Upgrade Intel System, Mini-ITX-Gaming-PC

CaparZo18

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
523
1. Was ist der Verwendungszweck?

Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

Hohe Auflösung: 3440*1440, Spiele: Call of Duty BO4, Battlefield 5, Battalion 1944, CS:GO, WoT, Euro Truck Simulator usw...

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

nein

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

leise sollte der PC sein im IDLE Modus, beim Gaming stören mich die Lüfter nicht habe ein Headset auf

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

1 Monitor, ACER Predator X34 diesen habe ich schon

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i7-4790K
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16GB DDR3-2133 MHz Corsair Dominator Platinum
  • Mainboard: MSI Z87I Gaming AC
  • Netzteil: EVGA SuperNOVA G2 550W
  • Gehäuse: CaseLabs Mercury S3
  • Grafikkarte: KFA² GeForce GTX 1080 Ti HoF
  • HDD / SSD: Crucial MX300 525 GB, Crucial M500 240GB

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

1000€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

naja sollte genauso lange halten wie das alte System, also gut 4 Jahre wo bei die Entwicklung kann ja niemand vorhersehen

5. Wann soll gekauft werden?

in einer bis zwei Wochen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Selber

7. Mein Vorschlag
Nun die Frage, sinnvoll oder rausgeschmissen das Geld ;)
 

Viper1982

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.699
Warum Neu? Weil Weihnachten ist?
 

Derriell

Ensign
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
194
Würde noch 1 Jahr warten mit Upgraden. Mit dem i7-4790K sollte das Meiste noch genügend gut laufen, vor allem CSGO, WOT etc. Auch BF5 dürfte okay sein. Hast du die CPU übertaktet? Ungefähr 4.5Ghz sollten drin liegen. Ich würde das, falls nicht schon getan, mal probieren.

NVMe SSDs und RAID wird hier oft nicht empfohlen, da der Aufpreis den Vorteil kaum rechtfertigt.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.434
Warum willst du denn überhaupt upgraden? Hast du irgendwo Probleme? Der 4790k dürfte doch im Zusammenspiel mit der 1080 Ti noch voll ausreichen, gerade wenn du nur mit 60Hz spielst (wovon ich einfach mal ausgehe).
Ich würde es vorerst lassen. Du investiert 1000€, wirst aber kaum einen nennenswerten Leistungszuwachs haben.
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.126
rausgeworfenes Geld bei dem bestehenden System, lieber warten ob die Intel Preise nächstes Jahr sinken bzw auf die Zen2 von AMD warten.
wozu SSD im Raid ? lieber ein größere SSD nehmen und nicht als NVMe
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.976
Grundsätzlich: Ja, kann man so machen.

Die Frage ist nur, was du dir vom reinen Upgrade der CPU-Plattform erhoffst?
Gerade bei deiner Auflösung, sollte dein Problem eher ein GPU-Limit sein.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.333
MMn lohnt sich die doch nicht geringe Investition nicht. Du könntest deiner i7-4790K durch OC (eventuell köpfen) noch ein wenig die Sporen geben. Voraussetzung dafür ist aber ein guter CPU Kühler. Welchen verwendest du?

Noch ein paar Worte zur i9-9900K: obwohl diese CPU verlötet ist, wird sie ordentlich warm. Scheinbar hat Intel da beim Lot gepfuscht.
Schau dir dazu das Video von @der8auer an:

 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
Was ich mich fragen würde, wie willst du den 9900k in dem Gehäuse gut kühlen?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.866
Ich denke nicht, dass sich dieses Update für dich lohnen wird. Außerdem würde ich definitiv noch mind 6M warten bis wir wissen was AMD aus dem Hut zaubern wird. Das könnte problemlos eine CPU sein die so schnell ist wie der 9900k ist, aber mal eben 40% weniger verbraucht und kostet.

Wenn es dir aber so sehr in den Fingern juckt, dann könntest du nachdenken über:
- ein kleineres Gehäuse
- eine größere SSD
- eine andere CPU-Kühlung
- ein weiteres Übertakten des RAMs
- neues Mousepad, aus, Tastatur, Lautsprecher, Kopfhörer etc.

Davon hättest du denke ich mehr.
 

CaparZo18

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
523
Ja und weil man halt immer das Bedürfnis hat was neues muss her ;)
Warum willst du denn überhaupt upgraden? Hast du irgendwo Probleme? Der 4790k dürfte doch im Zusammenspiel mit der 1080 Ti noch voll ausreichen, gerade wenn du nur mit 60Hz spielst (wovon ich einfach mal ausgehe).
Ich würde es vorerst lassen. Du investiert 1000€, wirst aber kaum einen nennenswerten Leistungszuwachs haben.
Spiele auf 100Hz - G-Sync ;) Bei den meisten Spielen ist das auch aktuell problemlos möglich, ausgenommen BF5, das will ich mir erst zulegen wenn es günstiger wird.
Würde noch 1 Jahr warten mit Upgraden. Mit dem i7-4790K sollte das Meiste noch genügend gut laufen, vor allem CSGO, WOT etc. Auch BF5 dürfte okay sein. Hast du die CPU übertaktet? Ungefähr 4.5Ghz sollten drin liegen. Ich würde das, falls nicht schon getan, mal probieren.

NVMe SSDs und RAID wird hier oft nicht empfohlen, da der Aufpreis den Vorteil kaum rechtfertigt.
und @ JollyRoger2408 der i7 ist schon geköpft und macht 4,6GHz. Die Probleme mit dem i9 und der Wärme sind bekannt.

Also Fazit, Geld sparen und warten ;)

Danke für die Entscheidungsfindung.
Ergänzung ()

Wenn es dir aber so sehr in den Fingern juckt, dann könntest du nachdenken über:
- ein kleineres Gehäuse
- eine größere SSD
- eine andere CPU-Kühlung
- ein weiteres Übertakten des RAMs
- neues Mousepad, aus, Tastatur, Lautsprecher, Kopfhörer etc.

Davon hättest du denke ich mehr.
- Finde mein Gehäuse schön :p
- Brauch ja nicht so viel Speicher für alles andere habe ich ein Server im Keller :cool_alt:
- Hab doch ne WaKü
- Eigentlich bin ich Wunschlos glücklich aber nur denke ich mir ... 4th Generation und es gibt schon die 9 :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.866
4th?
Sandy-Bridge war die zweite, dann kam Ivy-Bridge, Haswell, Haswell-Refresh, Broadwell und dann Skylake. Mehr so Gen 5 würde ich sagen, wobei selbst Skylake nur so schnell wie Haswell-Refresh war bei niedrigerem Stromverbrauch.

Füße stillhalten würde ich raten, Große Innovationen gibt es heutzutage leider nur bei AMD. Welche Intel-CPU du hast ist hingegen nahezu egal, so lange sie acht Threads hat und übertaktet ist.
 
Top