• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Total War Shogun 2

Andrea84

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1
Hi,

Total War Shogun 2 kaufen, wäre das beste was ich machen könnte.
Dies meint zumindest ein bekannter, der weiß das ich auf Strategiespiele stehe, aber von neueren spielen etc. nie wirklich einen Plan habe.

Behält er recht? Wer hat es von euch und kann es empfehlen?

freundliche Grüße
Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.374
Mit der Total War Reihe kann man nichts falsch machen. Wenn der Rechner es packt steht stundenlangen Spielspaß nichts mehr im Wege.

Bin grade Napoleon Total War leicht am suchten und Shogun2 wird wohl als nächstes angegangen. :)
 
I

Irreversible

Gast
Ich spiele Shogun 2 seit zwei Wochen und bin sehr davon angetan. Allerdings ist es auch Bockschwer, da man äusserst gefordert wird. Eine Abneigung gegenüber dem Japan-Setting sollte man natürlich nicht haben. Eher im Gegenteil. Wenn Du schwere Strategiespiele magst, dann kann ich Dir Shogun 2 nur wärmstens ans Herz legen.

Übrigens gibt es hier im Forum bereits ein Sammelthread zu Shogun 2.
Wenn Du nähere fragen hast oder dich später austauschen möchtest, dann bist Du dort gut aufgehoben.

Shogun 2 [Sammelthread]

Test von Shogun 2 auf 4players.de
 
Zuletzt bearbeitet:

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
Bei direct2drive.co.uk kriegst du es für umgerechnet ~29€ - Kreditkarte oder Paypal vorausgesetzt. Du musst dann nur bei Steam den Key eingeben und 15GB runterladen. Anfangs kotzt man vielleicht über die vielen japanischen Bezeichnungen ab und vieles ist unklar, aber das kennt man auch von anderen Spielen, wie z.B. Civilization.
 
L

Lorch

Gast
Bei Steam gibts ne Demo (und wahrscheinlich auch ueberall sonst im Netz). Ladt sie dir doch einfach runter und schau obs die Spass macht.
 
I

Irreversible

Gast
@ Shadix
Wäre schön, wenn Du dich auch am Sammelthread beteiligen würdest. Z.Zt. ist dort leider nicht viel los. ;)
Das einzige was ich auszusetzen, habe ist, dass mir die belagerungen in diesem teil überhaupt nicht gefallen
.
Ich hab da keine Vergleichsmöglichkeiten, da mein letztes Total War, mit Shogun 1, 10 Jahre zurück liegt.
 

Huhamamba

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
892
Zitat von Andrea84:
Hängt ganz davon ab, welchen Spielstil zu bevorzugst? ;) Wie sieht's denn mit der Gwichtung zwischen Runde und Echtzeit, globaler Strategie und eher "kleinen, taktischen Scharmützeln" (wobei die in Total War gar nicht mal so klein sind^^) aus?


Ich persönlich hasse globale Strategie-Spiele mit fest vorgegebenen Karten, die strikt eingeteilte Provinzen einschließt wie in Total War, Europa Universalis, Rise of Nations und so weiter. Sowas hat für mich einfach null Reiz und kommt mir vor, als würde ich mit Buntstiften die Figuren in einem Kindermalbuch auskritzeln, statt mein eigenes Werk nach meinen Vorstellungen zu gestalten.

Zudem leidet auch der Wiederspielwert enorm. Welchen Sinn soll es denn bitte schön machen, das ganze mit einer anderen Nation erneut durchzuspielen? Dann sieht die Welt am Ende wieder genau gleich aus, nur rot statt blau angestrichen. :rolleyes: Nicht mal eigene Städte auf der vorgegebenen Weltkarte bauen geht i.d.R., so ein Crap... Civ ist und bleibt das einzig Wahre! :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dönermann

Gast
Shogun lohnt sich auf jeden Fall, es ist zwar durchaus anspruchsvoll, aber die Liebe zum Detail und der verbesserte Spannungsfaktor und Schwierigkeitsgrad zb. gegenüber Empire.

Für mich ist es auf jeden Fall eines der besten Strategiespiele der letzten Jahre und man kann damit eigentlich nichts falsch machen
 

MCCornholio

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.056
nö es sei denn du spielst szenario
 

Sparcee

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
20
Hallo Andrea,

Da ich selber Shogun 2 auf Rechner habe und mir mittlerweile halb japan Untertan ist, kann ich mit verlaub sagen, dass es sich auf jeden fall lohnt. Grafisch ist es sehr ansprechend, hat jedoch auch den Vorteil das sie sich sehr gut an einen halbwegs aktuellen Rechner anpassen lässt.
(Bei mir läuft es auf alles in max, ist aber nebensache...)

