VCore Problem // 4850e in Verbindung mit Crystal CPUID

Bärbone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Hallo Leute,

Ich bin gerade dabei noch die letzten Reserven meines 4850e zu entlocken und stoße nun beim anlegen der Profile im Crystal CPUID auf folgendes Problem.

Habe ich im Bios keine feste Vcore eingestellt, lässt sich über Crystal, egal was ich einstelle, nicht mehr als 1,31X VCore erreichen.

Stelle ich hingegen eine feste VCore von z.B. 1,4 ein, wird diese auch erreicht - natürlich mit dem Nachteil, dass ich diese bei geringerem Takt nicht mehr runterregeln kann.


Woran kann es liegen, dass ich per Crystal nicht höher komme und wie kann ich das umgehen ?


Vielen Dank im voraus & Ich wünsche ein angenehmes Wochenende. :)
Ergänzung ()

Falls erforderlich, noch kurz die relevanten Daten:

Gigabyte GA-MA78GM-S2H Rev. 1.1 (Bios: F12b - aktuellstes)
Win 7 Prof. x64 SP1
Crystal CPUID Pure x64 Edition 4.15.5.452
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.885
Also wenn ich das richtig verstanden habe, kommt Crystal CPUID einfach nicht über die Spannung was das Board fest einstellt, weil auch bei Auto wird ein fester in der CPU gespeicherter Wert eingestellt, der ist halt in der CPU gespeichert und du sieht halt nur "Auto" dahinter steckt aber auch eine Spannung, je nach Board kann Crystal CPUID nicht über diese VCore fahren ...
 

Bärbone

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Danke für deine Antwort. Das habe ich ein wenig undeutlich ausgedrückt.

Also wenn ich auf "Auto/Standard" selbst keine feste VCore eingestellt habe - sondern das board dies für mich erledigt - lässt sich die Spannung per Crystal ändern. Nur komme ich nach oben hin nicht über die 1,31X VCore hinaus.

Stelle ich nun die gewünschte max VCore selbst ein, kann ich diese per Crystal nicht mehr senken. Gibt es da eine Möglichkeit sie dann noch senken zu können ? Steckt da eventuell eine Bios-Einstellung hinter die ich nicht bedacht habe...."NB Power Management" oder sowas in der Art ?

Ob C&Q an oder aus macht keinen Unterschied...das hatte ich schon getestet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.885
Ach so, du kannst die VCore dann nicht mehr senken, wird dann wohl einfach am Bios liegen das es nicht zulässt das du die Spannung über das Tool ändern kannst, wobei es etwas komisch ist, normal geht es bei den Gigabyte immer hab es schon auf einige versucht, auf einem mit 780G ebenfalls, könnte sogar das gleiche Modell gewesen sein, aber mit älterem Bios ...

Ansonsten könntest du noch RMClock testen ob es evtl. damit geht, bei Crystal CPUID selbst und im Bios gibt es da eigentlich nicht viel zu ändern was etwas bewirkt, zumindest hab ich da noch nie Probleme gehabt egal welche Settings ich fahre.

Mit was hast du eigentlich geschaut ob sich die Spannung ändert, CPUz?
 

Bärbone

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Ich habe noch ein wenig herumprobiert, aber letztendlich aufgegeben. Mit RMClock sah es genauso aus - andere Bios-Einstellungen haben auch nichts ergeben...Wäre zwar schön gewesen bei bedarf die ~3,2 GHz zu nutzen, ohne dafür ins Bios zu müssen, aber so werden eben vorerst die 2,8 ausreichen. Vielleicht werde ich es später mal mit einem älteren Bios versuchen...

Dank dir nochmals für die Hilfe :)

P.S.: per CPUz & Everest
 
Zuletzt bearbeitet:
Top