News Umfrage: 92 Prozent sind für Internetsperren

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
D

dylan1982

Gast
Äh, selbst wenn wir zu einer Minderheit gehören, gilt unsere Stimme.
Ich glaub sowieso keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe. Wer sind die 1000 Bundesbürger? Was soll diese Hochrechnung, die keinesfalls für eine Interessensgemeinschaft gelten kann, im Vergleich zu 85.000 Petitionsunterschriften?
 

the-bashelor

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
245
nur schade, dass bei dieser umfrage vermutlich nur sehr begrenzt über besagte "internet-sperren" informiert wurde. hinsichtlich der umsetzung und der umgehbarkeit dieser sperren hielt man sich wohl eher bedeckt. jeder gesunde menschenverstand sieht hinter diesen "sperren" doch sofort nur den tropfen auf den heißen stein. 27 sekunden youtube-video machen die umgehung der sperrung möglich. das wurde bei der umfrage wohl nie erwähnt. schade, aber alles pure ignoranz der tatsachen.
 

Sascha L

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
291
Das ist ja wohl die Höhe! Die Statistik ist von vorne bis hinten erstunken und erlogen!

Entweder wurden irgendwelche Zahlen erfunden, oder aber die Befragten wurden falsch befragt.

Sicherlich wurde nur unter dem Vorwand der Kinderpornographie nachgefragt.

Dass aber der beschissene Staat nun JEDE Website, die eine eigene Meinung - vorzugsweise gegen die Regierung - hat, gesperrt werden kann, wird verheimlicht. Vor allem, dass es schon gemacht wurde!!!

Ein Hoch auf eine neue Diktatur in Deutschland! Genau das hat das Volk auch verdient, wenn es zu dämlich ist, mal auf die Straße zu gehen!
 

craacK

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
75
Ich habe persönlich diese Befragung durchgeführt (Was ein Zufall aber glaubt es mir :) ) und die Frage wurde genau so gestellt wie sie im "Diagramm" zu sehen ist.

Es wird bei dieser Befragung wirklich jeder Haushalt per Zufall "ausgewählt", sprich die Nummer wird einfach per Zufall eingespielt.

Schon gestern Abend haben meine Kollegen und ich festgestellt das nahezu alle Befragten für die besagte Sperrung waren, was aber auch nicht verwunderlich ist wenn es um kinderpornografische Inhalte geht. Anders würde es denke ich mal aber auch nicht aussehen wenn man nach "Gewalt" etc. gefragt hätte.
 

Janny

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
634
Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Woher kann ich denn wissen, ob bei dieser Umfrage evtl. nur Renter befragt worden sind, bzw. dass die Umfrage repräsentativ war?
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.740
Da sieht man mal, wie leicht sich EDV-Unwissende manipulieren lassen. Herzlichen Glückwunsch ....
 

Rolf_1985

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.085
wenn ich solche statistiken schon sehe, könnte ich kotzen.

So viele Fragen sind unbeantwortet:

- was sind das für leute die befragt wurden?
- wie war die frage die denen gestellt wurde
- welchen beruf die leute ausübten bzw. haben die leute überhaupt eine ahnung wie das internet funktioniert?

man kann einfach vor blödheit nur noch den kopf schütteln!
 

Merkuras

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
245
Die News ist nicht nur schon alt, es wurde auch schon anderswo gesagt dass diese Umfrage wohl nicht repräsentativ sei da keine genauen Informationen über die genaue Fragestellung und die Befragten verfügbar sein.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.941
Lustiger Titel! Beim ersten durchfliegen der Titel dachte ich dass die Deutsche das Internet zusperren möchtet, und nicht die Pornografischen Seite.
Gott sei dank nur eine fehlvermutung ;)
 

dec7

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
719
Naja 1000 Befragte ist erstmal nicht soviel...dazu ist der Verein der das in Auftrag gegeben hat fragwürdig...dazu war es eine Telefonbefragung, wenn ich da 1000 Omis anruf, bei dem Wort Kinderporno im Phone sinds so geschockt das die immer dagegen sind egal was in der Fragestellung zusammenhängend war...
Find die Umfrage ist nur eine Marketing Aktion der pro Internetsperre Fraktion.
 