Spielspaßtechnisch kann ich es dir ebendfalls sehr empfehlen. Der Rundenbasierte Ablauf auf der Kampangenkarte die , so finde ich sehr schön gestalltet, und verbessert wurde sowie die Schlachten in Echtzeit machen wirklich viel Spaß. Vorallem wenn man keine Lust auf das typische Einheiten-bauen-und-reinschmeißen-Strategiegameplay hat. (Meine Meinung)

wenn du also Strategiegames magst und noch nie ein Total War Teil gespielt hast emphele ich dir mit Shogun 2 definitiv den Einstieg. zum schnellen Einstieg ist das Tut ist sehr aufschlussreich, es gibt ein eingebautes Wiki für Fragen und und und...

Also saug dir die Demo, spiel es an und wenn du Blut geleckt hast hol es dir.

MfG,

Sparcee

Meine Specs sind:
Intel i7 2600k @ standard 3,4 GHz
EVGA GeForce GTX 580
4GB RAM @ 1333 MHz
ASUS P8P67 Pro

(Alles läuft wie gesagt auf absolut maximaler Einstellung!)

Edit:
@ Huhamamba
das gleiche habe ich mich bei Total War - Rom auch gefragt. Allerdings muss ich sagen, dass sie es in Shogun 2 gut gelöst haben da man mit jedem Clan anders Spilen muss, man wo anders anfängt und auch der politische Teil anders angegangen werden muss. Jeder Clan hat andere Vorteile, Todfeine usw.
manche handeln gerne und andere nageln dich per Bogen auf den Boden der Tatsachen.
wenn du es noch nicht gemacht hast teste es doch mal an. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

voalirus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19
In Civ gibt es neben vorgegebenen auch Zufallskarten. Das heißt die Landschaften, Ressourcenanzahl, Kontinente, Ozeane, Startposition usw. usf. sind variabel.
Die Städte baust du und auch der Gegner eigenständig auf nahezu beliebige Positionen in der Karte, wodurch sich bei jedem Spiel und auch während des Spielens eine andere "Grenzverteilung" ergibt. Du kannst natürlich auch Städte abreißen und woanders neue hinbauen.
Natürlich gibt es auch fest vorgegebene Karten, je nach Geschmack ...

Ich mag Civ und überlege auch gerade Shogun2 anzutesten. Nach der Demo muss ich sagen: Es ist anders. Mir gefällt der Echtzeitpart nicht so klasse (ich verliere hier schnell die Übersicht, könnte auf die 3D Darstellung verzichten), das ist wahrscheinlich aber alles Gewöhnungssache... :-)
 

Huhamamba

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
892
Zitat von Irreversible:
Shogun 2 ist kein globales Strategiespiel.
Es ist selbstverfreilicht viel weniger global als z.B. Empire, aber vom Prinzip her dasselbe. :p

Zitat von Irreversible:
Das hab ich von Civilization 4 anders in Erinnerung.
Ist jetzt mittlerweile ein paar Jahre her, als ich "Civ 4" zuletzt gespielt habe.
Dort gab es eine fest vorgegebene Welt-Karte mit eingeteilten Ländern bzw. Nationen.
Aber ich kann mich auch täuschen, da es schon lange her ist. :)
Hä, wie viele Partien cIV hast du denn gespielt? 0,5?^^ Dir wird doch sicherlich aufgefallen sein, dass die Maps komplett zufallsgeneriert sind mit zufällig platzierten Ressourcen und Nationen (natürlich innerhalb bestimmter Vorgaben, die man zu Spielbeginn treffen kann ;)).

Klar wird dem Spieler eine "feste" Map vorgesetzt, da es ja bspw. kein Terramorphing wie in Alpha Centauri oder From Dust gibt. Solange man aber kein Szenario zockt oder ein und dieselbe generierte Map immer wieder für ein neues Spiel lädt, was auch möglich ist, gibt es jedesmal komplett neue Ausgangsbedingungen in einer völlig neuen Welt. Und genau das ist bei Total War, Europa Universalis und Co. leider nicht der Fall.


