News Uplay: Ubisoft Club als plattformübergreifendes Belohnungssystem

Calypso26

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
486
trägt nicht dazu bei, dass ich meine Einstellung bzgl. Origin und UPlay ändern werde und ich sie dennoch weiterhin MEIDEN werde. Am besten noch, jedes Studio hat seinen eigenen Client. Naja, behalt ich halt mein Geld. :evillol:
 
S

Seelenernter

Gast
Ich hasse Uplay, ich kauf nie wieder ein spiel von Ubischrott, Außer vllt mal gebraucht für nen 5er aufm Flohmarkt für die Xbox. Naja, interessiert eh kein :D
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.155
Ich mag Uplay auch nicht aber zumindest kann man Ubisoft-Spiele noch normal bei Steam kaufen und auf Rabatte hoffen.
Was bringt meiden, wenn man dadurch tolle Spiele verpasst? Allein was in den nächsten Monaten schon wieder ansteht, Rainbow 6, The Division, Anno, GhostRecon, ForHonor, Syndicate.....kommt man gar nicht mehr hinterher.
 

Voodoo_Freak

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
752
Ich mag Uplay auch nicht aber zumindest kann man Ubisoft-Spiele noch normal bei Steam kaufen und auf Rabatte hoffen.
Was bringt meiden, wenn man dadurch tolle Spiele verpasst? Allein was in den nächsten Monaten schon wieder ansteht, Rainbow 6, The Division, Anno, GhostRecon, ForHonor, Syndicate.....kommt man gar nicht mehr hinterher.
Meiden bringt gar nichts, weil es Leute gibt die so denken wie du.

Ansonsten wunderts mich nicht das UBI ihr Uplay weiter ausbaut, soll sich ja schließlich etablieren und bei all den tollen, bugfreien Spielen von denen, wird das auch passieren.
 

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
War klar, dass Uplay wieder in der Luft zerrissen wird, weitere werden folgen. Ich hätte auch gerne alles unter einem Dach (Steam), aber man kann wirklich keinem einen Vorwurf machen, wenn jeder seine eigene Plattform anbietet. Konkurrenz kann auch nicht schaden.
Außerdem ist das Vermeiden doch auch scheinheilig. Dann müsste man Steam auch meiden, wenn man konsequent ist.

Am besten noch, jedes Studio hat seinen eigenen Client.
Das fände ich aber immer noch besser, als wenn jedes Studio seinen eigenen Kopierschutz hat, wie früher bei den Retail Spielen. Die haben sich halt unbemerkt im System auf Treiberbasis eingeklinkt. Die Clients heute installiert man zumindest bewusst und bekommt sie auch wieder deinstalliert.
 
R

rob-

Gast
Uplay ist dahingerotzte lieblos gestaltete Software ohne Funktionalität die man so braucht.
Bis zum heutigen Tag hat sich da nichts geändert.

Origin ist genauso miserabel, bis heute kann man nach Formatierung die alten Games nicht wieder einfügen.
Bei Steam ist das alles kein Aufwand, einfach auf der anderen Partition lassen und die .exe starten...
 

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
718
Ein Club den ich ganz freiwillig vermeide. Ubisoft ist der schlimmste Laden im Gamingbereich. Ja schlimmer als EA und alle anderen zusammen.
 

QXARE

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.342
Das Einlösen der Punkte für Bonusinhalte aus Sondereditionen hört sich interessant an, werde ich mir definitiv genauer ansehen.
Bin zwar auch nicht ein Fan davon, seine Spielebibliothek auf 219308 Clients zu verteilen, aber wirklich etwas dagegen zu unternehmen bringt eigentlich nichts und von daher finde ich es gar nicht mal so schlecht - Hauptsache das gewünschte Spiel startet.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Muahahaha... und wenn die mir ein H****bänkchen aus Sterlingsilber schenken würde, UbiSoft ist sowas von unten durch.
Niemals nimmer nicht, die anderen Gängelaccounts sind ja schon 'pain in the ass' aber da hört der Spaß auf.

Kollege schwört ja drauf aufgrund AC, nur was ich mir alljährlich für Stories anhören muss was mal wieder nicht klappt... und dann noch Vorbesteller- und SeasonPass-Boni *fürn Arsch* da könnt ich auch in die Politik gehen, auch so ein Sauhauifen.
 

