Test UE Wonderboom im Test: Schwimmender Bluetooth-Lautsprecher ausprobiert

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.208
Interessant wäre noch zu wissen, bei welchem Ladestrom die 3h Ladezeit gelten? 2.5A, 2A, 1.5A, 1A, 0.5A? Ströme über 1A liefert ja leider nicht jedes Ladegerät ;)
 

The Professor

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.026
Also das Netzteil meiner UE Boom 2 liefert 2,1A, glaube fast der Hobel hier liefert das gleiche. Zumindest zwischen Boom und Boom 2 gab es keine Unterschied
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.969
Gilt bei 2 Ampere, ist jetzt auch ergänzt. Für das richtige, entsprechend starke Netzteil muss man selbst sorgen, das stimmt.
 

Jebbel

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.738
aptX dürfte wie schon bei der Boom 2 wohl nicht vorhanden sein.
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.840
Nettes Design. Ideal für den modernen Pfarrer, der die Kids am Baggersee mit biblischen Klängen bereichern will. :D
 

Dikus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
747
Für ne Firmenparty im Innenhof oder Dachterasse ideal. Mehrere gleichzeitg per BT verbinden und keine Sorgen wegen Kabeln oder Nässe zu haben!

Klingt super!
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.860
Kann ich das Teil auch in Salzwasser verwenden?
 

Dr!ll

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
190
Schwimmender Sarg? Nichts gegen das Gerät selbst, aber ich sehe jetzt schon unzählige rücksichtslose Benutzer, welche andere Badegäste mit ihrem ach so guten Musikgeschmack akustisch belästigen/stören. Die Dinger gehören in der Öffentlichkeit verboten!
 

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
377
"Erneut darf man von einem kleinen, portablen Lautsprecher allerdings keinen HiFi-Sound erwarten, der mehrere Tausend Euro teure, ausgewachsene Standlautsprecher ersetzen kann."

Euer Ernst!?! Was ist das bitte für ein Vergleich? Wer erwartet das? Die Zeilen hätte man besser genutzt, indem man den Klang mit anderen Bluetooth-LS verglichen hätte.
 

mic_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.390
Das Problem mit Wasser ist, dass die BT Verbindung sehr schlecht ist. Jeder wasserdichte Lautsprecher unterbricht die Verbindung wenn er 0,5cm unter Wasser ist. Dieser hier schwimmt drauf - ok. Aber ich denke, dass es auf jeden Fall Aussetzer geben wird. Desweiteren muss sich das Handy ebenfalls über Wasser befinden ^^

Wasserdichte Lautsprecher sind ein Nice-To-Have und sollten eigentlich am Strand oder Beckenrand platziert werden.

Natürlich könnte man sowohl Handy als auch Lautsprecher mit auf die Luftmatratze nehmen...
 

Delgado

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
987
Ich stelle mir gerade einen See vor mit 20 schwimmenden Lautsprechern, die alle gleich aussehen.
 

Pupp3tm4st3r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.863
Ich habe hier gerade die Bose Soundlink Mini und die Canton Musicbox XS - optisch sagen mir beide sehr zu, klanglich grundlegend auch (gerade für die Größe, die Bose ist etwas präsenter im Bassbereich (fast schon zu sehr muss ich zugeben). Aber diese UE Lautsprecher reizen mich optisch überhaupt nicht :(
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.514

Mega-Bryte

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.290
Top