[Umfrage/Sammelthread] Beispiele für stabile OC-Ryzen Setups.

Dabei seit
März 2017
Beiträge
662
#41
Scheiss auf Prime , hauptsache er kackt nicht bei den Games oder Apps ab die ich tatsächlich nutze
genau so sehe ich das auch.
Wenn mein PC eine Std. Prime hinter sich hat reicht mir das erst mal.
12 Std. Prime large ist imho. vollkommen an der Realität vorbei, das ist dasselbe als wenn ich ein Auto frisiere und jage den anschlißend 12 Stunden lang mit 115% der Maximaldrehzahl über eine Salzwüste.
Ich habe mein System FÜR MEINE Anforderungen verifiziert, deshalb auch mein Mix aus Benchmarks, Spielen und häufig verwendeten Programmen.
Wenn jemand aber ausschließlich Prime installiert hat sieht die Sache natürlich wieder anders aus.
 

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.547
#42
sieht so aus als hätte ich nen besonders genügsames Stück Silizium , nachdem mein Ryzen 6-7 Stunden unter Handbrake auf 3,7Ghz @1,25v lief ,
hab ich jetzt mal nen bisschen weiter geknausert mit der Spannung 1,2125 hab ich im Bios eingetragen
unter Handbrake zieht er aber ein wenig mehr - max 1,242 v , es schwankt etwas zwischen 1,22 1,231 und 1,242 @ 3,7 ghz
2017-04-09 (2).png 2017-04-09 (1).png

Nachtrag : Leider ist Handbrake nach ner Stunde abgestürzt , war wohl doch etwas zu wenig
jedoch auf 1,2375 v scheint s stabil zu sein , Handbrake hat zuende codiert , zieht dann max 1,275 v
werd diese einstellung wohl beibehalten erst mal
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2017
Beiträge
662
#43
Sieht gut aus, wie schlägt sich das im Stromverbrauch nieder?

Heißt Silizium und nicht Silicon ;)
 

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.547
#44
ja ok - sillizium :freaky::cool:
was den Verbrauch angeht , das kann ich schlecht sagen , die temperatur geht nicht ganz so hoch , also bringt es etwas , statt 128 - 132 sind s jetzt 123 -126 watt lt Hw info - aber das ist Vollast mit AVX Extension mit Handbrake . Bei 1,2125 v waren es 117 - 122 watt und statt max 71 Grad wurde der Prozessor nur 68 Grad warm . Ich würde 10 - 15 watt weniger schätzen von 1,35 zu 1,2375 - dafür das er immer noch mit 3,7 Ghz läuft ist das schon nicht schlecht , erst recht für einen 8 Kerner
Im Cpu Z Stresstest sind s weniger , 116 -117 watt
2017-04-10.png

Nachtrag : 1,2375v liefen die Nacht durch in Handbrake - 5 Stunden encodieren und auch unter Win 10 und bei Games kam es zu keinen Absturz . Sehr schön ....:):D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mordeos

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
820
#46
Mit dem Bios 0083 konnte ich nun meinen Ram auf 2933 bekommen bei CL16.
Im Bios die CPU über Pstate 0 auf 3,8 und die Vcore -0.05 Offset eingestellt. LLC2 auf 2 gestellt.
Gibt max 1,286V (Anzgeige bei CPU-Z schwankt) und einer Temp ~70°
 

Mordeos

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
820
#48
Hatte am WE nicht so viel Zeit, nur schnell Cinebench angeworfen und ca 35 Punkte mehr gegenüber 2666 RAM. Ob der RAM SR oder DR ist, kann ich Dir nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2017
Beiträge
662
#50
@MK one

laut HWinfo habe ich genau den selben Stromverbrauch wie Du im CPU-z Stresstest, obwohl bei mir 0,13 Volt und 200 MHz mehr anliegen als bei Dir - sehr komisch,Undervolting sollte doch mehr bringen... :freak:


Spannung habe ich auf Auto und die Frequenz per P-State und BCLK im BIOS geändert.
Könnte das evtl. an der Kühlung liegen? Meiner bleibt 16 Grad (CPU tctl) kühler als Deiner?

