle Lüfter aus meinem Gehäuse geschmissen, weil zu laut und habe mit Graka und CPU Lüfter nicht nur ein sehr leises, sondern auch immernoch ein locker kühles System mit ca 45° auf CPU und 70° auf GPU unter Last. Finde das also ziemlich übertrieben.
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.628
#14
Im Moment wird gefühlt jeden Tag ein Case mit Glas vorgestellt.

Ich dachte bisher das sowas eine Nische für Case Modder ist.
Aber wie es sich mittlerweile darstellt müssen das deutlich mehr Käufer sein als die Fraktion der klassischen Case Modder.

Interessent.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#15
Zu Bild #6 fällt mir nur ein...

kotzendeseinhorn.gif

Aber zum Glück kann man über Geschmack streiten :D
 

Anhänge

Londo Mollari

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
417
#17
Schickes Gehäuse. Nenne aktuell selbst ein TT View 31 TG mein eigen und auch wenn es insgesamt wirklich gut durchkonzeptioniert ist und empfehlenswert ist, kann man eine relativ dicke luftgekühlte GPU (hier: 2,5 Slot Gainward GTX 1080 Phoenix GLH) nur unter großen Einbußen bzgl. Hitzeentwicklung und damit Lautstärke hochkant einbauen, da dann zwischen GPU und Seitenwand kaum noch Platz ist, was die Luftzufuhr mehr als deutlich begrenzt.

Ich hatte dadurch ein dT der GPU von satten 20K (normal um die 65°C, hochkant um die 85°C) trotz deutlich erhöhter Lüfterdrehzahl (so dass auch die GLH RICHTIG laut wird) und damit einhergehender Drosselung um ca. 75Mhz (2025 zu 1950 MHz). Das Glas-Seitenteil wurde an der Stelle auch richtig heiß. Ich habs schlussendlich also wieder zurück gebaut. Optik hin oder her, aber so brachte das nix.

Wenn beim View 71 TG nicht spürbar mehr Luft zwischen so einer GPU und dem Seitenteil ist (was ich erst mal bezweifle), dann macht das nur Sinn bei einer Karte mit max. 2 Slots Breite oder wenn diese Wassergekühlt ist.

ps: habe ein 20cm Riser-Kabel von Thermaltake zu veräußern ;)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.421
#18
Klar, weil sich auch jeder ne fette Wakü ins Gehäuse baut :freak:

Die Bilder sind witzig, sowas würde ich schon aus Faulheit niemals bauen, Luft funktioniert doch auch, und wenn nicht tuts ne AIO-Wakü.
 

Drahminedum

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
316
#19
@CB @Max Doll
Der Artikeltitel tut richtig weh. Eine Vitrine ist per definitionem ein Behälter/Gehäuse mit mindestens einer Seite aus Glas - es gibt als keine "Glasvitrine", nur eine Vitrine.
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.628
#20
Klar, weil sich auch jeder ne fette Wakü ins Gehäuse baut :freak:

Die Bilder sind witzig, sowas würde ich schon aus Faulheit niemals bauen, Luft funktioniert doch auch, und wenn nicht tuts ne AIO-Wakü.
Custom Loops mit Hardtubes sind das höchste der Gefühle für jeden WAKÜ Fan. Das einfach so wegzuwischen und auf eine minderwertige Fertiglösung zu verweisen, überschreitet definitiv eine rote Linie. So nicht Marcel :D

Wahrscheinlich hat jeder gelernte Gas- Wasser Installateur so was zuhaue stehen, mir wäre sowas auch viel zu viel gepfriemel.
 
Top