Verdienst PC-Einzelhandel?

GeforceMax

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
929
würde mich mal interessieren was man so für Verdienstmöglichkeiten bei den großen Bekannten PC Onlineshops in den jeweiligen Einzelhandel-Filialen hat. Und zwar für die Leute die im Background arbeiten, also keinen direkten Kundenkontakt haben. Bundesland NRW, können aber auch gerne andere was dazuschreiben.
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Also ich weis von einem Bekannten -der mal bei einem großen Onlineshop in der Hauptniederlassung eingeladen war- das die Löhne / Gehälter zum start sehr niedrig sind. Im Backoffice waren das anno 2010 nicht einmal 1,2k Brutto!
 

Hausmeister76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
475
Schau mal bei den üblichen Gehaltsvergleichen im Internet (z.B. auch bei Heise und Xing).

Ich schätze, dass es aber nicht viel sein wird. Egal ob im Lager oder zusammenschrauben. Für das zusammenbauen von PCs muss man nicht viel mehr können als ein dressierter Affe (ist nicht böse gemeint). Da geht es ja auch nicht drum den eigenen Traum-PC in voller Schönheit mit Liebe zum Detail in stundenlanger Kleinarbeit aufzubauen, sondern die Firmen wollen Geld verdienen. Da gehts um Zeit und Effizienz. Auf Dauer ist der Spass da wohl sehr begrenzt.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.225
Du kannst auch die CB Datenbank mit über 1000 Einträge durchleuchten.
 

GeforceMax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
929
mir gehts um den Bereich Lager mit logistischen Aufgaben.
Bei Heise und Xing hab ich jetzt auf den ersten Blick keine Gehaltsvergleich Möglichkeit gefunden.
 

nebulein

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.330
Bekannter von mir hat bei Atelco gearbeitet und was der mir so geschildert hat, kann man froh sein wenn es 1500 Brutto sind. Die meisten dort arbeiten eher als Aushilfe auf 400 € Basis.
 

NeoGeo

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
671
würde mich mal interessieren was man so für Verdienstmöglichkeiten bei den großen Bekannten PC Onlineshops in den jeweiligen Einzelhandel-Filialen hat. Und zwar für die Leute die im Background arbeiten, also keinen direkten Kundenkontakt haben.
Zum Teil weniger wie wenn du gar nicht arbeitest.
Margen gering - Betriebskosten hoch.
Kannst dir ja ausrechnen was da über bleibt.

Wenn der Laden um die Ecke ist und du kein Auto benötigst geht das in Ordnung.
Sobald du aber ein Auto bezahlen musst um in die Arbeit zu kommen lohnt sich das schon nicht mehr bzw. bist du dann sogar schon unter dem Existenzminimum.

In der IT kann man nur im Dienstleistungssektor etwas verdienen.
Ob du für 10.000€ oder für 100.000€ Hardware verkaufst, ist im Prinzip egal.
Ohne Wartungs oder Serviceverträgen sind so Deals wertlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top