Wann eine Wasserkühlung verwenden?

crmpl

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
19
#1
Hallo liebe Community,
Ich wollte einfach mal aus Interesse wann sich eine Wasserkühlung lohnt.
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.464
#2
was verstehst du unter "lohnt"?

"lohnen" kann es sich u.a. wenn man
- spaß am basteln hat
- sehr viel wert auf die optik legt
- ein extremer silentfanatiker ist und trotzdem nicht auf leistungsstarke hardware verzichten will
- sehr stromfressende hardware hat und stark übertaktet
 
Zuletzt bearbeitet:

Keine Geduld!

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
398
#7
Du musst uns schon sagen was Du vor hast. Zocken, Rendern, übertakten ... . Und dann teile uns auch Dein System mit.
 

Deathangel008

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.464
#8
@ TE:
"sinnvoll" ist es bei hardware die man mit luft nicht mehr ausreichend gekühlt kriegt. wie "sinnvoll" diese hardware dann ist steht auf nem anderen blatt.

es geht doch um ne richtige customwakü und nicht diese AiOs, oder?
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
235
#9
was verstehst du unter "lohnt"?

"lohnen" kann es sich u.a. wenn man
- spaß am basteln hat
- sehr viel wert auf die optik legt
- ein extremer silentfanatiker ist und trotzdem nicht auf leistungsstarke hardware verzichten will
- man sehr stromfressende hardware hat und stark übertaktet
 

crmpl

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
19
#11
Ich wollte einfach mal generell Fragen. Ich selbst brauche garkeine
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.162
#12
Ich möchte auf meine Wakü nicht mehr verzichten.
Für Surfen, Media und Office passiv gekühlt und beim Gaming laufen noch 500-800RPM Lüfter.
Der Radiator steht abseits und man hört einfach nichts.
 

LukS

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.879
#13
Ich kann da @Nilson und @Deathangel008 nur zustimmen.

Eine Wakü ist nur eine Frage von haben wollen, fast niemals von brauchen. ;):D

Ich hab auch eine Selbstbau-Wakü verbaut.
Meine Gründe waren: Spass am Basteln und fast unhörbar
 

Lassart

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
60
#14
Für eine Wasserkühlung muss man das Geld dafür übrig und Spaß am basteln haben.
Für extremes Übertakten ist es sinnvoll. Im Normalbetrieb ist eine gute Luftkühlung sinnvoller.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.349
#15
Hauptsächlich ist eine Wasserkühlung für extreme Übertaktungsversuche bzw. CPUs/GPUs mit hoher TDP sinnvoll a la FX 9590 oder R9 390.
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.162
#16
Ah, so teuer ist das ganze heute auch nimmer. Eine High-End Pumpe braucht es nicht, es gibt gute Kombis AGP+Pumpe ab 35€. Aufsätze kann man günstig gebraucht holen und wenn man bei der GPU auf Fullcover Kühler verzichtet und nur einen GPU-only Kühler nimmt und die Rams passiv kühlt, dann kann man die Aufsätze über mehrere Generationen mitnehmen. Meine Anschlüsse hol ich mir aus China (dauert zwar mitm Versand fast 4 Wochen, dafür sehr günstig) und den Schlauch ausm Baumarkt.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1
#17
Kann mich dem bisher Gesagtem nur anschließen. Preis/Leistung stimmt halt nur dann für einen wenn man weiß worauf man sich einlässt. Allein wegen der Kühlleistung würde ich das Niemanden empfehlen.
Wer gerne Bastelt und die Optik mag (muss man ja eigentlich schon fast ;) ) der kann das Geld dafür investieren ansonsten wird man damit wohl wegen dem Wartungsaufwand nicht glücklich (von den Kosten mal ganz zu schweigen)
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.162
#18
Wartungsaufwand, sofern man keine komischen Effektflüssigkeiten nimmt, ein Wasserwechsel pro Jahr, sofern man Trübung im Wasser sieht. Mein Kühlwasser hab ich schon weit länger drin, kipp nur mal was hinterher.
Staub im Rechner ist immer ein bisschen, das Netzteil zieht ja immer was mit rein. Staubsauger mit weichem Aufsatz reicht. Radiator wird einmal im Jahr mit Druckluft gereinigt. Dank Schottverschluss kann ich den einfach auskoppeln.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
236
#19
Wenn man RAM-Module verwenden möchte, die unter einen ähnlich leistungsfähigen Luftkühler nicht passen.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
221
#20
Ist wie eine Standheizung beim Auto oder anderer Sonderausstattung. man braucht es theoretisch nicht oder steht schlecht im Preis/Leistung Verhältnis dar, allerdings wenn man es einmal hat will man nicht mehr ohne, für mich der Vergleich zum raufkurbeln des Fensters von manuell und elektrisch.

Die wakü kühlt besser die hardware, macht den PC nahezu geräuschlos (der aha effekt ist enorm) und befriedigt ein wenig den basteldrang, der bei mir nicht vorhanden war. Im Sommer heizt es nicht das Zimmer auf. Nachteile sind definitiv die Kosten und das man sich einmal einlesen sollte. Ansonsten sind die Wartungsintervalle fast wie bei Luft. Alles kontrollieren ob noch richtig sitzt und wenn man dazu keine farbexperimente wagt, muss man nur alle paar jahrtausende nachfüllen/befüllen. Für jeden der eigenes geld verdient oder sich was gönnen will, ist meine Antwort also: Wasser marsch.
 
Top