Zitat von Sparcee:
Edit:
@ Huhamamba
das gleiche habe ich mich bei Total War - Rom auch gefragt. Allerdings muss ich sagen, dass sie es in Shogun 2 gut gelöst haben da man mit jedem Clan anders Spilen muss, man wo anders anfängt und auch der politische Teil anders angegangen werden muss. Jeder Clan hat andere Vorteile, Todfeine usw.
manche handeln gerne und andere nageln dich per Bogen auf den Boden der Tatsachen.
wenn du es noch nicht gemacht hast teste es doch mal an. ;)
Nya, das Spielziel von Shogun 2 lautet doch, alle Provinzen Japans einzunehmen, oder nicht? Selbst wenn mit den verschiedenen Clans der Weg dahin etwas variieren sollte, ist das Resultat immer dasselbe: Ganz Japan mit den x Provinzen gehört mir, die Landschaft sieht immer gleich aus, die Städte sind immer am selben Fleck etc. pp.

Bei Civ ist das eben anders. Die Grenzverläufe sind komplett dynamisch und jede einzelne Stadt, die ich neu gründe, verschiebt die Landesgrenzen, von den Kulturerträgen ganz zu schweigen. ;) Hinzu kommt eben der insbesondere in Civ V genial gelungene Terrain-Generator, der bildhübsche Landschaften mit sehr unterschiedlichen Merkmalen erzeugt, was zu dem hohen Wiederspielwert beiträgt. Finde Echtwelt-Karten in Strategie-Spielen eh nicht sonderlich pralle. Die Karten hab ich im Erdkunde-Unterricht lang und breit anstarren dürfen, da brauch ich das nicht auch noch während des Zockens.^^ Dito historisch korrekt Fakten. Dann steht der berüchtigte Koloss eben in der Küsten-Welthauptstadt München, ich hab kein Problem damit. :p

Die verschiedenen Spielziele ergeben zudem auch ganz andere Landschaftsbilder bzgl. Infrastruktur (Gebäudebau, Modernisierungen, Vernetzung der Städte) und Reichsgröße. Klar, ich kann die ganze Welt erobern, dann gehört alles mir und andere Civs sind von der Bildfläche verschwunden. Ich kann aber stattdessen bspw. den Kultursieg anstreben, wozu ein kleines Reich aus einigen wenigen, hochoptimierten Städten erforderlich ist. Oder ich setze zu einem diplomatischen Sieg an, wo das Schüren friedvoller Beziehungen eine viel stärkere Rolle einnimmt als Kriegspielen. Da kommen die Ressourcen, die rein zufällig über den "legendären Start" direkt bei meinem Startplatz verweilen, der Diplomatie natürlich zugute. ;) Oder ich mach's mir extra schwer und starte mit einer sehr kargen Ausbeute an Ressourcen usw... Diese Vielfalt gibt's für mich nur in Civ respektive Alpha Centauri. :)
 

pampelmuse

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.193
Es geht hier nicht um Civ vs. Shogun 2/TW.

Erzähle uns bitte welche Strategiespiele du sonst/früher gern gespielt hast Andrea.
Ansonsten einfach den Demo-Tipp beherzigen.

Erst dann ergibt es eventuell Sinn, hier über Civ zu diskutieren.

Shogun 2 ist ein gutes Spiel, jedoch kein 0815 Game, sondern eben etw. speziell, manchen gefällts, manchen nicht.
Schwierigkeit variiert je nach Einstellung. Man kann es auch sehr leicht haben.
 

Puschi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.201
einfach geld scheffeln und einheiten bauen, dann alles überrennen funktioniert bei dem spiel überhaupt nicht. die KI ist top. die gegner verbünden sich und gehen aktiv gegen einen zu schnell expandierenden spieler vor.

shogun 2 läuft bei mir deutlich flüssiger als napoleon. überhaupt mochte ich shogun aus der spielreihe am meisten.

shogun 2 ist für mich bis jetzt das perfekteste und fordernste stategiespiel überhaupt. einfach perfekt :)

EDIT: gestern lief im tv "ran" von akira kurosawa. ein meisterwerk. danach shogun 2 anwerfen war ein ganz besonderes erlebnis :)
 

domidragon

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.530
einfach geld scheffeln und einheiten bauen, dann alles überrennen funktioniert bei dem spiel überhaupt nicht

Ich wette bei dir schon, mit so gewissen hilfsmitteln ;)

Shogun 2 läuft total schlecht im vergleich zum vorgänger. es wird nur gerade mal eine CPU genutzt und für die grafik, die doch relativ "alt bekannt" ist, braucht es zu viel ressourcen. zudem ist es im MP total verbuggt und instabil. der SP läuft ansonsten sehr gut.

demo anspielen, selber entscheiden...
 
Top