RZ.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Zueroc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
79
#51
Ich habe mal eine Frage bezüglich der Voltzahlen in HwInfo, da steht bei mir überall 1,550 V. Diese Werte verändern sich auch nicht.
Ich habe das in einigen Fotos hier schon anders gesehen, muss ich mir da sorgen machen? Und wo kommt dieser Wert her?

CPU-1,550V.JPG
 

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.547
#52
Bei dir wird der 20 Grad Offset über das Bios schon rausgerechnet sein, bei mir sind s rund 64 Grad unter Vollast ( Tdie)

was hwinfo angeht bin ich recht skeptisch , mein Ryzen bleibt mit verringerter Spannung unter Vollast kühler ( zwar auch nur 1 - 3Grad , aber immerhin messbar ) , also werden weniger Watt verfeuert ... , echten Aufschluss würde wohl nur ein Messgerät bringen .
Ergänzung ()

Nein , das ist ein Fehler von CPU - Z und auch hwinfo zeigt mitunter die falsche CoreVID an
Bei mir steht auch fast immer 1,55 v , was wenn s stimmen würde echt fatal wäre ..... , zwar kommen bei mir immer noch 0,03 -0,04v zu dem im Bios eingestellten wert hinzu , aber das wars auch

PS : @cookie dent - ich schätze ich weiss warum bei dir fast derselbe Verbrauchswert angezeigt wird :
dein Multiplier 37,25 , meiner 37,00
Ich denke das Hwinfo übertakten per Basistakt bei der Verbrauchs Berechnung aussen vor lässt , testweise könntest du das ja rückgängig machen und per Multi auf 3,9 Ghz gehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2017
Beiträge
662
#53
@ MK one

das wäre natürlich eine Erklärung aber die Temperaturen hatte ich auch schon mit dem ersten Asus BIOS.

@Zueroc

1,55 Volt sind schon sehr hoch, Asus hatte mal das Problem das bei zwei BIOS Versionen zuviel Spannung angesetzt wurde, es sind da wohl auch einige CPU´s abgeraucht. Also überprüfe mal ob Dein Boardhersteller ein aktuelleres BIOS anbietet.
Im besten Fall ist es ein Auslesefehler von HWinfo....
 

Zueroc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
79
#54
Danke MK one, das beruhigt mich dann doch erstmal.

Ansonsten sieht es bei mir derzeit so aus


CPU-VCORE.JPG

@cookie: letztes update V1.2 vom 17.03 ist drauf, hab gerade nochmal geschaut, hat sich leider noch nichts weiter getan, also warte ich weiter
 
Zuletzt bearbeitet:

Brototype

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
34
#55
VID ist ungleich VCore.
Die VID ist eine, von der CPU gespeicherte, Konstante, welche an den VRM Controller weitergeleitet wird, sodass für diesen der VID Wert das absolute Maximum der anliegenden Spannung sein darf.
 

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.547
#56
VID ist ungleich VCore.
Die VID ist eine, von der CPU gespeicherte, Konstante, welche an den VRM Controller weitergeleitet wird, sodass für diesen der VID Wert das absolute Maximum der anliegenden Spannung sein darf.
ja , fakt ist aber das nicht ausschliesslich 1,55 v angezeigt werden - was bei einer Konstante ja der Fall sein müsste , siehe meinen Screenshot etwas weiter oben - 1,275 v zb ..

nebenbei sind 1,55 v eh illusorrisch , aber schön zu wissen das die vrm s das Aushalten würden , wenngleich ich befürchte das die entstehende Abwärme ohne Stickstoff Kühlung meinen Rechner abfackeln würde ...
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
662
#57
Stimmt, einmal ist vcore und das andere mal VID, hatte ich überhastet falsch gelesen.

Vcore sieht ja gut aus - aber VID 1,55 V? Meiner zeigt max. 1,35V, MK one´s undervolteter 1,275 V -> dann vermutlich ein Auslesefehler von HWinfo.
Evtl. veraltete HWINFo Version die Ryzen noch nicht genau kennt? Aktuell sind wir bei 5.50-3130
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.964
#58
Ist das normal, dass meine Ryzen 1700x von Anfang an mit ca 1,44 Volt läuft?

CPU Temps: 60° Idle
Kühler: Noctua NH-D15 SE
Mainboard: Asus x370 Pro benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top