Uni Notebook für 1094€

Zoker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
294
Hallo zusammen,

Ich bin Informatik Student und suche einen Nachfolger für mein Acer Aspire V5-573G-54208G50akk.

Dabei ist mir folgender Nachfolger von Acer aufgefallen:
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-790U

Hier die Ausstattung:
  • CPU: Intel Core i7-6700HQ, 4x 2.60GHz
  • RAM: 8GB DDR4
  • Festplatte: 500GB HDD + 256GB SSD
  • optisches Laufwerk: keines
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960M, 4GB, HDMI
  • Display: 15.6", 1920x1080, non-glare, IPS
  • Anschlüsse: 1x Thunderbolt 3 + USB 3.1 (Typ-C), 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x Gb LAN
  • Wireless: WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 4.0

Das Notebook ist so ziemlich mit dem besten ausgestattet, was man für den Preis so bekommt.
Kein Laufwerk, ich brauche eh keines.

Meine Anwendung:
  • Office
  • Android Studio Entwicklung (braucht relativ viel Ram und CPU wenn Kompiliert wird)
  • Photoshop
  • Games
  • etc.

Auch auf notebooks Check hat ein ähnliches Modell (jedoch mit Laufwerk, der 950m, keinem 3.1 Anschluss - war einer der Kritikpunkte - und nem Dual Core) sehr gut abgeschnitten:
http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-V-15-Nitro-VN7-572G-72L0-Notebook.153164.0.html

Da dieses Modell quasi ein Upgrade für das von Notebookcheck ist, sollte dieses Modell ja nicht schlechter abschneiden.

Das einzige was ich verändern würde wäre der Ram, mit einem Upgrade auf 32GB (wenn dann schon voll).

Momentan gibt es eine Cashback Aktion von Acer mit 75€ für dieses Modell und zusätzlich noch 50€, wenn man 0% finanziert.

Das Modell kostet 1069€ bei Notebooksbilliger, also mit den beiden Rückzahlungen dann 944€.

Das Ram Upgrade mit 2x16GB Ram von Crucial kostet nochmal 150€.

Gesamtpreis also 1094€ für ein meiner Meinung nach Top ausgestattetes Notebook.

Was haltet ihr von der Kombination?
Kennt ihr für den Preis eine bessere Alternative?
Ist es sinnvoll jetzt zu kaufen (wegen Cashback) oder werden bald irgendwelche neuen GPUs, Notebooks etc vorgestellt?

Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen :)

Grüße
Zoker
 

Zoker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
294
Ob sich da das warten lohnt? :D

Was hältst du dem Notebook an sich und von dem RAM upgrade? Geht das in Ordnung?
 

Zoker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
294
Naja muss schon oft Sachen kompilieren und Photoshop etc. also denk ich, dass das von der Technik etc. ganz gut passt, oder?
 
M

mac4life

Gast
Ganz ehrlich?

Du gehst doch schon jetzt ziemlich auf das Teil ab und rechnest dir alles schön mit deinen Rabatten.

Ich habe nicht das Gefühl, dass du wirklich was anderes hören willst, als dass das Notebook geil ist.

Ja, es hat eine ordentliche Ausstattung, welche selbst für ein Informatik-Studium zu groß sein dürfte.
Denkst du, dass jeder deiner Kommilitonen 1.000 € für ein Notebook ausgibt, weil es nur damit geht?

Ich persönlich halte von Acer auch nicht viel...ist aber nur persönlicher Geschmack. Kenne von dennen nur ca. 500 € Geräte und die wirken eher billig, als schön.
 

Zoker

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
294
Ja, ich hab in letzter Zeit viele Modelle durchgeschaut und war auch erst auf nem Lenovo (aber nicht die Business Schiene).

Ich will nur noch mal die Meinung von Profis hören, die mir evtl Nachteile zeigen, auf die ich so noch nicht gekommen/gestoßen bin.

Stimmt schon, dass ich momentan ziemlich auf das Ding fixiert bin, aber das ist bei mir immer so :) So lange bis ich was besseres/preiswerteres finde, was auch für mich passt.

Für Informatik ist ein gutes Notebook garnicht mal so schlecht, wir müssen oft Sachen kompilieren bzw Funktionen Plotten bzw Simulationen (Games) laufen lassen. Das frisst einiges. Und die meisten bei mir in der Uni haben Mac Books, also ich denke da lieg ich vom Preis her ganz gut ;)
 
Top