News Torchlight III: Action-RPG startet nach Early Access auf PC und Konsolen

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.955

QuackerJJ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
59
Ist leider absolut ersichtlich das Torchlight 3 nicht als richtiges ARPG geplant war sondern als Free2Play halb MMO........
Es ist nicht Ansatzweise so komplex wie andere gute ARPGs wie PoE oder selbst Titan Quest usw. Es ist leider ziemlich flach und bietet wenig Abwechslung.
Ich habe die Beta und Early Access gespielt und auch jetzt zum Release hat sich nichts wirklich geändert.
Sehr sehr schade, Torchlight 2 ist schlicht und ergreifend das viel bessere ARPG.
 

Trinoo

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.001
Die Klassen sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber bisher unterhält es mich ganz gut. Die Art von Torchlight gefiel mir in Teil 1 und 2 schon sehr gut, mal gespannt wie das Endgame aussieht... ich bin zudem auch noch am Anfang.
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.770
Denke der Hauptkonkurrent von jedem aktuellen Hack'n'Slay ist Path of Exile.
Naja PoE richtet sich (soweit ich das bisher gelesen habe) stark an seine Hardcore Fangemeinde.
Das ist grundsätzlich nicht schlechtes, schreckt aber eventuell Neulinge und Spieler die sich nicht erst viele Stunden extrem reinfuchsen wollen ab.

Ich persönlich bleibe bleibe erstmal bei Grim Dawn.
 

QuackerJJ

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
59
Naja PoE richtet sich (soweit ich das bisher gelesen habe) stark an seine Hardcore Fangemeinde.
Das ist grundsätzlich nicht schlechtes, schreckt aber eventuell Neulinge und Spieler die sich nicht erst viele Stunden extrem reinfuchsen wollen ab.
Das stimmt auch, der Einstieg ist schwer aber es gibt sehr sehr gute Guides und sobald man das Prinzip erst einmal verstanden hat ist das Spiel mega genial weil man sich ziemlich frei entwickeln kann. Und wenn einem das zu stressig ist: poebuilds.cc ist dein Freund
 

bekuras

Newbie
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
7
Torchlight ist an mir leider komplett vorbeigegangen. Die Trailer von TL3 haben mich jetzt auch nicht so begeistert.
Nach Titan Quest, D3, PoE und Grim Dawn hänge ich grade an Lost Ark (RU Server mit Englisch Patch) bis zum Western Release.
Und obwohl free 2 play und Asia Grinder, also Pest UND Cholera, fetzt das Kampfsystem ordentlich.
Kann nur empfehlen mal reinzuschauen.
 

mibbio

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
688
Hauptkonkurrent Diablo IV? Denke der Hauptkonkurrent von jedem aktuellen Hack'n'Slay ist Path of Exile.
Nicht jedes ARPG/Hack&Slay muss sich an PoE messen. Auch innerhalb des Genres gibts es ja nur unterschiedliche Zielgruppen von "schnelle Runde zwischendurch" mit "man muss studieren um es zu verstehen". Eine faire Bewertung ist dann eigentlich, wenn man es mit den Spielen mit der gleichen Zielgruppe vergleicht.
 

TnTDynamite

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.218
Das stimmt auch, der Einstieg ist schwer aber es gibt sehr sehr gute Guides und sobald man das Prinzip erst einmal verstanden hat ist das Spiel mega genial weil man sich ziemlich frei entwickeln kann. Und wenn einem das zu stressig ist: poebuilds.cc ist dein Freund
Ich habe GrimDawn samt Addon durch, bei POE bin ich nie richtig reingekommen. Irgendwie zog mich die Welt, die Story...nix so richtig rein. Und der Skill-Tree schien mir überfrachtet und nicht so wirklich selbsterklärend. Wenn ich einen Guide mit Build-Backförmchen brauche, ist bei mir aber auch der Reiz dahin.

Und bei Torch-Light schreckt mich diese quietschbunte League of Legends-Optik ab. Für alte Warcraft-Titel...OK. Aber ich muss das nicht 2020 immer noch in zig Titeln fast 1:1 so sehen.
 

Beatmaster A.C.

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.951
Torchlight 2 mit den richtigen Mods = über 50 Klassen, überarbeiteter Skilltree, über 100 pets, Gegner Overhaul, Zufall Minibosse, Quests und Dungeons, Endgame content, unendlicher Dungeon und vieles mehr.

Grim Dawn + Warhammer 40k Mod, Grim Legion, Grim Dawn Reborn, Path of Grim Dawn, Simple Smash und Reign of Terror (Diablo 2) Mod.

da kann man locker Torchlight 3 ignorieren. Zumindest im aktuellen Zustand.
 

Holzfällerhemd

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
837
Torchlight 1 & 2 habe ich geliebt, aber nach der Alpha von TL Frontiers, lässt mich TL3 absolut kalt. Obwohl ich das Genre eigentlich liebe. Aber was ich bisher von TL3 gesehen habe, holt mich absolut nicht ab.
 

DF_zwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
464
Also ich habe Torchlight nie wirklich etwas abgewinnen können, egal ob Teil 1 oder 2. Für mich waren Diablo 3 und Path of Exile klar die besseren Spiele. Sogar Titan Quest übertrumpft Torchlight meiner Meinung nach. Wobei mir von all den Spielen bisher Diablo 3 immer am besten gefiel - und von daher denke ich auch nicht, dass sich das künftig so schnell ändern wird, wenn dann erstmal Diablo IV erschienen ist.

