News Umfrage: 92 Prozent sind für Internetsperren

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.470
die hätten parallel mal fragen sollen , was das internet ist und wieviele der Befragten mindestens die Computer Bild lesen LOL


natürlich ist so eine umfrage wo man 1000 personen befragt hat , viel viel Representativer als alles andere.

1000 / 85000000 = 1,18*10^(-5)

ich hoffe das die mit ihren umfragen bei denn Wahlen genauso schiffbruch erleiden.

geht wählen und verpasst diesen ************ nenn denkzettel

ich überlege die petition auch noch mit zu unterzeichnen !
nur hab ich angst nach der Wahl nachts angehollt zu werden ;) sowas hat ja tradition in D. !
auch Berufliche bzw von denn öffentlichen Meinungsmachern wird man min als Freak oder als KiPo befühworter abgestempelt.



außerdem " traue keiner Statistk die du nicht selbst gefälscht hast "


edit : ich finde die aussage interessant!
http://frankhunck.de/weblog/index.php/a/2006/06/08/traue-keiner-statistik-2/
 
Zuletzt bearbeitet:

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.448
Wie könnte ma die Fragestellung umformulieren, ohne Polemik darin?
Wäre um eine gute Frage dankbar.

Grüße,
franeklevy
 

Lagerhaus_Jonny

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
598
Hm, selbst wenn die Befragten wirklich zufällig ausgewählt wurden, wundert mich das Ergebnis eigentlich überhaupt nicht.
Nö, ich kenne Deutschland, da wundert mich nichts mehr.

Schaut euch doch England an, was Überwachung angeht, haben sie diese in allen Sektoren, peinlich genau.
Jeder Furz wird aufgezeichnet.
Und trotzdem ergeben Umfragen, das ca. 82% der Engländer die Überwachung begrüßen.

Meint ihr, das wäre hier anders?

Das ist eben die typische "Betrifft mich nicht"-Mentalität.
"Ja und.. werd ich halt 300 mal am Tag gefilmt.. mir egal, hab ja nix zu verbergen"... sowas hört man dann immer wieder.
Die Menschen stumpfen einfach ab, lassen sich gern zu Spielbällen machen, solange sie nur den Eindruck haben, noch in eigenen Bahnen rollen zu können.
Den Überblick über das größere Gesamte hat nur eine Minderheit.
Geschätzte 7% hier in Deutschland.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.556
@ HappyMutant

Auch eine (Telefon)umfrage, die durch zufällige Auswahl entsteht, muss noch lange nicht (wirklich) repräsentativ sein (gerade bei relativ kleinen Zahlen).
Antworten wird derjenige, den es 1. interessiert und 2. gerade Lust darauf hat (und ich kenne in meinem Bekanntenkreis keinen, der bei so etwas mit macht...).
Abstimmungen, die auf Eigeninitiative beruhen, unterliegen noch deutlich mehr diesem Phänomen.

Einen Schluss aus einer Umfrage zu ziehen, ohne die genauen Daten und Begleitumstände zu kennen (weil sie fast nie angegeben werden), ist immer falsch (auch wenn auf dem Papier "repräsentativ" steht).
 
Zuletzt bearbeitet:

DogLife

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
720
Zitat von franeklevy:
Wie könnte ma die Fragestellung umformulieren, ohne Polemik darin?
Wäre um eine gute Frage dankbar.
Direkte Frage zu formulieren wird schwer. Das Problem ist eben, dass die falsch gestellte Frage quasi nur umfasst: 'Sind sie dafür dass etwas gegen KiPo's unternommen wird?' Ist klar, dass da alle ja antworten.

Mögliche Frage könnte sein: Sind sie einverstanden, dass die Regierung eine leichtumgängliche Sperre für KiPo-Seiten einrichtet, ohne etwas gegen die Betreiber zu unternehmen?
Jetzt mal ganz ohne Polemik, das wäre der gesamte Sachverhalt in der Frage.
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.106
Diese Umfrage ist ziemlich repräsentativ, das traue ich den Verantwortlichen dafür auch zu. Was ihr aber am Ende nichts hilft.
Die Frage ist total dämlich gestellt ... na klar will keiner als Buhmann dastehen und sagt "ja".

Und meckert nicht an CB rum. Es wird ansonsten Neutralität gefordert, dann akzeptiert sie auch bei einem Thema, welches euch emotional/persönlich betrifft. Nur weil CB eine Website ist, muss die Nachrichtenerstattung nicht parteiisch werden. Mit der Meinung "was uns einschränkt ist immer scheiße" kann man in einer weniger verantwortlichne Position vllt punkten, allerdings nicht als großes Newsportal. Weiterhin macht einen diese Einstellung nicht besser als die vermeintlichen "Deppenpolitiker, Lobbyisten und DAUs", auf denen immer so gerne rumgeritten wird.

