Was genau ist hier durchgebrannt? :-)

Roemmi

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2018
Beiträge
43
Hallo liebe Community,

anbei habe ich euch ein Bild hochgeladen von einer abgerauchten Sapphire R9 280X (Chip Q613-Q616). Nun interessiert mich ob man anhand des Bildes sagen kann, was genau da abgebrannt ist. Um eventuell auszuschließen, ob es am Netzteil liegt. Das ist nämlich im Moment meine Angst. Ich kaufe nun eine neue Karte, kann das dort auch passieren weil der Grund dafür nicht immer die Grafikkarte sein muss?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 495
wäre eventuell wissenswert was für Ein Netzteil du im Einsatz hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Coca_Cola
Roemmi schrieb:
Hallo liebe Community,

anbei habe ich euch ein Bild hochgeladen von einer abgerauchten Sapphire R9 280X (Chip Q613-Q616). Nun interessiert mich ob man anhand des Bildes sagen kann, was genau da abgebrannt ist. Um eventuell auszuschließen, ob es am Netzteil liegt. Das ist nämlich im Moment meine Angst. Ich kaufe nun eine neue Karte, kann das dort auch passieren weil der Grund dafür nicht immer die Grafikkarte sein muss?

Einer deiner Spannungswandler.

Damit es verständlicher ist:
Aufbau_einer_Grafikkarte_700px.png



Das kann viele Gründe haben:
  • Überspannung
  • Schlechte Kühlung
  • Äußerliche Beschädigung mit z.B. Folgeschäden
  • usw. und sofort
 
Zuletzt bearbeitet:
meinst die Spannungswandler liegen auf seiner Karte soweit weg von dem Stromanschluss? die durchgebrannten Teile sind in der Nähe des SLI/CF-Anschlusses laut seinem Bild.

In seinem anderen Thread hat er nachfolgendes Bild der Anschlüsse gepostet.
 

Anhänge

  • 616038-a83be18e7170dbe95566ff54f9c3f846.jpg
    616038-a83be18e7170dbe95566ff54f9c3f846.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 283
inge70 schrieb:
meinst die Spannungswandler liegen auf seiner Karte soweit weg von dem Stromanschluss? die durchgebrannten Teile sind in der Nähe des SLI/CF-Anschlusses laut seinem Bild.

In seinem anderen Thread hat er nachfolgendes Bild der Anschlüsse gepostet.

Es ist ein Spannungswandler. Garantiert.

Schau die mal den Aufbau einer R9-290X-Referenzkarte an:
aHR0cDovL21lZGlhLmJlc3RvZm1pY3JvLmNvbS81L04vNDI3ODgzL29yaWdpbmFsL05ha2VkLVBDQi1SOS0yOTBYLmpwZw.jpeg


Hier siehst du rechts den überwiegenden Teil der Spannungswandler, und links einen kleinen Teil davon.
Diese sind natürlich ebenfalls gekühlt, aber so wie es aussieht waren diese mit dem Accelero Xtreme IV, welcher ja bereits bei ihm auf der Grafikkarte vorhanden war, nicht mehr gekühlt. Hat der Gute Herr Vorbesitzer bei dessen Montage wohl vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es könnte der Spannungswandlerzug für den Speicher sein. Dieser liegt gerne mal weit weg von den Stromanschlüssen und wird z.B. über den PEG-Port gespeist.
Ist aber auf dem Bild so schwer zu erkennen.
 
inge70 schrieb:
wäre eventuell wissenswert was für Ein Netzteil du im Einsatz hast.
Du hast recht hier: Corsair CX600
Ergänzung ()

Quanar schrieb:
Wurde dazu nicht alles in deinem alten Thread diskutiert? Ding ist halt defekt...
https://www.computerbase.de/forum/threads/gebrauchte-karte-abgeraucht.1838821/
Nicht genau gelesen es geht hier um den eventuellen Auslöser ... Folgeschäden usw.

abe|ellis schrieb:
Es ist ein Spannungswandler. Garantiert.

Schau die mal den Aufbau einer R9-290X-Referenzkarte an:
Anhang anzeigen 729169

Hier siehst du rechts den überwiegenden Teil der Spannungswandler, und links einen kleinen Teil davon.
Diese sind natürlich ebenfalls gekühlt, aber so wie es aussieht waren diese mit dem Accelero Xtreme IV, welcher ja bereits bei ihm auf der Grafikkarte vorhanden war, nicht mehr gekühlt. Hat der Gute Herr Vorbesitzer bei dessen Montage wohl vergessen.
Genau bei mir durchgebrannt sind die „Spannungswandler“ (jetzt bin ich schonmal schlauer) direkt oben links auf der abgebildeten Karte.


