News Ultra HD Blu-ray: HDR10+ nicht besser als HDR10 und kaum verbreitet

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.462
JEDEM!
 

Bloeb

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1
Surround Sound Info zeigt deutlich mehr Dolby Vision und HDR10+ Filme an als es tatsächlich gibt. Diese als gute Quelle zu nennen, muss man aktuell noch stark anzweifeln.
 

Bible Black

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
676
Ich habe selber einen HDR fähigen TV (Samsung 65KS9590), aber außer in Demomaterial (Planet Earth und Co) ist HDR wirklich so gut wie nicht zu sehen. Alles auch nur overhyped gewesen, also für Filme.
Warum so ein teurer und an sich guter TV, wenn du anscheinend 75+ Jahre alt bist und halb blind?
Also WENN ich mir einen neuen TV kaufe, dann zählt die HDR Qualität schon fast mehr als 4K. Black Panther, obwohl ein imo räudiger Film, haut ganz schön rein mit seiner Dolby Vision Umsetzung. Gleiches gilt für Justice League, völlig verhunzt durch interne Wechsel etc., aber die HDR Umsetzung... super. Und um mal was gutes zu nennen: Blade Runner 2049, wieder holt DV richtig was raus... wenn auch der Film imo viel zu viel Grain hat, aber da ist HDR ja nicht dran schuld. Und noch viele mehr.
Auch was Spiele angeht... Resident Evil 7 war ein Unterschied von Tag und Nacht im Vergleich SDR vs. HDR.
 

KCX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.014
Ich finde auch Dolby vision jetzt nicht so krass besser...die Unterschiede sind doch eher Nuancen bei nem TV mit gutem tone mapping
Kann dir auch sagen wieso... Die DV Filme sind noch nicht wirklich DV. Sie sind immer noch YUV 4:2:0 mit 10 bits und BT.2020. Erst wenn Sie BT2100 und YUV444 mit 12 Bit sind, erhält man das wahre DV. Aktuell hat man durch die zweite DV Spur (1080p) nur eine dynamische Helligkeit. Also dunkle Szenen noch dunkler und helle Stellen noch heller - dadurch wirken die Farben auch lebendiger (siehe Code Zeile 55). Trotzdem geiler wie HDR10(+)

Hier mal ein Video Profil von einem DV Movie.. Video #1 ist der 4K Film - Video #2 ist die DV Spur

Code:
General
ID                                       : 0 (0x0)
Complete name                            : D:\BDMV\STREAM\00002.m2ts
CompleteName_Last                        : D:\BDMV\STREAM\00056.m2ts
Format                                   : BDAV
Format/Info                              : Blu-ray Video
File size                                : 84.1 GiB
Overall bit rate mode                    : Variable
Maximum Overall bit rate                 : 109 Mb/s

Video #1
ID                                       : 4113 (0x1011)
Menu ID                                  : 1 (0x1)
Format                                   : HEVC
Format/Info                              : High Efficiency Video Coding
Commercial name                          : HDR10
Format profile                           : Main 10@L5.1@High
Codec ID                                 : 36
Width                                    : 3 840 pixels
Height                                   : 2 160 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate                               : 23.976 (24000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth                                : 10 bits
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.2020
Transfer characteristics                 : PQ
Matrix coefficients                      : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries        : BT.2020
Mastering display luminance              : min: 0.0001 cd/m2, max: 1000 cd/m2
Maximum Content Light Level              : 996 cd/m2
Maximum Frame-Average Light Level        : 246 cd/m2

Video #2
ID                                       : 4117 (0x1015)
Menu ID                                  : 1 (0x1)
Format                                   : HEVC
Format/Info                              : High Efficiency Video Coding
Commercial name                          : HDR10
Format profile                           : Main 10@L5.1@High
Codec ID                                 : 36
Width                                    : 1 920 pixels
Height                                   : 1 080 pixels
Display aspect ratio                     : 16:9
Frame rate                               : 23.976 (24000/1001) FPS
Color space                              : YUV
Chroma subsampling                       : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth                                : 10 bits
Color range                              : Limited
Color primaries                          : BT.2020
Transfer characteristics                 : PQ
Matrix coefficients                      : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries        : BT.2020
Mastering display luminance              : min: 0.0001 cd/m2, max: 1000 cd/m2

