Verschiedene Interneseiten gehen nicht !

Tom2e

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
530
Hallo,

Also, ich hab vor kurzem von T-online zu deren Partner -->1&1 gewechselt nun hab ich kostenlos ein Router bekommen (Wlan oder so), naja das Internet geht schon nur etwa 20 % von den Internetseiten die vorher ohne Schwierigkeiten gingen hab ich nun das Problem, dass sie gar nicht aufgebaut werden...

twcenter.de etc....

Bei manchen der betroffenen Seiten hab ich rausgefunden lässt sich zumindest ein Teil laden, indem man die Seite unter googel eingibt und dann im "cache laden" drückt...

Jetzt hab ich mal 3 versch. Browser gedownlaodet IE, Opera und Mozilla oder so und bei allen habe ich das gleiche Problem hab auch versch. sachen schon probiert wie Sicherheits Progs. deaktiviert bzw. Firewall abgeschalten und und...

Weiss kaum wie ich das Problem lösen könnte kenn mich da nicht besonders gut aus und hatte das Problem noch nie;)

Wäre für ne Lösung sehr Dankbar

Vielleicht hängt es mit dem Router oder einer Portfreigabe zusammen, aber ich weiss nicht was die richtigen einstellungen wären..

Ps: Bis jetzt habe ich kein problem mitn Internet spielen gehabt muss aber dazu sagen das ich da noch so gut wie nix gemacht hab...:D
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
stell' mal die dns-server unter windows von t-online auf 1und1 um. :D

baFh
 
?

"?"

Gast
hatte auch mal das Problem

wenn du 3DSL hast und kein Monat seit Einrichtung vorbei ist kannst du 1und1 kostenlos über die 0900 anrufen.

wo ich damals angerufen habe, hatte er gesagt ich solle unter den Zugangsdaten >>D1und1/ka...<< eingeben.

Aber auch die Firmeware der FritzBox hatte ich im Verdacht schuldig zu sein.

Den Zeitweise konnte sie sich gar nicht verbinden. Neue Firmeware + D1und1/ka hat mir aber geholfen.
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
start->einstellungen->netzwerkverbindungen
das ding mit nem rechtsklick auswählen, dass deine internetverbindung herstellt (wlan oder netzwerkkarte), mit den eigenschaften gehts weiter. dann "internetprotokoll (tcp/ip)" anwählen, auf eigenschaften klicken. nun unter "dns-serveradresse" die ip des 1&1-servers eintragen, allerdings kenn ich den nicht; der von der telekom dürfte 194.25.2.129 sein. musste also anderweitig rauskriegen.

so long and greetz
 
?

"?"

Gast
@aX0r
das vollzitat kannst du entfernen und es gibt ein edit button!

muss ich den DNS Server von 1und1 einstellen?

(also 217.237.150.188 oder 217.237.150.33)

Geht bei mir auch wenn ich die IP des Routers eintippe!
 

aX0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
313
Einwahl bei 1und1 über die t-online backbones

natürlich geht das auch vom router da du den dns und gateway von fritzbox ja bekommst!
aber die mitm modem?watt nu?
D1und1/ (einwahl-> erweitert inder FB)gehst du mit gewalt über t-online backbones 84er und 217er ip-range
T1und1/ sind die ver*** backbones der telefonica 89er und 77er ip-range (da haben wohl die meisten ärger auch mit voip
 
Zuletzt bearbeitet: (edit für daus)

Tom2e

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
530
Hi,

Ich bins nochmal habe nun die DNS Adressen richtig eingetragen und gerade getestet nachdem sie leider nichts verändert hatten habe ich es mitn Neustart versucht und nun hab ich mein 2. Problem bei 1&1 (eigentlich neuer Thread notwendig):

zum 2. Problem :
Nachdem ich, also den Pc neugestartet hatte und dann nicht mal die Einwahl funktionierte habe ich alles wieder zurückgestellt und machte erneut nen Neustart, aber es ging trotzdem nichts.... Nun nach etwa 25 Neustart(is zur Routine geworden) geht die Einwahl endlich wieder diese Einwahprobleme" habe ich schon zig mal gehabt u.a wenn ich irgendwas mal aus Testzweck veränder und dann wieder 100% auf Standardwert zurück versetze, normalewrweisde müsste es ja auf den Standardwert gehen aber komischerwiese funktioniert die Einwahl erst nach dem 10 -20. Neustart wieder OHNE weitere veränderungen !

z.b, was auch sehr Suspekt ist, wenn ich das Netzwerkkabel wo zum Router geht aus mein PC entferne und anschließend wiederanstecken (unabhängig ob Pc aus ist oder an) ... habe ich das gef*** das ich min. 10 neustarts !!! brauche um ins Internet zu kommen ich bekomm nie einen Fehler oder eine Meldung....bei diesen Fritz DSL Internet einwal prog.

Bei T-online kamen wenigstens Fehlermeldungen mit dem man meistens was anfangen konnte nur bei 1&1 hab ich lauter solche Scherze mit der Einwahl.
Mit T-online hatte ich zwar auch ab und zu das Problem das die Einwahl nicht wollte, aber das war ca 3 mal in Jahr und das waren bestimmt Server Ausfalle oder Wartungszeiten/arbeiten!
:mad:

Weiss wer bei diesen Problem weiter ?

Ich kenn mich bei diesen ganzen Fritzzeugs nicht aus:D


-----------

EDIT:

Hab gerade den neuen Thread von Deadalus gelessen...

TRIFFT das bei mir bzw. BEI 1&1 zu ?!??:


Portpriorisierung:

Ein von einigen Providern gerne genutzes Mittel um ihre Kosten zu senken. Jedes Megabyte, was der Kunde an Daten mit dem Internet Austauscht kostet den Provider Geld. Also muss er zusehen, dass der Datentransfer so gering bleibt, dass er bei dem Geld was er für eine Flatrate kassiert auch noch Gewinn macht.
Portpriorisierung bedeutet, das der Provider bestimmte Ports ausbremst. Dadurch ist dann nicht mehr die volle Bandbreite von DSL Verfügbar und somit sinkt natürlich die Datentransferrate [Kb/s]. Meist sind gleicht sehr große Port Bereiche betroffen so dass auch Onlinespiele und so ziemlich alle gängigen Filesharing Tools in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch abweichen von den Standartports kann man dieses Problem als Kunde zwar bei bestimmten Programmen umgehen, aber ein Erfolg ist keinesfalls Garantiert.



Fakt ist ich hab den Anschluss von T-online (768 kbits) zu 1&1 (4000 kbits) gewechselt, weil mir 1. zugesichert wurde das ich dann min DSl 2000 bei mir verfügbar ist und es eben günstiger war wie bei Tonline mit DSl 768 kbits ich sparre 6 euro und der Router von 1&1 etc war umsonst dazu, allerdings hab ich neulich nen Brief bekommen das, dass DSl 2000 bei mir doch nicht 100% verfügbar ist keine Ahnung was das nun bedeutet, aber den differenzbetrag werde ich erstatten bekommen z.b wenn es dann doch n"nur" dsl 1000 sein wird.. ausserdem hab ich nen weiteren Brief von denen bekommen das hab den 4.12 + 1-2 tage verzug die neue Geschw. gehen müsste, falls nicht eben sofort melden.., naja bis heut hab ich immer noch meine 768 kbits was mich aufregt is, aber dieses scheiss Einwahl prog. und das Problem das die Einwahl meistens nicht richtig funktioniert, sowie die Portfreigabe oder was auch immer einige Seiten nciht aufgebaut werden !!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top