Verknüpfungen oder was dem unter Linux am nähesten kommt

Pyrukar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
Hallo zusammen,

Unter Windows sind Verknüpfungen ja keine große Sache und man kann beliebige Verknüpfungen anlegen und ablegen woimmer man sie haben möchte.

Unter Linux Manjaro (Cinnamon/Nemo) scheint mir das aber nicht gelingen zu wollen. Man kann zwar Starter auf dem Schreibtisch hinterlassen mit denen man dann auch Programme ähnlich einer Verknüpfung aufrufen, aber das ist nicht was ich möchte. Ich habe einen Ordner der für meinen Geschmack hinter viel zu vielen Ordnern liegt und ich würde mir gerne eine Schreibtischverknüpfung zu diesem Orderpfad ablegen. Das will mir jedoch nicht gelingen. wenn ich Rechtsklick kann ich nicht irgendwie Verknüpfung anlegen o.ä. wie kann ich das Problem lösen?

Bevor jemand fragt: es handelt sich um einen Unterordner meines Dropboxordners also alle im Home verzeichnis nur eben unter einigen Unterordnern vergraben. Eine Root problematik sollte es eigentlich nicht geben :)
 

Groug

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
352
Da die Filesysteme von Linux in der Regel links können war so etwas Unsägliches wie Verknüpfungen nie wirklich notwendig.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.930
links sind im Grunde nichts anderes. Microsoft hat halt bei Windows 95 beschloßen, dass man das Konzept Verknüpfung nennt im Deutschen ;)
 

Pyrukar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
hmm, irgendwas mach ich falsch ...

ich habe jetzt den Ordner den ich verknüpfen will in der Konsole geöffnet und ln -s /home/[...]/Schreibtisch eingegeben. Anscheinend hat er auch was gemacht, denn beim zweiten mal kam die Meldung dass die Verknüpfung bereits existiert. Nur sehe ich auf meinem Schreibtisch nix. Hab ich den Befehl falsch verwendet oder einen Denkfehler gemacht?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
25.930
Wenn du einen symbolischen Link angelegt hast (was der Parameter -s macht), dann ist die auch angelegt worden. Dann liegts an deiner grafischen Oberfläche, die das nicht gecheckt hat. F5 drücken oder die GUI neustarten schon versucht?
 

Pyrukar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
ok, die einzigen Dateien die sich selbst nach einem Neustart finden lassen, sind versteckt und beinhalten beide etwa diesen code:
Code:
 1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
Das sieht mir nicht gerade nach einem Link aus, zumindest kein funktionierender. Da ich nicht weis was es tut scheue ich mich aber das ganze in die Konsole zu werfen. Ist das tatsächlich der Inhalt einer Symbolischen Links? und wenn ja, warum ist er als versteckt gekennzeichnet?
 

Egon82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
392
Ordner in Nemo anklicken, dann oben auf "Bearbeiten" -> "Verknüpfung anlegen" diese dann hinkopieren wo du willst z.B. Desktop. Eben unter Cinnamon mit Nemo getestet.
 

Pyrukar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
wie gesagt:
1. den zu verknüpfenden Ordner im Terminal aufgerufen
2. Dort den befehl ln -s /home/BENUTZERNAME/Schreibtisch eingegeben.

und dann 3. mich gewundert, warum nix passiert.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
7.736
@Pyrukar
Damit hast Du im Ordner in dem Du Dich befunden hast einen Symlink zum Ordner Schreibtisch gebastelt.
In Bildern.

1570659625732.png


Das wolltest Du bestimmt so nicht haben. ;)
 

Pyrukar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
Hast du dir also das Manual nicht angesehen, oder?
Angeschaut schon, verstanden wohl nicht :) er hat zumindest nicht gemeckert, dass der Befehl keinen sinn ergibt, also dachte ich wird schon richtig sein :)

@Egon82 das hat funktioniert, danke war schlicht und ergreifend recht gut versteckt. Bei Windows gibts das mindestens seit xp im Rechtsklickmenü ... aber sind das jetzt zwei Ordner die sich nur gegenseitig synchronisieren, oder wird das nur einmal abgespeichert?

Bei dem Ordner gerade mal kein Problem, aber wenn ich einen Ordner mit großen Bild oder Video Dateien verknüpfen möchte, wäre durchaus interessant ob der speicherplatz 1 oder 2 mal benötigt wird :)
 

Snudl

Ensign
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
146
Unter KDE Plasma geht das einfach mit Drag and Drop, dann Link Here auswählen - oder Create New > Basic link to file or directory... im Rechtsklickmenü. Welche Desktopumgebungen das sonst können, ist mir grad nicht geläufig.
 

Egon82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
392
Das sind Verknüpfungen. Wenn du über die Verküpfung zu dem Ordner gehst befindest du dich in dem Ordner.
Also Speicherplatz belegt das somit nur einmal.
Unter "Bearbeiten" gibt es noch die Option: "Vollständiges Kontextmenü verwenden" damit ist das auch per Rechtsklick erreichbar.
@rg88: Das erstellt bei mir eine Kopie.
 

Pyrukar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.650
Unter "Bearbeiten" gibt es noch die Option: "Vollständiges Kontextmenü verwenden" damit ist das auch per Rechtsklick erreichbar.
Danke, das hatte ich bisher übersehen :)
Das sind Verknüpfungen. Wenn du über die Verküpfung zu dem Ordner gehst befindest du dich in dem Ordner.
Also Speicherplatz belegt das somit nur einmal.
Na ja, ich war mir da nicht ganz sicher WEIL: wenn ich auf die Verknüpfung gehe steht in der Adressleiste "verknüpfung zu OrdnerXYZ" und nicht wie bei windows bereits der korekte Pfad "OrdnerXYZ"

aber letztlich: Problem Solved! Danke an alle :)
 

Sless

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33
ln -s <Quellpfad> <Zielpfad>

Also in deinem Fall
'ln -s /Pfad/zu/deinem/Dropboxordner /home/Benutzername/Schreibtisch/Ordner'
 
Top