Verkürzt der Standby Modus die Akkulebensdauer?

DogLife

Lieutenant
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
728
Heyho,

wie wir alle wissen, ist es bei Notebooks besonders praktisch und einfach, den Rechner nur zuzuklappen und so einschlafen zu lassen. Da möchte man ihn quasi gar nicht mehr herunterfahren.

Leider wird während des Standby Modus (also im Schlafen) ja auch etwas Strom verbraucht. Dadurch mehr Ladezyklen usw...

Nun meine Frage an euch: Wie stark wird der Akku dadurch in seiner Lebensdauer beeinflusst?

Ich will einfach nur mal eure Meinungen hören, ich bin mir in der Sache da etwas unschlüssig.

lg
 
Kann ich dir nicht genau sagen aber bei einem Standby Modus muss eben der Arbeitsspeicher unter Strom gehalten werden damit er die Daten nicht verliert. DDR1-3 verbrauchen da alle unterschiedlich viel Strom.
Ich nutze den Ruhezustand. Anstatt die Daten auf dem Arbeitsspeicher zu kopiert wird die Festplatte genutzt wodurch sich das NB komplett abschalten kann. Ist zwar nicht so schnell wie Standby aber dafür ohne Stromverbrauch und viel schneller als ein kompletter Neustart.
 
Inwiefern soll der Akku leiden?
Der Akku wird minimal "geleert", aber das ist ja verdammt gering. Das wird ja kaum nen Unterschied machen ob man den Akku im Jahr dadurch wenige male öfter neu laden musste.

Mal davon ab schaltet sich meiner nach ner gewissen Zeit automatisch vom Standby in den Ruhemodus. Da ist der ja komplett aus.

@sebastian
Nicht zwingend, wenn der RAM recht voll war, dauert es mitunter sogar länger vom Ruhezustand aufzuwachen als nen normaler Startvorgang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für alle, die ihr Notebook ebenso selten im Akkubetrieb nutzen wie ich und ihren Akku, laut Hersteller beträgt die Lebensdauer der Zellen in Lithium-Ionen-Akkus ca. 1,5 - 2 Jahre.

Also nach 2 Jahren Akku schonen ist er trotzdem ziemlich platt.

Wenn man den Akku im Netzbetrieb im Notebook lässt, dürfte im das wohl mehr schaden als ein Bißchen Standby. Nichtsdestrotrotz wird der Akku, wie schon erwähnt, im Standby gefordert (entladen).

Ansonsten ca. 1000 Ladezyklen.

Toshiba-Notebooks ziehen selbst im ausgeschalteten Zustand ganz schön Saft aus dem Akku. Zumindest bei Toshibas reißt es dann der Standby auch nicht mehr raus.

Natürlich ist ein Ruhezustand (Suspend To Disc) für den Akku besser als ein Standby (Suspend To RAM).
 
im Standby wird die CPU und der RAM noch mit Strom versorgt. deswegen wird der Akku hierbei auch entladen. Google mal nach Ruhemodus! Hierbei zieht der Laptop genau soviel Strom wie wenn er aus ist.
 
Gut. Vermutungen haben sich bestätigt, ich fahre mein jetziges System (Herunterfahren bei längerem aus) fort =)
 
Zurück
Oben