Audio #1
ID                                       : 4352 (0x1100)
Menu ID                                  : 1 (0x1)
Format                                   : AC-3 MLP FBA 16-ch
Format/Info                              : Audio Coding 3 + Meridian Lossless Packing FBA with 16-channel presentation
Commercial name                          : Dolby TrueHD with Dolby Atmos
Muxing mode                              : Stream extension
Codec ID                                 : 131
Bit rate mode                            : Variable
Bit rate                                 : 448 kb/s
Maximum bit rate                         : 5 928 kb/s
Channel(s)                               : 8 channels
Channel layout                           : L R C LFE Ls Rs Lb Rb
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 31.250 FPS (1536 SPF)
Bit depth                                : 16 bits
Compression mode                         : Lossy
Service kind                             : Complete Main
Number of dynamic objects                : 11
Bed channel count                        : 1 channel
Bed channel configuration                : LFE

Audio #2
ID                                       : 4353 (0x1101)
Menu ID                                  : 1 (0x1)
Format                                   : AC-3
Format/Info                              : Audio Coding 3
Commercial name                          : Dolby Digital
Codec ID                                 : 129
Bit rate mode                            : Constant
Bit rate                                 : 640 kb/s
Channel(s)                               : 6 channels
Channel layout                           : L R C LFE Ls Rs
Sampling rate                            : 48.0 kHz
Frame rate                               : 31.250 FPS (1536 SPF)
Bit depth                                : 16 bits
Compression mode                         : Lossy
Service kind                             : Complete Main
 

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.660
Leute die hier wegen dem Preis nörgeln versteh ich nicht wirklich bzw. die Leute hatten noch keine 4k Blu Ray. Der Preis ist so hoch, weil man in den meisten Fällen zwei Blurays erhält, einmal die 1080p und eine 2160p Bluray. Man kauft also zwei Medien. Des Weiteren kann man diese auch gut gebraucht kaufen, ausleihen oder wieder verkaufen (ggf. nach einer Sicherheitskopie :evillol:). Die Qualität zum Streaming ist deutlich besser. Wer hier erzählt, man würde kein Unterschied merken, soll mal zum Augenarzt gehen ;).
Was soll ich den mit so vielen Datenträgern? Die sollen einfach eine UHD Scheibe reintun, und gut ist. Und dann den Preis absenken. Wenn ich dann BD haben will, kauf ich mir die separat. So kann ich das entscheiden, und die Hälfte des Kaufpreises sparen. Ansonsten setzt sich das Format nie richtig durch.

Was den "Augenarzt" angeht... Klar sieht man einen Unterschied. Wenn man 60 cm entfernt vor einem 55 Zoll TV sitzt... Ist wie Kino in der ersten Reihe, oder noch näher, wo man so schön den Kopf immer hin und herschwenken muss... :p :D

Aber jedem das seine...
 

blubberbirne

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
242

ThePlayer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
54
Also ich will hier auch mal was dazu sagen.
@KCX ich stimme dir voll zu!
An die anderen die hier so Blödsinn verbreiten wie HDR und 4K bringt nichts und Streaming bei Netflix oder Amazon ist so toll und genauso gut von der Qualität wie 1080p oder 4K. Geht doch mal bitte zum Augenarzt, kauft euch einen Vernünftigen TV am besten OLED(LG, Sony, Panasonic) bitte nicht den QLED Müll von Samsung.
Ich habe selber eine 65C8 von LG. Und ich habe hier Zuhause auf Bluray Terminator 2 Judgment Day einmal als Remasterd 1080p und dann als 4K UHD mit HDR. Und das Bild sieht in HDR einfach nur geil aus. Der SDR inhalt wirkt wie wenn man durch eine beschlagene Scheibe guckt als wenn da ein Schleier drüber liegt. Außerdem ist das Bild noch etwas schärfer und die Farben sind kräftig. Wer die Möglichkeit hat soll mal die Szene am Anfang in der Bar vergleichen wenn Arni dann auf die Harley steigt und sich auf seinen Schultern in der Lederjacke die Farben der Leuchtreklame spiegeln. Dann weiß man wieso man am liebsten nur noch in HDR gucken will.
Zum Streaming, selbst 50Mbit sind für 4K HDR zu wenig da kommt man in zwei Stunden auf rund 40GB es sollten aber mindestens 50GB oder mehr sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

