VIDEO_TDR_FAILURE nvlddmkm.sys aus dem nichts

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#1
Hab heute den neuen Geforce Treiber 391.01 installiert und damit hat das Übel seinen Lauf genommen. Aktuell zocke ich PUBG seit Januar und hatte nie Probleme. Jetzt ist mir das Game heute Abend (hab eine Woche nicht gezockt, zuvor mit dem alten Treiber 390.77) bei jeder Runde nach ca. 2-5 Minuten eingefroren oder ich hatte einen Bluescreen mit der Meldung im Titel. Hab dann den Treiber sauber mit DDU entfernt und neu installiert. Nichts geholfen. Dann hab ich nochmal den alten Treiber 390.77 draufgemacht und was ist, auch hier habe ich nun freezes und den Error. In der Ereignisanzeige finde ich folgenden Fehler, dieser erscheint ca. 30 mal innerhalb derselben Uhrzeit. Nur der Punkt unter "Graphics Exception on" mit der Zahl dahinter unterscheidet sich bei jeder Meldung.

Die Beschreibung für die Ereignis-ID "13" aus der Quelle "nvlddmkm" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert:

\Device\Video3
Graphics Exception on (GPC 4, PPC 0): PEM_VSC_BETA_BD_P01_ERR

Die Meldungressource ist vorhanden, aber die Meldung wurde nicht in der Zeichenfolge-/Meldungstabelle gefunden

Windows 10 ist auf dem aktuellsten Stand. Karte hab ich die Geforce 980Ti. Einer eine Idee woran das liegt?
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
557
#2
versuche mal den Geforce Treiber 391.01 als "Neu Installation" ....

etc. nicht als Standard, sondern Benutzerdefiniert und alle 3d ; HD; und Experience nicht anklicken ...

P.S. außer Du hast eine 3D Vision in Gebrauch, oder nutzt den HD Audio via Nvidea
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#3
Das hab ich so gemacht, ich installiere immer nur den Display Driver und PhysX. Zudem habe ich nach Deinstallation mit DDU immer als benutzerdefiniert mit der Funktion Neuinstallation installiert.
Was mir auch noch aufgefallen ist, in diesen Tagen seit dem letzten Spielen von PUBG hat es nichtmal Windows Updates gegeben. Am System hat sich somit rein garnichts verändert, ausser evtl. einen PUBG Patch was ich nicht weiss.
Jetzt kommts aber. Hab dann gestern mal zum Test den stinknormalen GPU-Z Rendertest oder was das ist gestartet. Nach ca 5 Minuten und dezenten 71°C GPU Temp ist mir die Kiste eingefroren. Also entweder friert der PC ein oder es kommt eben der VIDEO_TDR_FAILURE nvlddmkm.sys.
Ich denke es liegt schon an der GPU, da ich die CPU erst kürzlich mit diversen Tools getestet habe (LinX ca 2-3 Std, Prime95 20Std, Memtest voller Speicher 4 Durchgänge) und sonst eigentlich keine Instabilitäten feststellen kann. Ich frage mich halt ob der Fehler auch aufgrund eines schleichenden physischen Defekts zustande kommen kann. Das hätte mir gerade noch gefehlt, hab aktuell keine Lust auf neue Hardware:-)
 

frkazid

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.192
#4
Du könntest mal probieren ob ein manuelles UC der Karte das Problem behebt. Evtl. reicht auch das Powertarget mal auf -10% zu setzen.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#5
Das könnte ich am Abend mal testen. Sprich einfach beim MSI Afterburner das PowerTarget mal 10% runternehmen oder die Voltage etwas reduzieren?

Auf was ich bei den Recherchen auch noch gestossen bin....aber das dürfte wohl relativ egal sein. Die nvlddmkm.sys ist nur im Ordner C:\NVIDIA\DisplayDriver gepackt als nvlddmkm.sy_ abgelegt. Im Netz geistert die Theorie herum, man soll diese wegkopieren, entpacken und die darin enthaltene nvlddmkm.sys ins Verzeichnis C:\Windows\System32\drivers kopieren. Dabei sollte die dort bereits existierende nvlddmkm.sys auf _old gesetzt werden. Nur habe ich in diesem Ordner garkeine nvlddmkm.sys.
 
Zuletzt bearbeitet:

frkazid

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.192
#6
Nur PT :) Das sollte von sich aus den max.Takt reduzieren. Evtl. auch bissle mehr ansetzen, sollte die Karte zu diesem Punkt nicht ins PT rennen.

Am besten mal den max.Takt beobachten. Einmal mit PT 0% und einmal mit PT -10%.
 

