um/aufrüsten sinnvoll?

Shintros

Ensign
Registriert
Apr. 2012
Beiträge
215
morgen ihr profis;) bin grad am überlegen (da ich wieder im kaufrausch bin^^) mein pc umzu bauen im momen t habe ich ein intel i7 2600 non k 8gig ram und 1tb festplatte eine windforce x3 7950(die erst neu gekauft) und ein corsair 650watt netzteil und ein no name mainboard(war mal ein fertig pc)

nun überlege ich ein neues mainboard cpu und auf 16gig ram auf zu rüsten oder denkt ihr ist schwachsin und mein pc hält noch das kommende jahr in sachen games durch?

eure infos wären mir eine grosse hilfe
 
Was versprichst du dir durch eine Umrüstung? Der PC ist schnell genug.
 
schwachsinn!

Außer du machst highend film und bildearbeitung und renderst cad grafiken... aber das glaub ich nicht^^

Ich check garnet warum so viele 16gig ram wollen? 0o ich habs noch nie geschafft meine 6gig voll zu bekommen... wa mal kurz davor beim bearbeiten von RAW bildern aber für games aktuell absolut unnötig...
 
Zuletzt bearbeitet:
ne eine ssd hab ich noch nicht weil viele meinten das wäre schwachsin bei meinem board da esie nicht voll angesprochen würde von der geschwindigkeit
 
ist sinnlose Geldverschwendung
ansonsten kaufe dir 2x 8GB Riegel als Kit

SSD bringt auch bei SATA2 Vorteile -> Empfehle Samsung 830 als 128GB oder 256GB Version
 
und wen ich nur ein neues board hole ram und eine ssd? kann ich auf den ivy bridge boards auch mein 2600 sandy benutzen oder ist das net möglich
 
Kauf dir eine SSD und lass den Rest, wenn ich die Benchmarks noch richtig im Kopf hab bringt SATA 6Gb/s bei den wenigsten SSDs einen merklichen Performancezuwachs und rechtfertigt damit keinen Neukauf des Mainboards. Vor allem wenn Intel den Sockel wechselt bevor du die CPU dann mal wirklich aufrüsten musst, dann war das rausgeschmissenes Geld fürs MB.
 
moin Shintros
wenn es dir spass macht kauf was dir eben fun bringt.

zu merken wird nur eine ssd sein, egal welches board du hast. weil die reaktionszeit schneller ist als ne festplatte.

der derChemnitzer hat recht mit seiner empfhelung "Samsung 830 als 128GB oder 256GB "
 
der denkt ihr ist schwachsin und mein pc hält noch das kommende jahr in sachen games durch?

Heißt im Klartext, dass der Rechner momentan ausreichend schnell ist und du aus "Angst" er könnte es nächstes Jahr nicht mehr sein, aufrüsten möchtest.

Schwachsinn! Hardware kauft man, wenn man sie braucht und nicht auf Vorrat. Sonst verliert sie nur ungenutzt (also nicht vollausgelastet) an Wert.

Oder kaufst du dir auf Verdacht ein Auto, weil du ja vllt. nächstes Jahr in einer anderen Stadt arbeiten könntest, dir aber momentan das Fahrrad reicht?
 
ok stimmt dadran hab ich gar nicht gedacht . hab halt so auf geschnappt das der2600 schon veraltet sei und die leistung net mehr das ware ist da man ihn auch nicht übertakten kann
 
hab halt so auf geschnappt das der2600 schon veraltet sei und die leistung net mehr das ware ist
Ist doch sch****egal, ob die CPU 1 oder 10 Jahre alt ist. So lange sie für diene Ansprüche genügt, ist doch alles in Butter.

Woher kommt die "Angst", der Rechner könnte zu lahm werden? Wenn er zu lahm ist, kannst du immer noch aufrüsten und hast bis dahin die Kohle gespart.

BTW: Aufschnappen kann man vieles, ob dir dein PC schnell genug ist, weißt aber nur du. Und wie sich die deine CPU im Vergleich zu den aktuellen schlägt, kann man in den zahlreichen Reviews nachschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
deine cpu brauchst du auch nicht übertakten. sie ist immer noch eine top cpu. siehe hier
die graka macht das meiste aus und deine ist auch von der oberklasse.
board würde ich vielleicht tauschen wenn du kein usb 3.0 hast und kein sata 6gb (3). Ram ist völlig genug, mehr bringt keinen fps zusätzlich.
SSD jedoch ist wirklich empfehlenswert. wenigstens ne kleine für windows.
 
naja son schickkes neues board kann man sich schon mal gönnen wenn ma ein noname hat. (wobei das auch nicht noname sein wird) aber grad usb3 sata6g oder auch besserer sound etc sind schon nice

ich empfehle mal ein asrock... aber da du ja eher nach kumpels und ansehen gehst vlt eher ein gigabyte ;P
 
Shintros schrieb:
da ich wieder im [...]rausch bin^^

http://de.wikipedia.org/wiki/Rausch schrieb:
Ein Zustandsbild [...] mit Störungen von Bewusstseinslage, kognitiven Fähigkeiten, Wahrnehmung, Affekt und Verhalten [...].

wenn die leistung deiner aktuellen komponenten reicht, würde ich das geld sparen
 
An eston und Killer1980: Was genau bringt einem denn SATA 6Gb/s bzw. USB3.0? Die letzten Tests die ich kenne sind mit diesen Schnittstellen gerade mal um ein paar Prozent schneller, dafür 50+ Euro ausgeben? Oder gibts neuere Tests?
 
Eine SSD und gut ist.wenn du umbedingt Geld verschwenden willst .Gebe ich dir meine Konto-Nr !
Nee ehrlich Spar dir dein Geld!Macht wirklich keinen Sinn ist eher SINNFREI
 
hallo leute danke für die infos also ich werde mir nun erstmal nur eine ssd kaufen. wen hir viele vom neuen board abraten muss da was dran sein mein board wird unter cpu z als folgendes gelistet

Pegatron
model: 2AB6 H67

denke schon das es no name ist oder?
 
Jein, ASUS wurde 2008 in 3 Unternehmen aufgeteilt, u.a. Pegatron: http://de.wikipedia.org/wiki/Asus

Die gehören aber weiterhin wohl alle zusammen und es geht um die Fokussierung von Aufgaben, Pegatron scheint eher für das Produktdesign zuständig zu sein.

Ich vermute daher, dass es sich um eine von ASUS gefertigte Platine handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben