Leserartikel User Review: Gigabyte B550 Aorus Pro

kadney

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
475
Hat hier jemand Erfahrungen bezüglich Aussetzern bei den USB 2.0 Anschlüssen vom Chipsatz und nicht funktionsfähigen XMP Profilen gemacht?
Im Internet finden sich ein paar Leute die Probleme damit haben, die Themen sind aber im Schnitt 2 Monate alt.
Oder wurden die Probleme inwischen behoben?
 

Powl_0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
361
Ich kann nur vom Gegenteil berichten. Bios F4 drauf, fast alle USB Ports sowohl intern als auch extern belegt, RAM läuft mit XMP. Probleme damit bisher keine.
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
Das Auslieferungs-UEFI F2 war noch nicht ausgereift.
Jetzt mit Version F10 funktioniert alles so wie es soll.
USB 2.0 habe ich dauerhaft fünf Stück belegt und manchmal kommt noch ein DSP-Programmer dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr@gonXP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
424
Ich bin mittlerweile bei Version F11d und zufrieden (keine Probleme aufgefallen).
Beim Auslieferungs UEFI (F2) wurden bei mir z.B. nur 8GB (von 16 GB) erkannt (nach dem Update auf F11c war das Problem behoben).
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
Verdammt, vor kurzem noch gelobt und jetzt habe ich auch den USB 2.0-Bug.

Nach aktualisieren des UEFI auf F11d und Einbau des Ryzen 5600X habe ich auch die Verzögerungen an den USB 2.0-Anschlüssen. Damit kann man definitiv nicht arbeiten.
Im Moment habe ich Maus und Tastatur an die roten USB 3.2-Anschlüsse angeschlossen, da funktioniert alles.

Da die USB 3.2 von der CPU und die USB 2.0 vom Chipsatz kommen, hoffe ich mal, dass ein UEFI-Update den Fehler beheben kann.

Ryzen 5600X
2x 16Gb Corsair Vengeance LPX 3600 18-22-22-42@XMP-Profil
Be Quiet Straight Power E10 500W
Samsung 960
Crucial MX 500 1TB
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
Ausfall nicht, aber verzögertes Erscheinen der eingebenen Ziffern/Buchstaben und der Mauszeiger "springt" und verschwindet manchmal.
Aber jetzt, wo Du das mit dem Ausfall schreibst, fällt mir ein, dass mit dem Ryzen 3600 mal der Drucker nicht funktioniert hat und ich das Kabel umstecken musste.

Im Internet stand, man soll mal ERP aktivieren, hat keine Besserung gebracht.
Den RAM ohne XMP-Profil habe ich auch probiert, leider auch ohne Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

duskstalker

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.557
derjenige, der das board bekommen hat, das ich getestet habe, hat sich nach einer weile auch gemeldet, weil seine maus und tastatur ab und zu mal neu verbunden wurden - also wie wenn man den usb stecker zieht und dann gleich wieder reinsteckt.

habe gesagt er soll mal bios update und amd chipsatz treiber neu installieren. habe nichts mehr gehört seither, aber das heißt ja nicht, dass das problem verschwunden ist. ich hak nochmal nach - wenn das nämlich ein serienfehler des boards ist, tausch ich das ding vielleicht nochmal aus. wäre dann das 4. board und zweite r5 3600 in dem pc. :freak:
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
Ich habe den Support von Gigabyte um eine Stellungnahme gebeten, da ich das Board dreimal verbaut hatte und keine Überraschungen mag bzw. die tauschen werde.

So etwas hatte ich seit dem ECS K7S5A nicht mehr, da musste ich sechs Boards während der Garantie tauschen :(
 

Dr@gonXP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
424
Ist schon seltsam, ich bin jetzt nicht davon betroffen, habe aber auch von Asrock B550(M) Pro Boards gelesen, die auch USB Probleme haben sollen. Wer böses denkt, könnte den B550 Chipsatz in Verdacht haben...
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
Ich habe heute von Gigabyte eine Rückmeldung erhalten und es scheint wohl mit der Windows 10 20H2 zusammen zu hängen.
Sie hatten gefragt, ob die Möglichkeit besteht, auf die Version 1904 zurück zu gehen.
Das funktioniert leider nicht mehr, also muss ich auf ein neues UEFI bzw. neue Treiber warten.
 

duskstalker

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.557
hier beschreiben leute mehrere verschiedene usb probleme - also abweichende symptomatik. man muss vorsichtig sein, wem man hier mit der sehr dünnen faktenlage die schuld zuschiebt.

man sollte alle scheinbar betroffenen boards mal irgendwo sammeln und nebeneinander testen, um der sache etwas auf den grund zu gehen.
 

Zarrahtass

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
29
"Man sollte", ja. Sieht du dafür ne Möglichkeit? Deine Kommentare lesen sich so, als ob du mehr oder weniger PCs verkaufen oder anderen zusammenbauen würdest. Wenn dem so sein sollte, wäre da bei dir ne Möglichkeit zum Testen?
Ich wollte mir auch das Pro holen, wegen Preis Leistung, Abneigung gegen MSI wegen deren "marketing Methoden" und Asus ist mir zu teuer. Habe seit 7 Jahren mein aktuelles gigabyte Board, bin mega zufrieden.
Da ich ne CPU zur UVP kaufen möchte hat das zwar noch bissl Zeit, aber ich bin um jede Info dankbar.
Das Board scheinen ja viele zu haben und Probleme hat wohl eher eine Minderheit.
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.111
Mal ne ganz blöde Frage: Ist es möglich, dass ein aktueller Ryzen 5xxx keinen FCLK von 1900MHz packt?

Mein alter 3600 hat mit dem in der Signatur angegebenen RAM und Board 3800MHz bei einem FCLK von 1900MHz gepackt. Mein 5900X bootet nicht, wenn ich ihn auf 1900MHz einstelle. Ich komme dann nicht daran vorbei, das Bios zurückzusetzen.

Habe noch das F11d Bios aufgespielt, aber auch mit dem F10 ging es bei diesem Board nicht.

Jetzt frage ich mich, ob es wirklich mit der CPU oder vielleicht doch mit dem Board/dem Bios zusammenhängen kann.

Laut Test von CB ist der IF Takt doch insofern nach oben geschraubt worden, dass bei DDR4-3800 keine manuelle Einstellung im Bios mehr nötig ist. Bei automatischer Erkennung fällt mein IF aber auf knapp unter 1000MHz. Und bei manueller Einstellung von 1900MHz bootet mein System eben nicht mehr.

Das sieht für mich aktuell alles ein wenig seltsam aus.

Habe ich vielleicht etwas übersehen?
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.871
UEFI F11g testen und wenn das auch nicht funktioniert, kannst Du nur auf ein neues UEFI warten.
Hier auf CB stand schon, das mit zukünftigen AGESA noch Probleme behoben werden seitens AMD.
 

Powl_0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
361
C-State Control = Disabled soll bei den USB Problemen helfen.
 
Top