News Toshiba stellt 512-GB-SSD im 2,5"-Format vor

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.488
Toshiba wird auf der kommenden CES in Las Vegas, die in der Zeit vom 8. bis zum 11. Januar stattfindet, eine 512 GByte große SSD im 2,5"-Format präsentieren. Das THNS512GG8B genannte Modell setzt auf 43 nm großen NAND-Flashspeicher und soll nicht nur Größe, sondern auch Schnelligkeit unter Beweis stellen.

Zur News: Toshiba stellt 512-GB-SSD im 2,5"-Format vor
 

'1337'

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
42
Ich finds super, dass die "SSD-Technologie" so schnell voran schreitet. Aber meiner Meinung nach sind die Geschwindigkeiten noch total unerheblich, da sie eh kaum ausgereizt werden können, wenn das OS sowie die Controller es nicht mitmachen.

Ich z.B. habe hier eine Warp v2 von Patriot rumliegen. Mehr für Temp und Auslagerungsdateien ist das Ding nicht zu gebrauchen. =(((.. Installier ich WinXP oder Vista drauf, gehts zu beginn noch halbwegs gut.. Nach der Treiberinstallation allerdings, kaum zu gebrauchen @MultiTasking, da das alles so übelst hängt.. Und das Problem haben viele andere (leider) auch.

Hoffen wirs beste!!!
 

DolcheVita

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
101
Naja die Technologie schreitet voran, aber die Preise für "bracuhbare" Größen gehen nicht wirklich runter, leider.
Nur die älteren Platten mit den "problematischen" Controllern werden billiger... :mad:
 

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.839
512GB, die würde, wenn der Preis stimmt ^^, meine Festplatte ersetzen. Mir reichen die 512 Gb nämlich locker. Aber ich schätze mal, das die noch mind. 300 Euro kosten wird. Tendenz hoffentlich fallend.
 

Tobber

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
629
Bis nächstes Jahr an Weihnachten wird wohl bei vielen ne SSD unterm Baum liegen.
Wenn 2009 erst einmal die JEDEC SSDs fertig spezifiziert haben und die großen der Speicherbranche wie WD etc. ins Geschäft einsteigen, wirds dann sicherlich auch für Otto-Normal-Verbraucher schneller erschwinglich.
Als Datengrab sehe ich ne SSD allerdings immer noch nicht. Klar, Geschwindigkeit kann man immer brauchen, aber der riesige Vorteil einer SSD ist ja auch vor allem die geringe Zugriffszeit. Insofern sind Größen bis 128 GB als Systemfestplatten für die allermeisten wohl sehr interessant.

@ Matti: Für 300€ würden sich das Ding wahrscheinlich 90% aller hier Anwesenden direkt zulegen :) Preis wird wohl kaum unter 1000€ liegen. Natürlich davon abhängig, ob man tatsächlich einen gescheiten, intel-ähnlichen Controller verwendet oder nicht...
 
M

mc.emi

Gast
> Modell setzt auf 43 nm großen NAND-Flashspeicher
ich frage mich, wie klein dann erst die strukturbreite der leiterbahnen sein muss...
 

Desoxyribo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
972
oooh die will ich:) naja aber bis die in den massenmarkt gelangt ists auch schon Q3 2009, bis dann dürften die preise doch bisschen gesunken sein...
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
880
Ich z.B. habe hier eine Warp v2 von Patriot rumliegen. Mehr für Temp und Auslagerungsdateien ist das Ding nicht zu gebrauchen. =(((.. Installier ich WinXP oder Vista drauf, gehts zu beginn noch halbwegs gut.. Nach der Treiberinstallation allerdings, kaum zu gebrauchen @MultiTasking, da das alles so übelst hängt.. Und das Problem haben viele andere (leider) auch.
Wird auch in beinahe jedem Hardware Forum propagiert, dass die billigen MLC SSD's nicht für ne OS Installation taugen. Ich hab ne Intel MLC SSD und auf der läuft Vista top. Die hat aber auch nen stolzen Preis, dafür taugt der Controller auch was, im Gegensatz zu den günstigeren. Brauchbar sind natürlich auch alle SLC SSDs.