@Seppuku:
Auch wenn eine Umfrage "weniger repräsentativ" ist, kann sie eine Tendenz aufzeigen. Aber hier braucht man imho gar nicht erst zu diskutieren. Bei einer Frage dieser Schlagkraft und Ja/Nein Antwort kann nur so ein Schrott dabei rauskommen. Da hilft der ganze repräsentative Unterbau nix mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
Einfach traurig das ganze mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.
Wieso Leute befragen, die überhaupt keine Ahnung von nichts haben?
Alles verasche.
Ein Beispiel dazu wäre jemanden nach der Qualität eines Produktes zu befragen, mit dem er sich nicht auskennt bzw.. es noch nie ausprobiert hat.
Lächerlich, wenns ne Demo gibt bin ich dabei.^^
 

Quarty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
271
Was bringt es denn, wenn Deutschlands Provider die Seiten sperren, dann geht man halt über Umwege auf die Seite. Wenn ich die Seite sehen will, dann wird mich eine Sperre nicht stoppen. Die Sperre schützt die normale Bevölkerung vor unangenehmen Seiten, aber das ist nicht die Lösung. Die Seiten müssen vom Netz und dazu braucht man die uneingeschränkte Unterstützung alle Staaten. Damit Kinderpornografie, nationalsozialistische Gut, Anleitungen für Bomben, [ironic on]KillerSpiele[ironic off]... aus dem Netz verschwinden.

Aber schön dass die Politiker wieder mal etwas zum diskutieren haben, es gibt ja nichts wichtigeres.

Gruß Quarty
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Einen Schluss aus einer Umfrage zu ziehen, ohne die genauen Daten und Begleitumstände zu kennen (weil sie fast nie angegeben werden), ist immer falsch (auch wenn auf dem Papier "repräsentativ" steht).
Kein Widerspruch. Letztendlich tun das Gegner wie Befürworter aber gleichermaßen, wenn sie Umfrage finden, die ihre Meinung bestätigt. Von daher wollte ich mich meiner Kritik erstmal darauf hinaus, dass es schon einen sehr konkreten Unterschied zwischen der Umfrage auf einer Website und der hier genannten Umfrage gibt.

Das Frage und Interpretation sehr suggestiv sind, ist richtig, aber nicht unbedingt der Fehler der Statistik. Letztendlich könnte man aus einer vernünftigen Frage mit repräsentativer Befragung durchaus konkretere Schlüsse ziehen, als man es bei einer Webseiten-Umfrage könnte.
 

MarkoK

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
198
Analog dazu könnte man die Umfrage auch so interpretieren:
92% der Deutschen können nicht selbständig denken und geben sich mit uneffektiven und oberflächlichen Lösung zufrieden.
 
G

gh0

Gast
Sind sie für Internetzensur?

[] ja, natürlich!

[] ja und ob!

[] ja, aber bitte tun sie die pistole aus meinem gesicht!


wir behalten uns vor, die zensur auch auf andere internetaktivitäten anzuwenden. desweiteren stimmen sie automatisch zu, dass sie bei generellem verdacht auf zu schnelles fahren und/oder spazierengehen überwacht werden können, wann und wo wir wollen. zusätzlich behalten wir uns das recht vor, sie als terroristischen attentäter und/oder sympathisant zu diskriminieren und einzusperren. sollten sie sowieso SO aussehen, betrachten sie sich als freiwild, wir kommen heute noch bei ihnen vorbei und holen sie ab. benzin zahlen sie. wenn nötig mit dem leben. einen schönen tag noch.
 

BadMadMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
299
Es mag zwar hart klingen aber in einem Land voller ungebildeter Deppen u. der richtigen Fragestellung ist das Ergebnis schon vor der Umfrage klar!
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.448
^^ich wollte mich gerade mal an eine Gegenumfrage machen, welche freilich nicht repräsentativ wäre, sondern nur die Sicht der CB-User wiederspiegeln würde, leider wurde dies sofort geschlossen?

https://www.computerbase.de/forum/threads/wichitg-gegenumfrage-xxprozent-der-deutschen-sind-fuer-internetsperren.588966/

Daher nochmal die Bitte an HP, wenn wir eine wirlich gute und neutrale Fragestellung entwickeln könnten, wäre ich sehr dafür auch hier auf CB eine solche Umfrage durchzuführen. Freilich sind wir nicht die Geamtdeutschebevölkerung, aber wir sind auch sehr viele User und könnten uns daher eben auch als eine betroffene Zielgruppe dazu äußern.