Häschen

Bisher: nVVater
Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.462
#8
Die Beschreibung für die Ereignis-ID "13" aus der Quelle "nvlddmkm" wurde nicht gefunden.
sind windows log bugs die so gut wie jeder bekommt, haben aber nichts mit einem TDR zu tun

Ist ein Normaler Log

TDRs bekommt man wenn die Karte nicht stabil läuft.
Nach einem TDR crash PC neu starten und mit dem MSI afterburner den Takt reduzieren um mindestens 100MHz.
alternativ debug modus im nvidia panel aktivieren( deaktiviert sich nach jedem Neustart ), die Funktion entfernt das Werks OC.

Wenn sie dann stabil läuft ist die Karte defekt.

Nach jedem TDR muss das OS neu gestartet werden da sonst keine Takt Einstellungen mehr greifen.

Grafikkarten altern über die zeit, das OC was sie vorher gepackt hat muss nicht auf Dauer sein.


Gibt natürlich auch software bugs die ein TDR auslösen, sind aber eher selten.
Wenn sie trotz reduzierten Takt nicht stabil läuft, kann man von einem TDR bug ausgesehen.
Vorausgesetzt TDR Meldungen in pubg häufen sich in den nächsten Tagen.

Ein reduzieren des Powerlimits hilft nur bedingt, da sie bei niedriger last trotzdem noch maximal taktet und crashen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#9
Wenn ich im Nvidia Panel den Debug Modus aktiviere, wird dann der Standardtakt der Founders Edition (so wie von Nvidia vorgesehen) genommen sehe ich das richtig? Ich habe eine Palit SuperJetstream welche von Haus aus etwas übertaktet ist.
Ich hab sie auch die letzten zwei Jahre übertaktet gehabt (Chip nur +20Mhz und Speicher +300Mhz), aber jetzt mit dem Crash festgestellt, dass ich seit zwei Monaten mit den Defaultsettings der Karte fahre. Hab nämlich beim MSI Afterburner das Setting, Profil beim Start nutzen, nicht aktiviert gehabt, nachdem ich Windows im Dezember neu installiert hatte. Zuvor hatte ich noch den Riva Tuner parallel drauf, da gab es ein zusätzliches Tab in den MSI Afterburner Settings, wo man auch das Profil beim Start aktivieren konnte.

Doofer Zeitpunkt, jetzt wo die Preise so durch die Decke schiessen. Selbst die 1070 Ti finde ich einiges zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Bisher: nVVater
Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.462
#10
Wenn ich im Nvidia Panel den Debug Modus aktiviere, wird dann der Standardtakt (so wie von Nvidia vorgesehen) genommen sehe ich das richtig?
Genau

Ich habe eine Palit SuperJetstream welche von Haus aus etwas übertaktet ist.
Palit hat sie knapp 170MHz mehr übertaktet, das ist schon nicht wenig, wenn man bedenkt das es sich bei der 980ti fast um den Vollausbau gehandelt hat.

Ohne die Spannung zu erhöhen waren damals bei meinen 980Ti's auch nicht mehr als 200MHz drin.
Die Chip Qualität bzw. ASIC schwankte extrem bei der Maxwell Generation.


Würde sie einfach mit reduzierten Takt laufen lassen, sind vielleicht 3-8% Performance Verlust.
Pascal würde ich nicht mehr kaufen, sondern die neue gen. abwarten auch wenn es noch einige Monate dauern kann.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#11
Alles klar, dann probier ich mal mit reduziertem Takt. Absolut, hab eigentlich keine Lust auf Pascal, die Karte ist doch schon wieder einige Zeit auf dem Markt und dafür viel zu teuer. Hab mir noch überlegt evtl. die Karte mal auseinander zu bauen und neue Wärmeleitpaste draufmachen. Stellt sich halt immer die Frage was genau "Teildefekt" ist. Abstauben kann ja nicht schaden:-)
Ergänzung ()

So hab mich nochmals drangesetzt und mittlerweile schon vollkommen vergessen gehabt, dass ich mal vor ca. 2 Jahren mein Graka Bios gemoddet habe:-) Beim reinschauen im MSI Afterburner habe ich mich gewundert, wieso ich das PowerTarget so hoch (bis 140%) drehen könnte. Jedoch nicht die Spannungen oder Taktraten im Bios angepasst sondern den PowerTable um das PowerTarget und die Leistungsaufnahme erhöhen zu können. Bin mir zwar nicht sicher ob da was greifen würde, wenn ich im MSI Afterburner alles auf default lasse (was ja die letzten 2 Monate so war) und nichts erhöhe. Wie dem auch sei, ich hab nun wieder das Defaultbios draufgehauen und MSI Afterburner deaktiviert und soeben 1.5 Stunden gezockt ohne einen Crash oder Freeze. Wenn dem so ist lebe ich nun gerne mit dem Standardbios, ist ja immernoch übertaktet seitens Palit. Somit muss ich, so wie es aktuell ausschaut, immerhin nicht mit den Taktraten runter. Aber schon komisch, dass sich dies nach den nun 1.5 Jahren verändert hat. Ich hoffe mal es ist nichts schleichendes und bleibt nun so.
An dieser Stelle bedanke ich mich für Eure Hilfe, der Abend ist definitiv besser als der gestrige:-)
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#12
Jetzt hat der Mist wieder angefangen. Vorgestern hatte ich zweimal einen Gamecrash, jedoch ordentlich ohne freeze oder bluescreen. Es kam dann ein Fenster ob ich einen Report senden möchte. Beim dritten Versuch hatte ich dann einen kmode exception handled Bluescreen und beim Neustart dann wieder einen TDR Bluescreen. Hab jetzt mal die Karte ausgebaut und in den Backofen geknallt:-) Werde sie mal neu mit WLP versorgen, muss aber noch auf die Pads warten die aufs Wochenende kommen sollten, die ersetze ich auch gerade. Und wenn das nichts ist muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und ne neue Graka holen. Dann aber die 1070 Ti, die 1080 Ti ist mir einfach zu teuer. Zocke aktuell sowieso nur PUBG und BF1 und hab noch einen 60Hz Monitor.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
19.991
#13
*sorry, war auf Irrrwegen*
 
