Leserartikel User Review: Gigabyte B550 Aorus Pro

FalkP

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
22
Gibt es die Probleme mit dem USB 2.0 noch oder sind diese inzwischen mit den Bios Updates behoben (inzwischen schon F11n)?
Möchte mir das Aorus Pro für meinen Ryzen 5600x kaufen weil es für mich das rundeste Board unter den B550 Mainboards ist. Die USB Probleme wären aber ein Deal Breaker.
 

Forlorn

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
1.118
Ich hatte nie USB Probleme mit dem Board.
 

Ravager90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
421
Habe auch zwei davon im Einsatz und von besagten Problem nichts mitbekommen. Laut BIOS Update 11n sollte das Thema nun auch wirklich der Vergangheit angehören.
 

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
Dankeschön für dieses tolle Review dieses Boards. Ich habe es gestern zusammen mit einem Ryzen 7 5800x bestellt.

Eine Frage zum Arbeitsspeicher: aktuell nutze ich noch die HyperX Predator (2x16GB) DDR4-2666 CL13 auf einem Biostar Mainboard mit einem Ryzen 1700x. Lohnt es sich, diesen Speicher weiter zu verwenden? Oder bringt mir ein Upgrade auf 4x 8GB-DDR-4-3200 was? Ich nutze meinen Rechner überwiegend für Photoshop. Ich muss nicht das letzte Quäntchen an Performance haben, Systemstabilität geht vor. Aber ich will kein schwaches Glied in meiner Kette haben.
 

Powl_0

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.862
Zitat von leboef:
wieso nicht auf 2x 16GB DDR4-3200+? Dann bleibt noch Platz für mehr. Bei Fotobearbeitung kann das ja mal relevant werden.
Schnellerer Speicher bringt bei Ryzen schon einige Prozentpunkte. Vielleicht kann man deine Predator Riegel ja manuell auch noch auf 3000+ übertakten.
 

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
@Powl_0

Ich hatte hier bei NBB aufgeschnappt, dass 4x RAM schneller ist als 2x RAM (siehe dort die Benchmarks in Photoshop). Kann auch sein, dass NBB da Nonsens geschrieben hat. Das übersteigt leider meine Kenntnisse zu dem Thema.

Das mit dem Übertakten habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich bin kein Tüftler. Mir wäre es schon lieber, wenn alles "out of the box" funktioniert :)
 

duskstalker

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
6.389
check mal mit thaiphoon burner welche speichermodule auf den riegeln sind.

wenns hynix CJR oder DJR ist, kannst du den möglicherweise sogar auf 3600MTs übertakten, damit hätte sich die frage von selbst erledigt.

ob es sich lohnt neue riegel zu kaufen... wahrscheinlich eher nicht. aber du verliest durch den niedrigen takt etwas performance, weil der IF auch so niedrig getaktet ist. aber das sollten nicht mehr als 15% zum optimum sein.
 

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
@duskstalker

Das wäre am besten. RAM's sind leider auch teuer geworden. Ich muss sogar meine olle Geforce 1060 weiternutzen, das ist echt verrückt mit den Preisen gerade 😂


thphn.jpg


Ich erkenne Hynix und CJR bei "Part Number". Hab ich Glück?
 

duskstalker

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
6.389
ja, sieht danach aus. du kannst mal testen wie weit die gehen mit ryzen dram calc. hynix cjr lässt sich potentiell sehr gut takten.

3600 cl18-20-22-22-38-60 mit tRFC ~500 und weiteren entsprechenden timings sollten gehen, wenn die chips nicht ultra schlecht sind. damit wäre der IF auch schon sehr nah am limit. es ist halt immer die frage, ob der 2666MT bin "normale" CJR chips bekommt, oder die sehr schlecht sind. samsung b-die kann in schlechten bins auch sehr grottig sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: leboef

Powl_0

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.862
Zitat von leboef:
@Powl_0

Ich hatte hier bei NBB aufgeschnappt, dass 4x RAM schneller ist als 2x RAM (siehe dort die Benchmarks in Photoshop). Kann auch sein, dass NBB da Nonsens geschrieben hat. Das übersteigt leider meine Kenntnisse zu dem Thema.
Jein. Richtiger Ansatz, falsche Folgerung. Mehr Ranks sind schneller. Wenn alle vier Slots belegt sind, hat man automatisch dual rank pro Kanal. Es gibt aber auch viele Riegel, die schon selbst mit dual rank gebaut sind und daher dann bereits mit 2 Riegel die zwei ranks pro Kanal erreicht werden.