Grüße,
franeklevy
 

188

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
152
1.000 Bürger?
Wenn ich ins Altenheim gehe, komme ich bestimmt auf über 95%, wahrscheinlich sogar 100%, wenn ich die gut bescheise...

Genau deshalb hasse ich Statistiken und Befragungen! Sogar der dümmste Mensch der Welt weiß, dass man für bestimmte Ergebnisse bestimmte Leute in bestimmten Gebieten befragen muss, mehr nicht!
Armes Deutschland... ich sehe schon die Zukunft, wenn es mit den Rechnten, Freiheiten und Gesetzen so weiter geht. Es muss wie in Frankreich demonstriert werden, sonst bricht irgendwann in Zukunft ein Krieg - welcher Art auch immer - aus.
 

Xpect

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.311
Was ein bisschen Information ausmachen kann hab ich letztens in usnrer Klasse gesehn (10. Klasse Realschule):

Ich hab im Politikunterricht mir den Mut genommen und auf das Thema der KiPo Sperren hingewiesen und gesagt wie leicht sie sich umgehen lassen, wie leicht sich die Seiten vom Netz nehmen lassen usw usf. Alle haben dann meinen Ansichten zugestimmt. Wenn sich nun einfach einige der Leute hier im forum das auch vornehmen würden, erstmal z.B. auch in der Klasse oder im Büro, währen bald statt 85k 100k Menschen informiert oder mehr. Und das würde sich ausweiten. Glaubt mir ich rede eig. ungern vor vielen Leuten aber man muss es einfach tun wenn man etwas bewegen will.


Ich glaub ich werd Politiker, dann könnte ich mehr Leute ansprechen :D
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.965
92% der Deutschen können nicht selbständig denken und geben sich mit uneffektiven und oberflächlichen Lösung zufrieden.
Das ist ja auch so, aber ist das etwas neues? ;)

Nichts anderes zeigt diese Umfrage doch auf, und das kann jeder denkende Mensch wie du und ich auch erkennen. Aber CB ist nicht in der Pflicht hier wertend tätig zu werden, da kann ich mich Wintermute nur anschließen.

Des Weiteren möchte ich auch nochmal darauf hinweisen, dass der Niggemeier, der hier zweifelsohne in der Sache Recht hat, genauso polemisch und reißerisch unterwegs ist die wie, die er kritisiert, und daher als Quelle vorne und hinten nicht taugt. Aber da ist es natürlich mit den kritischen Meinungen hier bei einigen nicht so weit her, weil er ja die "richtige" Meinung vertritt. Hmm, Meinungsmache? ;)

Eine Umfrage auf Welt.de oder auf CB durchzuführen ist aus im Thread bereits genannten Gründen völlig sinnlos.
 

SixpackRanger

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.553
Wen haben die da befragt ? DIe große Koalition und ihre Familenangehörigen ? :D

92 Prozent von 1000 sind doch nicht ganz Deutschland. Da könnte ja Jeder losziehen und zum Bleistift 3 Leute fragen ob sie ihren Toast morgens gut durch und knusprig oder lieber nur leicht gebräunt haben wollen. So nach dem Motto zwei sagen das Eine, Einer das Andere und schon haben wir 66 Prozent/33 Prozent representativ für ganz Deutschland oder wie ? Also bitte !

Wobei sich dann noch die Frage zu stellen wär ob auch wirklich ALLE 3 eine Meinung dazu haben, mit welcher Hintergrunfinfo werden die Antworten gegeben und vor allem ... wie wird die zu beantwortende Frage überhaupt formuliert ?

Sorry Deutsche Kinderhilfe. Mit dieser Augenwischerei werdet ihr nicht weit kommen.

Ehrlich gesagt sollten wir alle nochmal so richtig Gas geben zum Ende der ersten Halbzeit. Nach diesem brillanten Eigentor der gegenerischen Mannschaft mit ihrem technisch genial beschlagenen Professor sollten wir diese Steilvorlage für uns ausnutzen und zum 3:0 abstauben. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Wenn wir zu der Minderheit gehören wieso testet man dann nur 1000 Personen? Würde mal gerne wissen welches durchschnittliche Alter diese hatten ...

Wir haben also ca. 1000 Menschen die nicht viel Ahnung vom Internet haben und dafür sind (wenn sie es denn überhaupt nutzen) und ca. 80000 Menschen die etwas bis sehr viel Ahnung haben und dagegen sind und darunter sogar Opfer von Kindesmisshandlung.

Für mich ist diese Umfrage nicht wirklich ernst zu nehmen.
 

ufopizza

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
49
also ich wurde auch nicht gefragt und dann heissts gleich "92% der Deutschen"....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top