W-Lan geht erst nach mehrmaligem Neustart/Linux/Gericom Cinema XXL 32100

Kargah

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
48
Hallo,

da der Support für Windows XP am 8. April 2014 ausläuft habe ich für den Laptop meines Vaters(Gericom Cinema XXL 32100) ein neues Betriebssystem gesucht das vor allem auf älterer Hardware ohne Probleme läuft und relativ sicher sein sollte.
Schließlich bin ich bei Xubuntu gelandet, was vorerst erstmal testweise dual zu Windows XP installiert wurde.
Anfangs schien alles auch soweit zu funktionieren.Ich selbst hatte bis dahin noch relativ wenig mit Linux zu tun und war teils sehr positiv überrascht.

Das Problem besteht nun darin dass das W-Lan erst nach x-maligem neu starten zur Verfügung steht.
Mit dem Befehl "rfkill list" konnte ich schließlich herausfinden dass das W-Lan Modul "Hard blocked" war und es daher nicht funktionieren konnte.
Einen Hardwareschalter zum an- und ausschalten besitzt der Laptop nicht, wobei das sowieso nicht erklären würde warum es nach mehrmaligem neu starten geht bzw. nicht geht.
Im Bios konnte ich keine Einstellung entdecken die damit etwas zu tun haben könnte.

Desweiteren tritt dieses Problem ausschließlich unter Linux auf.
 

weissnichalles1

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.090
Ich vermute mal das das WLAN Modul beim starten von Linux nicht richtig erkannt ( Treiberproblem) wird, versuch doch mal eine andere Linux Distribution, Linux Mint zum Beispiel. Damit habe ich bei meinem aelteren Laptop gute Erfahrung gemacht.
 

Kargah

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
48
Hey,

danke für deine schnelle Antwort.
Ich habe mir daraufhin eine Linux-Mint Live-CD erstellt und von dieser gebootet.
Leider war das W-Lan Module wieder "hard blocked".
Ohne irgendwas anderes am System zu machen habe ich einen Neustart durchgeführt und wieder von der CD gebootet.
Und wie auch schon unter Xubuntu war nun das W-Lan Modul nicht mehr "hard blocked".

Es war meiner Meinung nach Zufall das gleich beim zweiten starten das W-Lan Module nicht mehr "hard blocked" war.
Weil unter Xubuntu geht es teilweise auch nach 4 maligem neu starten nicht, dennoch kommt es auch dort vor das es nach zweimaligem starten geht.

Dennoch schon mal danke für deine Hilfe.

Vielleicht sollte man noch erwähnen das es nachdem es erstmal entblockt wurde einige Zeit so bleibt, auch bei mehrmaligem neustarten.

Geschätzt nach 1-3 Stunden(ich weiß...eine sehr grobe Schätzung) "vergisst" er das Module wieder.
Dies passiert nicht im Betrieb, sondern nur wenn er diese Zeit nicht an war.(Bereitschaft zähle ich auch mal zu nicht an)

Könnte eventuell die CMOS-Batterie was damit zu tun haben, die womöglich langsam ihrem Ende entgegen geht?
 
Top