In any case, für dich als normalen Consumer ist das quasi egal. Bau lieber das ein, was besseres P/L hat und einfacher aufrüstbar ist.

PS: auch 3200er Riegel sind nicht "out of the box" stabil garantiert. Alles über 2133MHz (bzw 2400/2666/2933, je nachdem welchen JEDEC Standard der Riegel hat) ist XMP und daher technisch gesehen eine Übertaktung ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: leboef

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
Sag mal, hattest Du dich beim Test dieses Boards auch mit dem Bluetooth beschäftigt? Das scheint nur auf dem Papier zu existieren. Im Hardware-Manager wird BT als korrekt installiert und funktionierend dargestellt. Aber ich kann meine BT-Kopfhörer nicht nutzen. Die werden nur zufällig mal erkannt. Gerade eben geht es gar nicht. Und werden sie mal erkannt, kann ich sie trotzdem nicht für die Audio-Ausgabe aktivieren.

Und dann wollte ich mir per BT noch ein paar Bilder von meinem Handy aus schicken. Das findet den Rechner aber gar nicht erst. Beide Geräte, also Handy und die Kopfhörer, koppeln sich übrigens schnell und zuverlässig. Es muss also am Mainboard liegen.

Hab bei Amazon-Reviews gelesen, dass das ein Problem dieses Boards ist. Man sollte es für ein paar Minuten vom Strom nehmen, damit Bluetooth wieder geht. Ist für mich nicht so eine gute Option. Vielleicht möchtest Du das in deinem Review berücksichtigen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich das Board gemieden.
 

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
Achso ok^^

Ja mich ärgert das gerade ziemlich. Aber da kannst Du natürlich nichts für :) Ich hab schon den Support angeschrieben. Wenn die keine vernünftige Antwort liefern, geht es leider wieder zurück.
 

AvenDexx

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.322
@leboef
Ich habe die AC-Variante des Boards und keine Probleme mit Bluetooth.

Zugegeben, ich habe zwar keine BT Kopfhörer, aber nun schon mehrere Handys (Huawei Mate 9, Oppo Reno 2, Samsung Galaxy S7, Huawei P30 pro) per BT mit dem PC gekoppelt und Daten übertragen. Das funktioniert wunderbar. Genau so mit der neueren Version des Xbox One Controller. Den habe ich ebenfalls über BT mit dem PC verbunden und auch das klappt ohne Probleme.

Ich gehe davon aus, dass du die aktuellsten Treiber installiert hast. Wenn dem so ist, würde ich tatsächlich fast von einem Defekt ausgehen.

Edit:
Nur zur Info, ich habe die ursprüngliche Rev. 1.x des Boards. Hier werden Treiber von Intel eingesetzt. Bei der neuen Revision des Boards sind es Realtek-Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: leboef

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
Es ist nicht nur das Bluetooth.

Ich habe das Lüfterprofil im BIOS auf "Silent" gestellt. Einen Noctua NH-U12S habe ich. Der ist wirklich sehr sehr leise. Im Leerlauf passt auch alles. Aber bei jedem Programmstart hört man die Lüfter für mehrere Sekunden aufheulen. Hat vermutlich mit dem "Turbo" der CPU zu tun. Das ist nicht "silent" und nervt gewaltig. Der 5800X ist doch für 80°C ausgelegt? Davon bin ich doch weit weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

duskstalker

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
6.389
das problem mit der boardsteuerung ist halt, dass die cpu intern enorme temperaturschwankungen hat - und das board setzt mit der lüftersteuerung genau das um.

du kannst das entweder so machen wie ich auf dem bild hier:

3.7 Settings Smart Fan.jpg


der trick ist die lüfterkurve so lange niedrig zu halten, wie die cpu in den kurzen leistungsspitzen in der temperatur schwankt. in der regel bis 60/65°C.

erst unter volllast werden temperaturen von über 65° C erreicht, und da darf der lüfter auch etwas aufdrehen.

oder alterantiv probieren, wie sich das ganze mit einem hohen "temperature interval" verhält - das ist eine art hysterese-einstellung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: leboef

leboef

CB Fotomeister
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.002
@duskstalker

Dankeschön. Ich probiere das mal! :)


Das mit dem Bluetooth hat sich gerade erledigt. War meine eigene Blödheit! 🙄

Für Bluetooth muss zwingend die Antenne angeschlossen sein. Hätte ich nicht gedacht! Bisher hatte ich ein altes 2€-China-BT-USB-Dongle, das vollkommen ohne Antenne ausgekommen ist. Jetzt habe ich so ne blöde Antenne hinter dem Rechner stehen. Aber was solls, Hauptsache es funktioniert!
 
Top