Zuletzt bearbeitet: (verirrter Link)

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.452
#14
Hast du mal den afterburner deaktiviert? Dieses wundertool verursacht bei mir bei zwei Anwendungen auch kuriose Sachen.
in Backofen geknallt? Naja, dann wird wohl in der nächsten Zeit so oder so der Gang zum Hardware-dealer nötig sein. Hoffentlich hast du den Raum sehr gut gelüftet, da Lungenschädliche Stoffe beim Backen von plastik-platinen in die Luft gelangen.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#15
@emeraldmine, Hab einen Skylake, die Problematik/Erfahrungsbericht aus dem Link kann ich jedoch nicht auf mein Problem nachvollziehen. Bild wird mir ja auch angezeigt. Zudem habe ich im regulären Desktopbetrieb (surfen, Officearbeiten, Musikhören) kein Problem.

@chrigu, Afterburner hab ich mittlerweile nicht mehr installiert seit meinem Beitrag vom 28.02. Hoffen wir mal das die Schadstoffe durch die Wohnraumbelüftung wieder draussen sind oder garnicht reingelangt sind:-) Zudem hab ich sie bei einer Temperatur gebacken welche die Komponenten ja auch unter Last erreichen könnten. Denke 100°C ist noch nicht so kritisch. Macht man ja nicht jeden Tag. Ist wohl die Zeit welchem man in seinem Leben hinter Dieselfahrzeugen herläuft schlimmer:-) Beim Kollegen jedenfalls hats geholfen, seine Karte hat nochmals ca. ein halbes Jahr gehalten. Würde mir ja schon reichen.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
19.991
#16
@TE

Schon mal was von instabil oder unstabil im Bezug auf PCs gelesen/gehört ?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
20.452
#17
Sorry aber Plastik hat eine andere schmelzgrenze. Und Diesel, naja wenn du deinen riechkolben nicht an Auspuff hälst und tief einatmest....
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#18
@emeraldmine, sag mal auf was bist du aus? Der verlinkte Thread bringt mir schlichtweg nichts, weiss nicht was das mit meinem Problem zu tun hat! Ich hab den Eingangspost gelesen und sehe da keinen Zusammenhang und auch keine Struktur in dem Thread (weiss nichtmal wie du da auf Haswell oder Ivy kommst, evtl. hast du falsch velrinkt). Geh mal zu Kommentar 14 aus deiner Verlinkung, etwa so geht es mir nachdem du diesen hier verlinkt hast. Ich habe kein PCI-E 3.0 Problem, darum geht es doch in dem Thread? Zumal ich die Karte die letzten zwei Jahre problemlos in Betrieb hatte.

@chrigu, das Wort "Plastik" ist etwas abschätzen. Und Polymere heisst nicht gleich billig und Schrott so wie man dies bei der Aussage "Plastik" immer suggestiert. Polymere dürfte wohl je nach Qualität einen sehr hohen Schmelpunkt haben. Somit sehe ich da bei 100°C im Ofen absolut kein Risiko. Da möchte ich vorher eine Quelle haben, das Grafikkartenkomponenten bei 100°C Erhitzung schädliche Stoffe abgeben, bevor ich dir das abnehme.

Aber naja ist auch am Thema vorbei, hilfreich ist das nicht wirklich.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.922
#20
Netzteil ist ein Enermax Platimax 600W und hat nun, soeben in den Bestellungen nachgeschaut, knapp 6 Jahre auf dem Buckel. Frage ist, wirkt sich ein defektes NT in Bluescreens aus und lässt sich damit jenachdem, wie in meinem Fall manchmal auch ohne Absturz zocken? Keine Ahnung, kanns mir aber nicht so vorstellen.
 
Top