KCX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.014
Was soll ich den mit so vielen Datenträgern? Die sollen einfach eine UHD Scheibe reintun, und gut ist. Und dann den Preis absenken. Wenn ich dann BD haben will, kauf ich mir die separat. So kann ich das entscheiden, und die Hälfte des Kaufpreises sparen. Ansonsten setzt sich das Format nie richtig durch.
Da stimme ich dir zu. Allerdings finde ich es auch irgendwie richtig. Wenn ich mir einen Film XY kaufen möchte, aber noch keine 4K Hardware besitze, sondern erst in Zukunft kaufen möchte, braucht man nicht "zweimal" kaufen... Bei einem Arbeits-Kollegen ist das z.B. so. Er sammelt Blurays, hat aber noch nicht auf 4K umgestellt.

Wenn man 60 cm entfernt vor einem 55 Zoll TV sitzt... Ist wie Kino in der ersten Reihe, oder noch näher, wo man so schön den Kopf immer hin und herschwenken muss... :p :D
Ich persönlich sitze 2,5m von meinem 55" und sehe den Unterschied sofort. Das geht nicht nur mir so.

Wenn man einmal 4K mit DV und DD+ oder HD Audio gewöhnt ist, will man nichts anderes mehr. Meine Meinung..
Ergänzung ()

Gibt es dazu einen Link oder eine Meldung? Ich finde immer nur, dass sie DV für Streaming unterstützt, also Netflix und Co. Aber nicht UHD Blu-Rays. Dass es gewünscht wurde und MS es sich ansehen wollte war mein letzter Stand.
https://support.xbox.com/de-DE/xbox-one/console/hdr-on-xbox-one
 
Zuletzt bearbeitet:

OmaKuschel

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
143
Erstmal vorweg, imho könnte man HDR+ mittlerweile echt einstellen. Sowohl viele Streaming-Anbieter als auch auf der UHD-Blu-ray ist Dolby Vision quasi gesetzt.

Schade natürlich für die vielen Leute mit Panasonic oder Samsung Geräten!

Allerdings würde ich derzeit im TV-Bereich eh nur zu einem OLED greifen. Der Unterschied zu selbst guten LEDs ist gewaltig. Und selbst die 65" TVs mit OLED sind mittlerweile bezahlbar. Ein LG C8 war nach nem halben Jahr von 3.500 Euro auf 2.000€ gesunken, passend zum Black Friday. Und bei diesen Preisen macht es imho keinen Sinn wegen 500€ auf einem technisch veralteten LED zu setzten. Kein LED Hersteller bringt nämlich nen vernünftigen Schwarzwert hin, auch nicht mit Local Dimming. Außerdem hat man gerade in dunklen Szenen gerne Clouding durch ungleichmäßige Hintergrundbeleuchtung!
Gerade HDR macht auf nem guten TV sehr viel aus, auch auf guten Beamern (Sony, JVC, bitte keine DLPs nehmen!)

Selbst wenn Filme nicht in 4K oder höher gefilmt wurden und/oder das Digital Intermediate nur in 2K vorgelegen hat, so schauen die Veröffentlichungen auf auf der UHD Blu-ray i.d.R. doch deutlich besser aus. Dein TV müsste das Bild schließlich in Echtzeit hochrechnen. Hochgerechnetes Matrial aus den Studios kann so lange dauern wie es will, Hauptsache die Qualität passt. Es gibt ja genügend Seiten im Netz die auch mal den gleichen Film auf UHD und FHD gegenüberstellen und auch einzelne Szenen vergleichen. Bestes Beispiel ist der 1969er Klassiker 2001 Odysee. Hier wurde alles neu abgetastet, überarbeitet usw. mit einem sehr guten Ergebnis!

Auch wenn natürlich nicht jede Sprache als Dolby Atmos Mix vorliegt und nicht jede Atmos Spur wirklich super abgemischt wurden, profitiert man als Zuschauer doch deutlich von den neuen Möglichkeiten. Je nach Vorstufe/Receiver funktioniert das Upmixing auch ganz ordentlich!
 