Davon aber mal abgesehen... ich finde wenn schon ein neues Torchlight kommt, dann hätten die ruhig mal an der Grafikschraube drehen können. Comic-Stil schön und gut... aber für mich wirkt das Spiel wie von 2005 und nicht von 2020.
 

Bierliebhaber

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
576
Torchlight hatte für mich immer das Problem, dass die beiden Teile zu seicht waren und zu wenig Langzeitmotivation geboten haben. Da ist es wie Diablo 3. Das war zu anfang wenigstens ab einem gewissen Punkt noch fordernd, wurde dann aber irgendwann kaputtentwickelt, nachdem es um 1.4 rum bis zum Add-On wenigstens in sich funktioniert hat.
Die Torchlights waren für nen 10er nett, einmal durch und nie wieder angefasst. Wenn das hier noch seichter wird sehe ich schwarz...

Path of Exile und Grim Dawn sind klar die besten Spiele im Genre. Wer sich Zeit nehmen und eine organische, glaubwürdigere Welt will kann eher Grim Dawn spielen, wer schnelles, flüssiges und dynamisches Gameplay bevorzugt und mit dem Handel klar kommt PoE.
Was mir hier bei der Kritik an PoE zu kurz kommt: dass es angeblich so "überkomplex" ist gilt nur, wenn man sich selbst komplexere Builds ausdenken will und wirklich alles im Spiel sehen will. Wer nicht den Anspruch hat, jeden Inhalt leicht serviert zu bekommen kann wie in jedem anderen ARPG auch bequem die Komplexität ignorieren und nach eigenem Ermessen vor sich hinspielen.
Wer mit PoE und Grim Dawn ein ähnlich unkompliziertes Spiel wie Diablo 3 oder Torchlight haben will kann es auch bekommen. Andersrum bieten die beiden aber für Spieler, die gerne mehr Zeit reinstecken als nur "einmal die Story durch" so viel mehr Möglichkeiten. Aber die muss man eben nicht nutzen.

Torchlight 3 werde ich ganz sicher ignorieren. Ganz ehrlich, mit PoE und Grim Dawn hat man doch auf Jahre zu tun, und bald kommt PoE2. Das wird zwar nach dem Startwochenende wenn man in den Maps ist nicht viel ändern, weil das Lategame ja dasselbe bleibt, aber zumindest das neue Skillsystem sieht sehr vielversprechend aus und könnte für einige Leagues die Motivation noch mal steigern.
Nach dem, was man bisher gesehen hat kann man also Torchlight 3 und Diablo 4 auf jeden Fall ignorieren, bei den Platzhirschen bleiben und Last Epoch im Auge behalten. Das macht von den kommenden ARPGs den besten Eindruck, PoE2 zähl ich mal nicht dazu.
 

9t3ndo

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.148
Für mich ist der Grafikstil auch der Grund warum TL 1+2 zusammen auf keine 30h kommen. Daher ist für mich auch Torchlight 3 uninteressant.

Nach den ganzen Patches habe ich aktuell Wolcen für mich wiederentdeckt und ab und zu wird in den Stand von Last Epoch reingeschaut.
 

DrFreaK666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.564
Für mich ist der Grafikstil auch der Grund warum TL 1+2 zusammen auf keine 30h kommen. Daher ist für mich auch Torchlight 3 uninteressant.

Nach den ganzen Patches habe ich aktuell Wolcen für mich wiederentdeckt und ab und zu wird in den Stand von Last Epoch reingeschaut.
In TL1 habe ich über 210h investiert, in TL2 laut Steam 150h, aber da fehlen die vielen Stunden, als ich kein Internet hatte.
Ich komme also ca. auf 400h. TL3 werde ich mir aber nur für einen Zehner zulegen und hoffe dass es bis dahin noch besser wird
 

grincat64

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
433
Ich mochte 1 & 2, habs ganz gern gespielt aber irgendwie ist so mit Diablo3, GrimDawn, Wolcen und Konsorten mein Interesse in diese Richtung gänzlich eingeschlafen.
Hab nun registriert das Torchlight3 jetzt existiert, das wars dann aber auch schon.
Momentan müssen sie mich dafür mit ner Brotkruste aus dem Wald locken und ich würde mich wieder umdrehen und zurück gehen.
Bestimmte Genres sind völlig ausgereizt und dieser Teebeutel wurde einfach zu oft aufgekocht - egal wie billig, egal wieviel Spielstunden, egal was für Modi - die einhundertdrölfigste Variante zieht nicht mehr.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.444
Das war zu anfang wenigstens ab einem gewissen Punkt noch fordernd, wurde dann aber irgendwann kaputtentwickelt, nachdem es um 1.4 rum bis zum Add-On wenigstens in sich funktioniert hat.
Seh ich anders. D3 war als Durchschnittsspieler zu Anfang kaum spielbar. Ja, es gab das Auktionshaus, aber bis zum Smart Loot, mit dem man endlich hauptsächlich Zeug fand, mit der die eigene Klasse etwas anfangen kann, hat man gefühlte 80 % einfach weggeworfen, verkauft oder verwertet. Selbst jetzt ist es noch fordernd und braucht entsprechend Spielzeit, die perfekten archaischen Gegenstände für den eigenen Build zu finden/bauen. Vor der Änderung wär das ein Ding der Unmöglichkeit gewesen.
 
Top