News ThinkVision T27hv-20: 27"-Monitor mit IR-Webcam und 90 W über USB-C

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.668
Bitte was ist das da unter dem Bildschirm? Wer tut sowas? Das möchte doch niemand auf dem Schreibtisch haben...
 

frazzlerunning

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
360
Du meinst den Standfuß mit integrierter Smartphone-Halterung?
 

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.668
Nein, ich meinte diesen fetten Lautsprecher, der 5cm dick unter dem Schirm thront.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.560

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.503
Wahnsinn wie hässlich man sowas designen kann, grad auch im direkten Vergleich zum HP Modell
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.865
Der Bildschirm hat aber weiterhin einen Stromanschluss, korrekt?

Warum bekämpft man nicht das Kabelwirrwarr indem man Bildschirme über USB versorgt?
 

CadillacFan77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
450
Es geht doch darum kein Netzteil für den Bildschirm zu haben O.o
Und dann lieber den Laptop noch separat mit Strom versorgen? Also 2x Kabel anschliessen (Strom und USB-C am Bildschirm)?

Das macht 0 Sinn - ausser man hat einen Desktop vielleicht. Aber auch dann kommts auf das eine zusätzliche Stromkabel kaum an.

Der Sinn hier den Strom über den Bildschirm zum Laptop zu bringen und den Laptop über USB-C zu laden ist viiiiiel sinnvoller...

Somit muss nur ein Kabel eingesteckt werden - und vom Monitor gehen auch nur 2 weg + Peripherie wenn man hat und nicht auf BT setzt.
 

frazzlerunning

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
360
@Damien White will einen Monitor mit einem (USB C) Kabel von der Docking-Station versorgen.

Der vorgestellte Monitor ist sozusagen Display und Docking-Station in einem: Ein Kabel vom Laptop zum Monitor, ein Kabel vom Monitor zur Steckdose.
 

grincat64

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
436
Hier wurde versucht ne Menge zu vereinen und das wird Abnehmer finden aber ebenso auch Ablehner.

Ich möchte schlicht keine Cam integriert im Monitor.
Bitte keine Lautsprecher am Monitor - erstmal klingen die meist wie ne Zicke die aufs Blech pinkelt und ich mag, damit einhergehend, auch keine Magneten im Umfeld der Displays. Die Optik allgemein trifft nicht im Entferntesten meinen Geschmack, sorry.

Der Kopfhörer-Halter ist Spielerei und die rote Stiftmulde unten im Standfuß verunstaltet die Optik.
Für den Preis wird er definitiv nicht oft übern Tresen gehen. Auch als reiner Büro-Monitor ist mir da zuviel SchnickSchnack dran. Fürs Büro bitte eher puristisch mit den erforderlichen Anschlüssen, das würde mir völlig reichen. Da geht der HP eher in die richtige Richtung.

Was hat der hier eigentlich für eine Reaktionszeit - ms?
 

icetom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.644
das ist ein Arbeitsplatz/Homeoffice-Monitor.

nächstes Jahr kommen wegen dem homeoffice-Boom auch Laptops mit 2! Kameras oder Kamera im Deckel.
erste Gerüchte darüber gibt es bereits.
 

JPsy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
397
Naja, wieso nicht mit Cam? Ständig zum Notebook gucken bei ViKos macht ja auch keinen Sinn...
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.234
Was sind hier für krude Menschen unterwegs?

Der Monitor ist eine reine Arbeitslösung für eben jene Anwendungsfälle, die Mikrofon, Kamera und Monitor als Komplettlösung brauchen. Sprich Büros, Kanzleien, quasi alles was mit Tel-Ko oder Vi-Ko arbeitet.

Vorteil - alles läuft out-of-the-box mit EINEM Gerät, ohne Frickelei, ohne Treibersalat usw.!

Dazu noch ein mehr als ausreichenden IPS 60Hz Panel mit guten Farben und Blickwinkelstabil.

Das ist KEIN Gamingmonitor und KEIN Heimanwendergerät, wenn man eh keine Webcam oder integriertes Mikrofon braucht.

Meine Güte ey - wie stark sind manche in ihrer Bubble gefangen?
 

dunkelmut

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
91
Ideal!
Ich bin noch mit meinem aktuellem Setup happy, aber:
Aktuell habe ich einen Bildschirm, Webcam und eine Dockingstation mit Netzteil und Netzwerk.
Was mich im Moment stört, ist der Notebook Sound. Aber es ist nicht so schlimm als das ich mich 2 Brüllwürfel auf den Tisch stellen würde. Das könnte ich super mit diesem Monitor lösen - der kommt an die Wand, saubere Kabelführung, fertig. Das Notebook wird mit USB-C angeschlossen (braucht weniger Platz als das Dock und ist flexibler - evtl bau ich mir sogar eine Halterung an die Wand so dass ich dann 2 Displays an der Wand habe.
Nettes Projekt für 2021 - oder für den Dezember. Ich freu mich drauf!
 
Top