Zuletzt bearbeitet:

KCX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.014
@Siran syr das habe ich nicht gewusst. Offenbar hat MS das noch nicht in Ihre Bluray App integriert. Was nicht ist, kann noch werden... Ich gebe die Hoffnung für die Shield z.B. auch noch nicht auf :D.
 

Siran

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
557
@Siran syr das habe ich nicht gewusst. Offenbar hat MS das noch nicht in Ihre Bluray App integriert. Was nicht ist, kann noch werden... Ich gebe die Hoffnung für die Shield z.B. auch noch nicht auf :D.
Die Hoffnung habe ich ja auch, daher hätte ich mich auch sehr gefreut wenn sie es jetzt auch für Blu-Ray freigeschaltet hätten (der Player ist ja letztlich auch nur eine App). Ich denke aber, dass dann das schön eine größere Runde gemacht hätte und von News-Portalen aufgegriffen worden wäre, wenn es damit jetzt auch ginge, da es ja einer der Wünsche war, nachdem bekannt wurde, dass es erstmal nur für Streaming funktioniert.

Fürs Shield würde ich es auch jederzeit nehmen. Seit fast 4 Jahren mein treuer Begleiter, echt eine tolle Kiste!
 

KCX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.014
@OmaKuschel bin voll bei dir.. außer beim Thema OLED vs. LED. Als würde der Schwarzwert vom TV alles sein. Ich persönlich mag das überhaupt nicht. Muss jeder selbst entscheiden. Ich hab lieber das hellere Bild. Deaktivier auch FA Local Dimming. Beim SK8500 kann ich Clouding nicht bestätigen. Beide Techniken sind nicht perfekt. LED hat kein super Schwarz, OLED ist nicht so hell und kann ggf. "einbrennen". Ich denke erst Laser-Displays werden es perfekt machen.
 

Arcturus128

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.659
Bin ich der einzige hier, dem HDR völlig egal ist? Ich gucke am liebsten in SDR, irgendwo ist eine Linie überschritten wo es nicht noch realistischer sein muss/darf. Ich will nicht von der Sonne geblendet werden wie in echt etc.
 

Janami25

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.660
Da stimme ich dir zu. Allerdings finde ich es auch irgendwie richtig. Wenn ich mir einen Film XY kaufen möchte, aber noch keine 4K Hardware besitze, sondern erst in Zukunft kaufen möchte, braucht man nicht "zweimal" kaufen... Bei einem Arbeits-Kollegen ist das z.B. so. Er sammelt Blurays, hat aber noch nicht auf 4K umgestellt.
Ich kaufe doch nicht JETZT doppelt und bezahle auch dann doppelt, wenn ich es JETZT nicht brauche. Das ist doch Unsinn, und die Filmindustrie veräppelt uns auch in der Hinsicht, weil es nun mal nur so angeboten wird. Eine BD kann und könnte man immer wieder nachkaufen. Und solange die Preise so sind, wird die Nachfrage auch nicht steigen. Da muss man sich nicht wundern, warum 4K sich nicht durchsetzt. Bei all der (Un-) Logik.

Ich persönlich sitze 2,5m von meinem 55" und sehe den Unterschied sofort. Das geht nicht nur mir so.

Wenn man einmal 4K mit DV und DD+ oder HD Audio gewöhnt ist, will man nichts anderes mehr. Meine Meinung..
Mag sein, aber von 6 Personen, die letztens bei mir zu Besuch waren, konnte keiner - einschliesslich mir - bei einem Abstand von 2,50-3 m unterscheiden, ob es 4K oder FHD Content war. Erst als wir sehr nah dran gegangen sind (< 1m), konnte man das langsam erkennen. Da gibt es zuhauf Vergleichsvideos zum runterladen, um das zu begutachten. Und das ist für mich eben ergononisch nicht sinnvoll.

Und der Sitzabstand bei einem 65 Zöller ist da noch grösser, auch wenn man es hier wohl deutlich früher erkennt. Ergo bringt mir die 4K Auflösung nicht besonders viel in meinem Wohnzimmer. Natürlich, wenn man näher dran geht (beim vorbei gehen) ist der Unterschied erkennbar, aber nicht in meiner normalen Sitzposition.

Im Gegenteil, der Content benötigt 4 mal soviel Speicherplatz, und beim Streaming ist es noch gravierender.