Wäre mal interessant welchen Controller Toshiba hier verbaut. Wenns der JMicron Controller der vergangenen Tage war können sie das Teil behalten, die brechen beim Random Schreiben total ein :o sequentielle Werte interessieren eh niemanden, is doch nur Marketing.
 

mobby83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
80
...das bedeutet wohl auch, dass es Möglich sein sollte auf 3,5" wenigstens 1,5TB unter zu bringen
 

DerKleineMuck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
375
sehr schön dass bald jede woche ein meilenstein gesetzt wird in der ssd-branche :)
 

Karamanga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
426
der meilenstein, auf den ich warte heißt "512GB für 100,- Euro"

vorher wird das nix.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.661
Wie immer werden nur die absolut uninteressanten sequentiellen Datentransferraten angegeben. Viel wichtiger sind doch die Randomraten und I/O Werte die aber wie bei jeder MLC SSD mehr als schlecht sein dürften.

So lange keine vernünftigen Controller mit Cache verbaut werden sind MLC SSD absolute Grütze.
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
876
Ich freue mich über jeden weiterern Hersteller der SSDs vorstellt, immer mit dem gedanken das der Marktpreis mit mehr wettbewerb sinkt. Denn ich denke bei vielen liegt die Schwelle bei 250-300 €. Also wenn das so schnell weiter geht dann sind wir im Sommer in der Preisklasse und Weihnachten 2009 wird es SSDs regnen ;)
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.964
Das ist schon mal di richtige Richtung 512GB damit kann mann schon einiges anfangen die Übertragungsraten sind auch sehr gut, (wenn sie eingehalten werden) aber wie im Moment üblich bei den SSD ist der Preis der etwas größere Hacken.
 

goldjunge

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
265
Schade dass immer nur so MLC Dinger rauskommen bei denen nur Schreib- und Leserate angegeben werden. Das Ding wird sicherlich nicht unter 1000€ liegen.

Ich denke in einem Jahr wird man für was vernünftiges immer noch ca. 3€/GB zahlen müssen.
 

IFR|Knuf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
95
Lassen wir noch ein paar Monate oder noch ein Jahr ins Land ziehen, dann reißen die SSD`s auch kein großes Loch mehr in die Geldbörse.

512 GB ist auf jedenfall eine richtige Richtung. Andere Hersteller werden sicher über kurz oder lang nachziehen. Ich wage mal zu behaupten, dass die SSD`s bis ~500 GB zum Ende des Jahres 2009 nurnoch unerheblich teuerer sind wie akteuelle HDD`s.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.700
Ich wage mal zu behaupten, dass die SSD`s bis ~500 GB zum Ende des Jahres 2009 nurnoch unerheblich teuerer sind wie akteuelle HDD`s.
Das wage ich aber energisch zu bezweifeln!

500GB SSD für unter 50EUR. Nur noch ein Jahr warten.

Btw. sollte man auch den passenden SATA Controller auf dem Mainboard haben. Bei meinen Bemühungen zwei Mobis am ICH9R (im RAID) für Vista zu betreiben, stieß ich auf unüberbrückbare Hürden (freezes des ges. Systems). Bei mir kommen SSDs erst wieder ins Case, wenn ich mir ein P45er zugelegt habe. Das ist immernoch wesentlich günstiger als z.B. ein Areca 1210.
Aber das wird bei mir sicherlich noch in Q1/09 passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

olampl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.684
Schritt in die richtige Richtung, bin derzeit mit den HDDs noch zufrieden. Mal schaun wie sich SSD die naechsten Jahre entwickelt (Leistung, Preis , Zuverlaessigkeit)
 
Top