rafnixschaf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
84
Kommt ja auch immer darauf an, wie man fragt. Wenn ich Frage, seit ihr dafür, dass Kinderpornographie gestoppt wird und die Seiten zensiert, würde wohl kaum einer sagen, nein ich bin für Kinderpornographie. Ich denke, wüssten die Leute was damit alles verbunden ist oder verbunden werden kann, würde die Statistik anders ausfallen.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Diese "Umfrage" sagt gar nichts aus. Dient nur der Regierung und den Befürwortern als Bestätigung, hat jedoch gar keine Aussagekraft.
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
869
84 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben demnach an, einen staatlichen Eingriff, der gesetzeswidrige Internetseiten sperrt, gutzuheißen.
Das ist doch die Höhe, ich glaube 99% der Befragten haben überhaupt keine Ahnung was das bedeuten würde. Auch wenn hier Parallelitäten zu China immer wieder bestritten werden: ein staatlich kontrolliertes Internet wäre wie den Zuständen in China gleichzusetzen. Somit wird Zensur und Überwachung Tor und Tür geöffnet, wie dumm das Volk doch sein kann.

Btw: 1000 Befragte auf ganz Deutschland hochzurechnen find ich auch ein wenig :freak:, immerhin gibts schon über 85000 Unterschriften dagegen
 

pezeh

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
22
Wieviel Prozent der Befragten nutzen wie häufig das Medium Internet, zu dem sie befragt wurden? Ein großer Teil war wohl vom Typ Zypries: "Browser, Browser... was war nochmal ein Browser?"
 

Bergfruehling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
368
Mich interessiert, wer die 1000 Befragten sind. Rentner und Ahnungslose ?
Als ob es den Gegnern der Online Petition darum gehe würde Kinderpornographie zu unterstützen. Es geht schlicht und einfach um den schleichenden Abbau von Grundrechten durch Eingriffe in das Brief/Post/Telekommunikationsgeheimnis.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.469
Naja was soll man davon halten, nur 1000 Befragte, gegen 86000 zumal viele nicht wissen um was es geht, und wenn ich nur gefagt würde ob ich für eine Sperrung von Kipo. Seiten binn währe ich auch dafür, also sehr sinnlose Umfrage.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
19.924
wenn man die leute über die hintergründe informieren würde, würde die umfrage gänzlich anders ausfallen.

wenn man die leute einfach fragt, "finden sie ein gesetz zur bekämpfung von kinderpornografie im internet gut?", wird man auf nahezu 100% befürwortung kommen. wenn man die leute aber fragt, "finden sie die überwachung des internets und milliarden euro teure massnahmen mit wenig bis keiner auswirkung sinnvoll?" wären fast 100% dagegen.
es kommt 1. auf die fragestellung an und 2. auf die informiertheit der bürger. leider ist der bürger in dieser angelegenheit zu 95% nicht über die hintergründe der maßnahme und ihrer wirksamkeit sowie der auswirkung auf andere bereiche und den konflikt mit verfassungsrechten infromiert. somit ist die ganze befragung imho reine augenwischerei ohne sinnvollen inhalt.
 

s3k435

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
239
@Sascha L, man muss eine Umfrage nicht gleich zusammen schuster nur damit sie so eindeutig aussieht, nehmen wir nur an das 1000 Haushalte befragt wurden und dort das älteste Familienmitglied was im Internet unterwegs ist schon hast du ein Durchschnittsalter von 40+ und dein Umfrageergebnis. Zu den anderen Punkten ist schon genug gesagt wurden. Aber ich stimme den Leute vor mir zu die Umfrage ist beiweiten nicht so representativ wie die Petition.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top