Corypheus

Ensign
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
196
Klärt mich mal bitte auf warum so über Ubisoft gehatet wird, ich hatte mit deren spiele selten Probleme, bis heute ist mir kein einziger Titel abgestürzt Verbuggt waren alle spiele die ich mir zu release gekauft habe, alle auch die von anderen Herstellern. Uplay hat mich auch immer genervt, aber es ist mir auch noch nie abgestürzt, hin und wieder gehangen mehr aber nicht. Benutzeroberfläche ist hässlich, kann ich nachvollziehen, aber ich finde auch die von steam hässlich. Das was die jetzt machen finde ich ganz ok, man bekommt einen gewissen Rabatt wenn man viele spiele von denen gekauft hat. Eigentlich ein guter Zug, weiß nicht was falsch daran sein soll.
 

TheLastHotfix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
890
^^ kann ich auch nicht nachvollziehen, ich hab mir schon ein paar mal DLCs für die Punkte geholt, feine Sache, bei Steam gab bisher nichts geschenkt. Platformübergreifend ist freilich auch ein Vorteil, man kann die Bonusinhalte also auch auf den Konsolen einlösen.
Ja, warum nicht?
 

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
718
Recht simpel wenn man mal versucht hat bei Ubisoft Spielen online zu spielen. Deren Foren sind überflutet mit Posts von connection lost Problemen. Und deren Antwort ist immer, dass es an der eigenen Leitung liegt obwohl merkwürdiger Weise sonst alles lief. Ich hab selten so einen furchtbaren Support gesehen, schöner war nur als ich mir ein Game dort kaufte und der key einfach eingelöst war, es dauerte 3 Wochen bis ich Ersatz bekam, obwohl deren Shop scheiße gebaut hatte.
 

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
744
In deren Store werden die Spiele inkl. der Rabatte teurer sein als in den keystores die man so kennt. Wüsste nicht wo dann für mich der Vorteil liegt, wenn ich direkt bei denen bestellen würde.
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
na ich will einfach nur meine Spiele spielen, dabei ist es schon schlimm genug das man sich son extra Rotz mitinstallieren muss! Naja für die Kids da draussen die kein eigenes Ich mehr haben und ihr Nobody Dasein schmeicheln müssen: gibts da halt ne weitere Sache wie sie sich im Netz produzieren können ;p

Sieht man eigentlich ganz gut bei den MMO diese: Nur 12 Drillionen EXP / AP / Überlevel / experienced Metazerker ... sonst kicken sie dich aus Gruppe, die dann doch nix können!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dikus

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
749
Ich hab auf meinem PC Steam, Origin, Rockstar Club + Uplay installiert.
Uplay ist von allen Systemen das schlimmste und verbuggste. Erstmal total benutzerunfreundlich: "Ich musste Änderungen auf der Uplay Homepage vornehmen, damit Uplay das Programm das versteht." Warum das nicht auf Uplay geht keine Ahnung...

Sorry Ubisoft das geht ALLES besser!
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
772
... bei Steam gab bisher nichts geschenkt.
Stimmt so nicht. Es gibt immer wieder games einfachso umsonst. Z.B. Portal damals (ich weiß - ewig her. Blieb halt in Erinnerung :D ). Auch regnet's regelmäßig -XX% Gutscheine beim Spielen oder einfachso. Bei Origin gibt's ebenfalls immer wieder mal "auf's Haus"-Aktionen.

Das Einzige was ich mir bei Steam noch wünsche ist, dass sie ihre Video-Player überarbeiten. Man hat stets das Gefühl, dass diese kurz vorm Hängenbleiben sind, wenn man in den Vollbildmodus wechselt. Ich weiß auch nicht ob die auf Flash basieren - wirken tut's auf mich so. Ein richtig-schöner, kompromissloser Player für flüssig-laufende Game-Trailer würde SEHR helfen. Schließlich ist das Video/Bild-Fensterchen ihre Primäre Werbe-Anzeige - und daran sollten sie nicht sparen. :o
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.761
Ubisoft sollte sich lieber darauf konzentrieren, Spiele in einem spielbaren Zustand (von "fertig" wage ich nicht mal zu träumen) auf den Markt zu bringen, bevor sie ihr Ressourcen in einen "Club" stecken, in dem eigentlich niemand Mitglied sein will.

Mein erstes Spiel mit uPlay war Anno 2070, was aufgrund der massiven Probleme und Ausfälle von uPlay nicht wirklich spielbar war. Danach kam das tödlich verbuggte HoMM 6, und Teil 7 scheint ja auch nicht besser zu sein. Vorher hatte ich keine Probleme in diesem Ausmaß mit Spielen von Ubisoft. Zufall?
 
Top