News Ubuntu: OTA-11 bringt Konvergenz für das Meizu Pro 5

fethomm

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595
Heute beginnt Canonical mit der Auslieferung von OTA-11, der neuesten Version des Betriebssystems für Smartphones und Tablets mit Ubuntu. Dabei werden schon länger erwartete Neuerungen wie die drahtlose Anbindung von Monitoren und TV-Geräten für das Meizu Pro 5 realisiert.

Zur News: Ubuntu: OTA-11 bringt Konvergenz für das Meizu Pro 5
 
R

ratzeputz

Gast
Finde ich eine richtig gute Sache.
Für Leute die einen PC wirklich nur für office und surfen verwenden ist das richtig genial. Alles mit dem Handy dabei.

Dafür kosten Monitore, die das können wohl nicht wenig.
Keiner meiner Monitore hat kein WiFi und ich wüsste auch nicht, wo ich da nen Dongle reinstecken kann :)

Aber es braucht wohl eh zwingend eines dieser Smartphones.
Und leider ist Ubuntu am Smartphone noch immer ... naja ...
 

Austronaut

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
764
Ist das sowas wie Microsofts - Contiuum?
Brauche ich da auch zusätzlich Hardware und handelt es
sich um ein vollwertiges Linux mit richtigen Programmen?
 

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595

Madmanslegend

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
182
ich hoffe es kommt noch ein Update das die Lautstärke über Kopfhörer beim Pro 5 Ubuntu erhöt, das ist ja leider nen
Witz zur Zeit und bei der Kamera App fehlt für das Pro 5 noch HDR Einstellung. Ansosten bin ich aber sehr zufrieden mit dem Teil, auch wenn es "nur" Full HD Display ist, durch das Glas+Curved gefällt mir das Display besser als das beim MX 4 Pro, obwohl jenes höhere Auflösung hat.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.437

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Ist das sowas wie Microsofts - Contiuum?
Brauche ich da auch zusätzlich Hardware und handelt es
sich um ein vollwertiges Linux mit richtigen Programmen?
Continuum benötigt keine zusätzlich Hardware, nur einen Miracast fähigen Monitor / TV.Wie der Autor hier schrieb Monitor lösbar z.B. mit Microsoft Wireless Display Adapter (ein HDMI-Stick mit Stromversorgung über USB). Man hat halt eine leichte Latenz ohne Dock. Analog funtioniert OTA-11, falls es funktioniert :D Mir gefallen solche Lösungen.
 

Austronaut

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
764
Werde ich als neues Handy durchaus in Betracht ziehen. Aber ein richtiger Dock
wie von MS hätte mir besser gefallen, alleine schon wegen der Kabelverbindung zu Monitor und USB-Ports.
So muss man das Smartphone die ganze Zeit am Strom lassen was der
Akkulebenszeit wahrscheinlich nicht gerade zuträglich ist.
 

Bruddelsupp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
717
Ja ein Dock wäre schön und LTE Band 20. Dann wäre das Meizu vor einem halben Jahr eine Alternative zu meinem Wileyfox gewesen.
 
Top