USB 3.0 läuft nicht

EmanuelB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
Hi,

seit ein paar tagen laufen bei meinem Bruder und mir die USB 3.0 Schnittstellen nicht mehr. Letzten monat liefen die USB 3.0 Schnittstellen auf beiden PC's noch.

Wenn wir die HDD/USB Stick's an USB 2.0 dran hängen, funktionieren sie einwandfrei. Wir haben nun schon probiert Treiber deinstalliert, Bios überprüft hat leider nichts geholfen.
Formatieren wollen wir nun nicht umbedingt.

An was kann das liegen, gab es ein Win 7 update?


Habe beide diese Version drauf.




Hier die Daten

Bruder

i2600k
gtx570
8GB
Asrock Gen3

Ich


i2600k
gtx580
8GB
ASUS P8P67 Evo


hat jemand ein Tip?
 

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202
bei meinem asrock kann man usb 3.0 im bios seperat aktivieren/ deaktivieren...

evtl. sind sie irgendwie deaktivier worden...

oder sind die usb3 treiber drauf?
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.047
Die Frage ist ja, was ihr beide gemacht habt seit dem letzten mal, dass es funktionierte. Wenn es ein Windows 7 Update gab, dann steht das in der Update Historie, kann man nachschauen. Ansonsten mal schauen, obs der gleiche Controller ist. Dann könnte man mal den Support vom Hersteller anschreiben.
 

EmanuelB

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
Haben nochmal alles getesten, auch im bios aktivieren/ deaktivieren, hat leider auch nicht geholfen. Wegen dem Win7 update, habe ich leider auch nichts gefunden. Bin überfragt.

edit:

Habe noch was vergessen zu erwähnen. Wenn ich die HDD oder den Stick anschliesse, laufen sie beide an, sprich die HDD läuft und macht geräusche/blinkt ,aber dann geht sie nach 10sec wieder aus.

Hier nochmal ein SS, wo zu sehn ist, das alles korrekt erkannt wird.



ps : haben beide Win 7 Ultimate drauf
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597
Deinstalliere mal die Treiber und starte den Rechner neu, dann installiere sie wieder, wenn sie nicht automatisch installiert werden.
 
0

0815-TYP

Gast
Bei mir war es so,daß mein USB 3.0 Stick + USB 3.0 Festplatte plötzlich nicht mehr erkannt wurden.(Asrock Z68 Extreme 3 Gen 3) Ich habe dann diesen Treiber installiert: http://www.x-drivers.com/catalog/drivers/usb_2.0_controllers/companies/asmedia/models/asm1042/23797.html
Seitdem läuft alles problemlos.

Edit:

Es soll nicht der von mir verlinkte Treiber verwendet werden,sondern lediglich gezeigt werden wo ich den her habe.
Kern meiner Aussage sollte nur sein,daß eben ein anderer Treiber probiert werden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet: (Wegen Gefahr von Intelligenzallergie Hinweis zugefügt)

Schildkröte09

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
5.875
@0815-TYP: Was soll denn @EmanuelB mit dem ASMEDIA Treiber anfangen, wenn er gar keinen ASMEDIA Chip auf dem Board besitzt ?
Der hat einen NEC oder wie er heute heißt einen "Renesas".

Beim Renesas gibt es verschiedene Chipvarianten.
Renesas µPD720200 & µPD720200A (Treiberversion : 2.1.28.1 vom 19.01.2012) oder
Renesas µPD720201 & µPD720202 (Treiberversion : 3.0.12.0 vom 16.12.2011 WHQL)
Zunächst sollte abgeklärt werden, welchen Chip er nutzt.
https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/usb-3.0-host-controller-treiber/
Wenn er die Chipbezeichnung nicht kennt, würde ich es mal mit dem WHQL Treiber probieren.

Die Probleme könnten evtl. von einem älteren RENESAS Treiber oder aber vom Standardtreiber von Microsoft kommen.
Also, Chipversion klären, alten 3.0 Treiber deinstallieren und den aktuellsten Treiber s.o. installieren.

Dies gilt für das ASUS Board. Dem ASROCK Board fehlt die korrekte Boardbezeichnung.
Asrock Gen3 reicht nicht.

Ist es das Z68 Extreme 4 Gen3 ?
Dann hätte dieses einen "Etron EJ168A" als USB 3.0 Chip.

Oder das Fatal1ty Z68 Professional Gen3 ?
Dieses hat einen ASMEDIA ASM1042 als USB 3.0 Chip.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597
Das ASUS P8P67 Evo hat den:
NEC® USB 3.0 controller :
4 x USB 3.0 port(s) (2 at back panel, blue, 2 at mid-board)
Dafür wäre es der richtige Treiber, evtl haben sie gedacht nehmen wir den mal? Da gibt es aber auch 3 verschiedene Treiber. Zu den 2 oben erwähnten kommt noch der für Boards mit Intelchip.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schildkröte09

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
5.875
Und deshalb verlinkst du oben einen ASmedia Treiber ? :freak:
zumal das von ihm verlinkte Board ein ASUS P8P67 Evo ist und garantiert keinen ASMedia braucht.
Das Board "ASROCK Gen3" gibt es nicht. Das sollte sich in meinem Beitrag finden lassen.

Das muss erst einmal abgeklärt werden, bevor überhaupt Treiber verlinkt werden können.
Nicht jeder ist allwissend.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

EmanuelB

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
Sry war mein fehler, das Board heisst Asrock p67 pro3.

Mein Bruder hat formatiert und nun geht es wieder....


MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Schildkröte09

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
5.875
Das Board "Asrock p67 pro3" besitzt einen Etron EJ168A als USB 3.0 Chip.
Der aktuelle Treiber kann mit dem o.a. Link auf Computerbase heruntergeladen werden. (Heute neu erschienen ...).
Oder hiermit ...

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597

EmanuelB

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
Ja bei ihm geht wieder alles, nach der formation. Bei mir geht immer noch nichts. An irgendwas muss es ja liegen.

Schildkröte09

wie bekomme ich denn meine USB 3.0 Chipsatz bezeichnung raus. Finde da lei der nichts.

Renesas µPD720200 & µPD720200A (Treiberversion : 2.1.28.1 vom 19.01.2012) oder
Renesas µPD720201 & µPD720202 (Treiberversion : 3.0.12.0 vom 16.12.2011 WHQL)

bitte um hilfe.

PS: Habe noch was vergessen zu erwänen, wegen den USB 3.0 Schnittstellen meinte ich die Extra 2 Schnittstellen.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597
Sind diese denn im Bios auch aktiviert, Extra 2 Schnittstellen?
Die Bezeichnung könntest Du evtl aus dem Handbuch oder von der Asus Board CD herausbekommen, da sind ja auch die Treiber enthalten, evtl ist da eine Read.me oder Inf.Datei, in der es vermerkt ist. Evtl mal aufs Board schauen, der Chip wirds wohl draufstehen haben.
 

Schildkröte09

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
5.875
Schwer aus dem Stegreif zu sagen, welcher Treiber von Renesas für dein Board bestimmt ist.
Das Problem bei ASUS ist, das ASUS in den Spezifikationen keine weiteren Angaben zu den USB 3.0 Schnittstellen macht. Anders wie ASROCK.

Auch aus den "Release Note" des Renesas fehlt die Auflistung des ASUS Boards P8P67 Evo.
Dennoch würde ich zu dem "NEC/RENESAS USB3 Controller (uPD720200 & uPD720200a) Drivers Version 2.1.27.0" tendieren. Jedoch ohne Gewährleistung ...

Die "Release Note" sieht folgendermaßen aus :
Voici quelques cartes mères integrants les chipsets USB 3.0 de Nec/Renesas (ex: ) :
NEC/RENESAS USB3 Controller (uPD720200 & uPD720200a) Drivers Version 2.1.27.0

---GIGABYTE---
-GA-P67A Serie
-G1 Assassin
-G1 Guerilla
-G1 Sniper
-GA-X58A-UD9
-GA-X58A-UD7
-GA-X58A-UD5
-GA-X58A-UD3R
-GA-P55A-UD7
-GA-P55A-UD6
-GA-P55A-UD5
-GA-P55A-UD4P
-GA-P55A-UD4
-GA-P55A-UD3P
-GA-P55A-UD3R
-GA-P55A-UD3
-GA-P55-USB3
-GA-P55-USB3L
-GA-H57M-USB3
-GA-H55M-USB3
-GA-H55-USB3
-GA-H55N-USB3
-GA-EP45T-USB3P
-GA-EP43T-USB3
-GA-EP41T-USB3
-GA-P41T-USB3L
-GA-890FXA-UD7
-GA-890FXA-UD5
-GA-890GPA-UD3H
-GA-880GA-UD3H
-GA-880GMA-UD2H
-GA-880GM-USB3
-GA-870A-UD3
-GA-790FXTA-UD5
-GA-890XA-UD3
-GA-790XTA-UD4
-GA-790XT-USB3
-GA-770TA-UD3
-GA-770T-USB3
-GA-785GMT-USB3
-GA-USB3.0
-GA-P67A-UD3
-GA-H67A-UD3H
-GA-H67M-D2
-GA-H67MA-D2H
-GA-H67MA-UD2H
-GA-P67A-UD3P
-GA-P67A-UD4
-GA-P67A-UD5
-GA-P67A-UD7
-GA-P67A-UD3R
--- ASUS---
- P8Z68 Serie
- P7P55/P7P55D/P7P55D-E Series
- P7PP55 WS SuperComputer
- ROG Rampage II Series
- Rampage III Extreme
- ROG Maximus III Series
- P6T/P6TD/P6X58 Series
- P7F7-E WS SuperComputer
- P7H57/P7H55 Series
- P5G41T-M/USB3
- P5P43TD/USB3
- M4A89 Series
- M4A88/M4A87 Series
- M4A77 Series
- M4A785 Series
- M4A78 Series
- M4A79 Series
ect...
Wie man sieht, wird in der letzten Zeile bei ASUS : ect... geschrieben. Es gibt also noch mehrere ASUS Boards, die sich in der Liste nicht wiederfinden. In einer "Release Note" etc. aufzuführen ist unverständlich.

Während dessen die "Release Note" des anderen Treibers ein ganz anderes Bild hat.
Da werden keine Boards gelistet.
http://www.station-drivers.com/page/renesas.htm

Um ganz sicher zu gehen, müßtest du die Chipsatzbezeichnung auf dem 3.0 Chip auf dem Mainboard finden und ablesen können ...
(siehe Bild), wie @werkam schon geschrieben hat ...

Unmöglich finde ich, das Renesas im Gegensatz zu NEC ein riesiges Treiberchaos anzurichten scheint.
Der NEC gilt heute immer noch als äußerst zuverlässig und kompatibel.
Auf Zusatz PCI oder PCI-E Karten sollte man unbedingt darauf achten, das diese einen NEC Chipsatz besitzen.

Viele Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

EmanuelB

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
ok danke dir werde ich mal nach schauen.

Ja die Extra Schnittstellen sind angeschlossen, sonst hätten sie ja vorher nicht funktioniert :)
 
Top