Ich finde, man hätte weiter auf FHD Content setzen können, und das ganze mit besserem Kontrast/HDR garnieren sollen, was ja technisch problemlos möglich wäre. Davon hätten viel mehr Leute profitiert, denn das sieht man auch von weitem klar und deutlich.

Aber einen Vorteil haben die 4K TV's...die meisten skalieren FHD Content so gut, das es besser aussieht, als wenn man es auf einem FHD TV anschaut, dank der guten Bildprozessoren.

Nur sehe ich es nicht ein, die Formatkriege mitzugehen und einen Content zu bezahlen, der mir persönlich nur marginalen Nutzen bringt. Dann kann man sich jedes Jahr einen neuen TV kaufen. Also, ohne mich. ! ;)

Aber das alles ist halt auch meine persönliche Meinung. Wer damit zufrieden ist, soll es auch sein.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.862

Xardas1988

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
626
Nun ja, wenn man eine Soundanlage über 7k Euros hat, hört man den Unterschied extrem gut. Eine BluRay hat einfach viel mehr Dynamik, Volumen und Tiefe. Ich werde auch zukünftig noch 4k Speichermedien kaufen.
Dafür braucht man bei weitem keine Anlage um 7000 Euro. Der Ton über Netflix und Prime ist im Vergleich zu einer BluRay immer unterirdisch. Einzig wenn man ihn über den Fernseher laufen lässt ist das vernachlässigbar. Daher schaue ich über Streaming auch nur Serien und Sport. Für Filme ist eine BluRay nach wie vor nicht zu ersetzen. Beim Bild ist der Unterschied zumindest für mein Empfinden allerdings so gering dass ich mir dafür nicht extra die BluRay kaufen würde.
 

KCX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.014
Mag sein, aber von 6 Personen, die letztens bei mir zu Besuch waren, konnte keiner - einschliesslich mir - bei einem Abstand von 2,50-3 m unterscheiden, ob es 4K oder FHD Content war. Erst als wir sehr nah dran gegangen sind (< 1m), konnte man das langsam erkennen.
Dann war das wohl eine "Fake 4K" Bluray bzw. ein skalierter Film:

Hier eine Liste... Leider viel zu viele noch Fake 4K:
https://4kmedia.org/real-or-fake-4k/
 

OmaKuschel

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
143
Bin ich der einzige hier, dem HDR völlig egal ist? Ich gucke am liebsten in SDR, irgendwo ist eine Linie überschritten wo es nicht noch realistischer sein muss/darf. Ich will nicht von der Sonne geblendet werden wie in echt etc.
Ok, also weil Dir persönlich die Technik von Anfang der 2000er ausreicht, soll es keine Innovationen geben?

Nicht alles macht Sinn und auch nicht alles setzt sich durch, ich bin aber sehr froh dass im Broadcast Standard für UHD nicht nur mehr Pixel sondern auch bessere Pixel (HDR) definiert wurden. Zwar wurde es "nur" HLG, also ein statisches Format, aber immerhin besser als nix!

Bei den mehr Pixeln bin ich auch der Auffassung, dass man bei 3,5m Sitzabstand auf nem 55" Zoll als Mensch mit 120% Visus keinen Unterschied sehen kann, das gibt die Physik einfach nicht her. Was Du aber sehen könntest ist ein besseres Bild. Und wir reden hier nicht davon, dass sich bei Dir die Netzhaut ablösen muss wie beim echten Blick in die Sonne...

Die Gerätehersteller verkaufen mittlerweile auch 86" LED Fernseher günstig, d.h. das Bild ist fast 2m breit! Man kommt also langsam in die Region von Projektoren. Und wer dann keine 5m davon entfernt sitzt, sondern den bei 16:9 empfehlenswerten 1,5-fachen Abstand (zur Bildbreite!) wählt, also etwa 3m, der kann auch ohne Projektor schon Kinofeeling aufkommen lassen und wird definitiv das Mehr an Pixeln zu schätzen wissen. Bei 8K sehe ich persönlich im TV/Kino/Film Bereich auch wenig Sinn, allerdings wird man in 10 Jahren vermutlich eh nix mehr anderes bekommen und 86" gelten dann als normaler Wohnzimmer-TV...
 
Top