USB Stick wird mit Kabelverlängerunge nicht erkannt

P

PaddyG2s

Gast
Hallo!

ich habe ein Problem und weiß nicht wo der Fehler ist. Hier eine kurze Erklärung:

Ich habe ein Notebook. An dieses Notebook ist ein USB Verlängerungskabel angeschlossen (A-Stecker zu A-Buchse / USB 2.0). Der A-Stecker ist am Notebook angestellt, an der A Buchse hängt ein USB Stick.

Jetzt mein Problem, der USB Stick wird nicht erkannt. Direkt am PC angeschlossen, funkioniert der Stick, an der Verlängerung kommt nur die Windows Meldung "Das USB Gerät wird nicht erkannt"

Woran liegt das ? Eigentlich müsste das doch ohne Probleme laufen.

Gruß Paddy!
 

Mc_Ferry

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.177
Das liegt entweder an deiner verlängerung, die ist entweder zu lang oder zu minderwertig (evtl auch nen kabelbruch in der 5V Ader)

Oder die Buchse von deinem laptop liefert schlichtweg zu wenig Strom.
 

And1.G

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
688
Diese Kabelverlängerungen sind manchmal technisch ziemlicher Murks und sie sind auch nicht im Standard vorhanden.
Meistens geht es zwar gut aber ab und zu kann es halt Probleme geben.
Funktioniert es denn mit der Verlängerung an einem anderen Rechner?
 
P

PaddyG2s

Gast
Das liegt entweder an deiner verlängerung, die ist entweder zu lang oder zu minderwertig (evtl auch nen kabelbruch in der 5V Ader)
Das Kabel ist ein halben Meter lang, ein Kabelbruch ist nicht vorhanden.

Funktioniert es denn mit der Verlängerung an einem anderen Rechner?
Hab ich auch schon ausprobiert, geht auch nicht, der Stick bekommt ja strom, aber er wird nicht erkannt und ich kann keinen Datenaustausch betätigen.

Woran kann es noch liegen ?
Danke euch schonmal für eure Antworten!
 

deeptracks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
466
USB Verlängerungen funktionieren oft nicht besonders. Wenn du sowas aber unbedingt brauchst kann man sich mit einem Hub behelfen. Funktioniert meist wesentlich besser.
 
P

PaddyG2s

Gast
Ich möchte euch mal mein "großes" Problem näher beschreiben, damit ihr versteht warum diese Verlängerung funktionieren muss:

Mein Vater hat in einem neuen Haus die ganze Elektrik gemacht, dazu wollte der Kunde, zwei USB Dosen (von der Firma Jung sehen ungefähr so aus), in zwei verschiedenen Räumen. In dem einen Raum ist ein PC der mit der Buchse verbunden ist. In dem anderen Raum soll ein iPod eingesteckt werden. Somit besteht also eine Verbindung zwischen iPod und PC (beide in einem anderen Raum via USB).

Das Kabel ist ein hochwertiges KAT7 Kabel. Es sind 4 drähte angeschlossen wie es bei einem normalen USB Kabel auch verwendet wird.

Das hat allerdings nicht funktioniert, darum haben wir das zuhause in klein nachgebaut. (genau so wie es beim Kunden ist nur eben als Modell)

Ich hoffe ihr versteht was ich meine :)

Gruß Paddy!
 

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.093
Vieleicht ist es kaputt oder schlecht ,hast du es schonmal gewechselt oder was anderes rangesteckt? 0,5 Meter sollten problemlos funktionieren, etwas mehr eigentlich auch, die Kabellänge ist ja im USB Standard festgelegt.

Aber bei Raum zu Raum kann man eine einfache Verlängerung denke ich vergessen. Da gibt es möglicherweise spezialprodukte. Mit Kat7 und bei vieleicht 10meter würde ich jedoch selbst versuchen die verdrillten Drähte auf eine Art zu nutzen die der Übertragung hilfreich wäre, anstatt "irgendwelche" 4 Drähte zu nehmen. Das beruht dann aber insgesamt auf Glück denke ich.
 
P

PaddyG2s

Gast
Wir haben schon fast alles ausprobiert, alle Drähte überprüft und auch einen anderen USB Stick ausprobiert. Ich frage mich gerade nur, warum das Kabel mit dem halben Meter nicht funktioniert. Habt ihr dafür eine Erklärung ?

Eigentlich sollte das doch ohne weitere Probleme gehen ...
Mir wir immer "Unknown Device" angezeigt!
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.581
Zur Versorgung und zum Aufladen von mobilen Geräten. Mit 2 USB-Buchsen Typ A, 2x 700 mA.
Normale USB Anschlüsse vom PC bieten nur 500 mA. Also müsste noch zusätzlicher Strom auf die Leitung. Evtl würde es über eine USB 3.0 Buchse klappen, da sind ja 900 mA drauf.
 

And1.G

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
688
Wenn die Dose 700mA mitmacht sagt das gar nichts über eine eventuelle USB 2-Untauglichkeit aus. Nur weil 700mA maximal zugelassen sind, heißt das nicht, dass diese automatisch auch durchfließen.
Das von dir verlinkte Exemplar sieht mir allerdings viel mehr nach einer nur-Laden-Dose aus, an der nur 5V. Aber du sagtest ja nur, dass sie nur ungefähr so aussehen.

USB arbeitet bei relativ hohen Frequenzen. Da jedes Kabel eine Kapazität und eine Induktivität mit sich bringt, kann es sein, dass die Dämpfung bei minderwertigen Kabeln plötzlich zu hoch ist und es eben doch nicht funktioniert. Und genau das wird wohl der Grund sein, warum es bei deinem 0,5m Kabel nicht geht.
Wie lang ist denn das Cat7-Kabel, was ihr verlegt habt?
Der USB-Standard sieht eine maximale Kabellänge von 5m vor, die Spannung darf sich dabei nur im Bereich von 5V±0,25V bewegen. Und dafür braucht man bei einem angenommenen Strom von 0,5A (Worst Case sag ich mal) schon recht ordentliche Leitungen. Und beim Aufladen wird so ein iPod sich auch ungefähr diesen Strom genehmigen.
Was man versuchen könnte, wäre aktive Hubs zwischen zu schalten. Ist nur unschön, wen du sagst, dass schon verlegt wurde.
 
P

PaddyG2s

Gast
Ich glaube ich habe euch etwas verwirrt, die Dose oben ist nicht das Modell was verbaut worden ist, ich habe das Modell nur nicht gefunden was verwendet worden ist!

Es ist keine extra Stromversorgung in der USB Buchse!!!
 

And1.G

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
688
Ich wollte auch eigentlich nur werkam sagen, dass er mit seiner Aussage nicht ganz richtig liegt.
Kann es eventuell sein, dass du die Adern falsch angeschlossen hast? D+ und D- gehören als Paar verdrillt und im optimalfall auch nochmal abgeschirmt, aber das dürfte bei Cat.7 der Fall sein.
Hast du mal nachgemessen, ob die Spannung, die hinten am Kabel anliegt noch passt?
 
Top