Was liegt denn Nahe wenn ein Spannungswandler durchbrennt? Wohl gemerkt was ebenfalls nicht zu erkennen ist, ist der Passiv Kühlkörper der normalerweise über die Q613-Q616 liegt der auch zum Zeitpunkt des einschalten - der Zeitpunkt als die Karte durchgebrannt ist - vorhanden gewesen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Roemmi schrieb:
... der Passiv Kühlkörper der normalerweise über die Q613-Q616 liegt der auch zum Zeitpunkt des einschalten - der Zeitpunkt als die Karte durchgebrannt ist - vorhanden gewesen ist.

Meinst du, das die vier Spannungswandler durch den nachgerüsteten Kühler also doch gekühlt wurden?

Auch wenn diese gekühlt wurden, kann es folgende Gründe haben:
  • Überspannung
  • Äußerliche Beschädigung, mit z.B. Folgeschäden
  • Schäden/Folgeschäden durch falsches Overclocking
  • usw. und sofort
Zudem bezweifle ich, das es an deinem Netzteil lag bzw. das der Defekt durch dieses ausgelöst wurde.
 
abe|ellis schrieb:
Meinst du, das die vier Spannungswandler durch den nachgerüsteten Kühler also doch gekühlt wurden?

Die hier markierten Spannungswandler sind bei mir nicht zwei Stück sondern vier Stück. Und die werden von einem passiven Kühlkörper von der Grafikkarte selber gekühlt.

Ich glaube Überhitzung würde ich ausschließen, da die Karte sofort nach Einschalten durch gebrannt ist.

Da ich mich da nicht so gut auskenne frage ich mich nun ist es einfach eine defekte Grafikkarte, oder kann es sich hier auch um einen Defekt im Netzteil handeln?!
 

Anhänge

  • AC32578F-210F-4775-A249-E51BC78E0BF7.jpeg
    AC32578F-210F-4775-A249-E51BC78E0BF7.jpeg
    596,2 KB · Aufrufe: 287
Lüfter blockiert ?
 
HerrAbisZ schrieb:
Lüfter blockiert ?

Auch wenn ein Lüfter blockiert gewesen wäre, hätte dies nich passieren dürfen, schließlich besitzt der nachgerüstete Kühler, von Arctic Cooling, ganze drei Lüfter derselben Art.
Ergänzung ()

Was hast du denn zuvor für eine Grafikkarte verbaut gehabt?

Außerdem: Ich bezweifle das wir hier in diesem Thread den waren Schuldigen bzw. den Auslöser des Defekts identifizieren können. Nur mal so am Rande.
 
Zuletzt bearbeitet:
abe|ellis schrieb:
Auch wenn ein Lüfter blockiert gewesen wäre, hätte dies nich passieren dürfen, schließlich besitzt der nachgerüstete Kühler, von Arctic Cooling, ganze drei Lüfter derselben Art.
Ergänzung ()

Was hast du denn zuvor für eine Grafikkarte verbaut gehabt?

Außerdem: Ich bezweifle das wir hier in diesem Thread den waren Schuldigen bzw. den Auslöser des Defekts identifizieren können. Nur mal so am Rande.
Nein lüfter drehte an. Aber nochmal erwähnt sofort beim einschalten ist die durchgebrannt. Wichtig zu wissen ist vielleicht das die R9 280 X einen sechs PIN PCI Express und einen acht PIN PCI Express hatte die ich diesmal auch angeschlossen habe. Die Grafikkarte die ich zuvor verbaut hatte, eine ziemlich schlechte Karte, die GTX 260, hatte lediglich 2 × sechs PIN PCI Express.

Das Netzteil hat auch einen sechs PIN PCI Express und einen 6 + 2 pennen PC Express Kabelbaum. Richtig angeschlossen wahr ist da ist ja nur eine richtige Option gibt aufgrund der geformten Stecker
Ergänzung ()

Sorry schreibe mit dem Handy und spracherkennung 🤦🏻‍♂️😁
 
Wie bereits erwähnt, ich bezweifle das es an deinem Netzteil lag, garantiere es aber nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Roemmi
abe|ellis schrieb:
Auch wenn ein Lüfter blockiert gewesen wäre

Bei meinem Nachbar war das so. Ich habe gesehen, wie es zu brennen anfing.

Bis ich heraus fand, das der Lüfter blockierte bzw. sehr schwer sich drehen ließ. "Staubblockierung" -
 
Zurück
Oben