News Ubuntu mit zweiter Alpha von „Dapper Drake“

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.211
Die auf Debian basierende Linux-Distribution Ubuntu hat eine neue Alpha-Version der kommenden Ausgabe 6.04 alias „Dapper Drake“ zum Testen veröffentlicht. Die Alpha 2 mit Codenamen „Dapper Drake Flight 2“ bringt einen Vorgeschmack auf die im April nächsten Jahres erwartete neue Version.

Zur News: Ubuntu mit zweiter Alpha von „Dapper Drake“
 

Gary

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
218
hmm bis auf ein paar optische Spielereien und externe Programmierkünste (z.b. ff 1.5) scheint sich da ja nicht viel getan zu haben ;)
 

MrHanky17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
52
Na ja, schauen wir mal wie die Final werden wird. :)
Also Ubuntu 5.10 find ich z.B. sehr schön. Für die 64Bit Version fehlen leider einige Sachen, deshalb benutz ich die 32Bit Version. Hab schon einige Sachen ausprobiert, SuSE 10.0, Fedora Core 3, Debian, aber Ubuntu gefaellt mir am besten. :)
Wenn ich evtl mal Zeit hab schau ich mir die Alpha an.
 

pho3niX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.748
Werd mir wohl mal die Kubuntu-Alpha ziehen... Sobald ich etwas Zeit hab :)

Das mit den Boot-Optimierungen gefällt mir übrigens sehr gut :D Hat da jemand 'ne Ahnung, wie genau die das angestellt haben?
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
@Gary: Und den modularisierten X Server, und vielen anderen Dingen hat sich nichts getan stimmt, nichts was der Rede wert wäre ;)
 

hsiktas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
86
müssen ubuntu 5.10 user ihre sources.list ändern, damit sie die updates aus dieser version bekommen?
 

corsair

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
848
Ergeben sich durch die 64Bit Version Vorteile ? Ich möchte endlich mal meinen AMD64 gut ausnutzen.
 

hsiktas

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
86
naja, so habe ich auch 5.04 beim update auf 5.10 zerschossen :D jetzt muss die 5.10 erstmal über 400mb runterladen. ist eh nur so ne vmware umgebung...
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.022
bei dapper hat sich mehr getan als man meint. durch die verwendung des kernel 2.6.15 musste auch ne neue version von udev eingesetzt werden. dadurch wurde das ganze erkennungssystem von hot-plug und pcmcia libs auf udev gesetzt. dadurch wiederum ist eine bessere erkennung der geräte und eine leichtere einbindung möglich. wie gut sie das wiederum umsetzten bleibt bei den entwicklern.
 

FalcoN4U

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
224
@pho3niX:
Frage ich mich auch gerade. Wenn man sich den Boot-Chart anschaut scheint's ja mehr oder minder ein "klassischer" init-Prozess zu sein und nichts wie initNG oder wie bei Solaris 10 SMF (das Sun ja als Open Source veröffentlicht hat).

Daraus wird der Geschwindigkeitsvorteil also nicht geholt (was ich zuerst gedacht hatte).

Wer weiss mehr?
 

RuL3R

Commodore
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
4.577
mensch das sieht aber schon vielversprechend aus.. :) kann die denn wohl schon als normaler home user ohne probleme benutzen oder sollte ich noch bis april warten ?
 

Michael

Re-aktions-Pinguin
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.211
Für den "normalen Homeuser" sind die als stabil gekennzeichneten Versionen (hier 5.10, Breezy Badger) besser geeignet, da sie weniger fehlerbehaftet sind.
Es kann durchaus sein, dass Du auf keinen einzigen Fehler triffst, es kann aber auch genausogut sein, dass es gerade bei Dir zu Abstürzen bis hin zu Datenverlust kommen kann.
Es bleibt also Dir überlassen, wie experimentier- und risikofreudig Du bist. :)
 

RuL3R

Commodore
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
4.577
gibt es eigentlich auch eine möglich ein update zu machen ? also zum beispiel indem man die sources von apt-get ändert ?
 

RuL3R

Commodore
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
4.577
ok danke mal gucken obs funktioniert .. ich werd dann bescheid geben :D

//EDIT: nicht zu empfehlen .. hab mir grad alles abgeschossen .. ^^ egal..
 
Zuletzt bearbeitet:
Top