Upgrade 24" FHD -> 27 WQHD

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
530
#1
Hallo zusammen

Ich spiele momentan mit der Idee von aktuell 24" und FullHD auf 27" WQHD zu wechseln. Beide 144Hz, der 27" dann sogar 165Hz (Acer XB271HUAbmiprz).

Jetzt wäre das Upgrade aber natürlich mit massiven Kosten verbunden. Bildschirm 570€, Grafikkarte 1080 Ti für ca. 800€, und ein neues Netzteil bräuchte ich auch noch da ich aktuell nur ein 400W von BeQuiet habe. Wir reden also mal eben von über 1000€. Da stellt sich mir natürlich schon die Frage: lohnt sich das ganze? Mir ist bewusst, dass da jeder eine andere Meinung zu hat, aber ist der Unterschied wirklich deutlich sichtbar? Die PPI würden nicht mal um 20% steigen.

Ich sitze ganz normal vor dem Bildschirm, circa. 60cm entfernt. Es ist nicht so, dass ich mit meinem aktuellen Monitor unzufrieden wäre. Aber wir sind ja alle irgendwo Konsumopfer und so kurz vor Weihnachten überlegt man natürlich was man sich selber gutes tun kann.

Danke für alle Meinungen :)
 

dB150

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.284
#2
Die Frage ist, was du mit "lohnen" meinst?
Du gibst weder an, welches System du bisher hast, noch mit welchen Detaileinstellungen du, mit wieviel fps unterwegs bist und wieviel du gern hättest.

Bitte einlesen:
https://www.computerbase.de/suche/?q=1080+ti
 
Zuletzt bearbeitet: (Link)

hahaqp

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
530
#3
Ups, sorry.

Aktuell:
7700k
16GB DDR4
Msi RX 480

Gespielt wird hauptsächlich Siege, Rocket League, Assassins Creed, GTA, Battlefield 1 usw.

Settings passe ich je nach Gefühl an. Bei Shooter wie Siege natürlich eher auf hohe FPS.
 

Pulsar77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
354
#4
Es ist ein ordentlicher Sprung, zumindest seitens der Grafikkarte. Netzteilwechsel ist halt eher ein Muss für eine 1080Ti, der Monitor natürlich auch irgendwie, da deine RX480 natürlich die jetzige Auflösung sowieso packt.

Wirklich „Sinn ergibt das Aufrüsten“ nur wenig bis gar nicht, wenn ich bedenke, was Du hast und was Du bekommst für €1000,– (+)...

Ich persönlich würde eher auf einen 32“ mit UHD gehen, wenn ich schon so viel ausgeben möchte/ kann. Und dann noch ein wenig mehr in die Hand nehmen und mir einen Eizo nehmen – welcher aber keine 144 oder mehr schafft, wie (meines Wissens nach) kein einziger UHD Monitor zur Zeit. Den schnelleren Monitor, kannst Du aber später dann dazuhängen und dann gleich ein Dualmonitorsetup fahren. Ob Du sowas brauchst/ willst/ damit etwas anfangen kannst, musst Du mit Dir selbst ausmachen.

Meine Antwort klingt nach „an der Frage vorbei beantwortet“ aber um Dir vielleicht zu erklären was ich meinte in Kurzform:
Für eine Aufrüstung von 24“ auf 27“ mit bis zu 144 oder 165Hz ist es der Monitor kaum Wert, wenn man NUR Zocken möchte..
Der Monitor würde aber eine schnellere GraKa erfordern, somit ist beides aneinander gekoppelt. Das Netzteil würde es sogar noch dringender erfordern als die RX480... (für die RX480 würdest Du übrigens ja auch noch etwas bekommen).

Somit steht eine doch recht beträchtliche Summe im Raum „nur um die Bildwiederholfrequenz massiv aber die Auflösung nur marginal hochzuschrauben“. Nett ist es trotzdem aber wirklich notwendig eher weniger.
Ich selbst habe von 24“ (Eizo FlexScan 2441 seit 2010) auf 27“ Asus MG279Q aufgerüstet, zusammen mit einer 1080 (ohne Ti aber dafür wassergekühlt) und weiß, dass der Asus dem Eizo in Sachen Bilddarstellung nicht das Wasser reichen kann. Aber ich wollte sowieso später mal einen größeren Eizo (vermutlich 32“ und mindestens UHD) holen und habe deswegen jetzt ein wenig vorgegriffen beim Aufrüsten. War auch deutlich über 1000,– Wert. Mein Netzteil musste ich nicht wechseln...

Ich weiß nicht, ob Dir meine Sichtweise etwas bringt oder ob es Dich nur noch mehr verwirrt aber ich glaube ich würde es nur tun, wenn Du mit Deinem Geld wirklich nichts besseres anfangen kannst.

Aber 1000(+) für nur von 1920x1080 auf 2560x1440 und dafür mit der Bildwiederholfrequenz massiv rauf, wäre mir zu wenig Output für so viel Input. Als Zwischenschritt für später mit einem Zweitmonitor usw aber würde sich FÜR MICH die Situation ein wenig anders darstellen.

LG 🤓
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
2.942
#5
Ich sitze ganz normal vor dem Bildschirm, circa. 60cm entfernt. Es ist nicht so, dass ich mit meinem aktuellen Monitor unzufrieden wäre. Aber wir sind ja alle irgendwo Konsumopfer und so kurz vor Weihnachten überlegt man natürlich was man sich selber gutes tun kann.

Danke für alle Meinungen :)


Aus diesem niedrigen Beweggrund würde ich erst einmal gar nichts kaufen. Klingt mehr nach Rechtfertigung, um nicht zu schreiben Ausrede.

Richtig ist, die Pixeldichte von 24" FHD zu 27" WQHD steigt nur um ca 20%. Hört sich wenig an, macht aber viel aus, wenn die Ausgangspixeldichte (FHD) schon rel. gering ist. Bei WQHD werden 77% mehr Gesamtpixel angezeigt: Das ist viel entscheidender für den optischen Eindruck. Durch die größere Diagonale wächst natürlich der Spiele-Eindruck enorm. Vielleicht wäre dann sogar das Bildformat 21:9 etwas für dich.

Aber da du schon FHD 24" 144 Hz hast, ist ein Upgrade auf 27" 144/165 Hz in der Tat nicht mehr ganz so eindruckvoll für dich, als wenn du von 60 Hz aufrüsten wüdest. Deshalb, wie geschrieben: Vielleicht mal bei 21:9 umgucken. Kommen auch demnächst neue Monitore mit IPS-Panel, 144 Hz heraus, anstatt der üblichen VA-Panels mit 100Hz.

Dein angedachter Bildschirm hat jedoch nur TN-Panel. Also das würde ich persönlich schon gar nicht kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top