Was sollte ich mir zulegen? Tablet + Smartphone / Ereader + Smartphone / "Phablet"?

Lotusblüte

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.052
Guten Tag allerseits,

ich benötige eure Hilfe bei einer Kaufentscheidung, wie ihr schon im Titel erkennen könnt.

Vor etwa 6 Monaten hatte ich mir ein Tablet zugelegt, nämlich das Google Nexus 7.
Allerdings habe ich im Laufe der Zeit gemerkt, dass ich es kaum umfassend ausnutze.
Ich spiele keine Spiele und schaue erst recht keine Filme darauf, das verschiebe ich lieber auf den TV / PC.

Im Prinzip nutze ich es nur, um kurz im Web zu surfen und besonders wichtig: darauf zu lesen.
Überwiegend .pdf-Dokumente aus nicht fiktiven Büchern.

Da mein Samsung S8500 Wave meinen Ansprüchen mittlerweile auch nicht mehr genügt, überlege ich also derzeit, was ich mir anschaffen sollte.
Folgende Möglichkeiten halte ich für sinnvoll:

  1. Google Nexus 7 behalten + preiswertes Smartphone zulegen
  2. Nexus 7 verkaufen + billiges Tablet zum Lesen von pdfs und teureres Smartphone kaufen
  3. Nexus 7 verkaufen + Samsung Note II kaufen

Zu was würdet ihr mir raten?
Das Samsung Wave S8500 soll sowieso ersetzt werden.
Daher habe ich überlegt, ob ich mir nicht ev. soetwas wie ein Samsung Note anschaffen sollte, auch wenn es ziemlich teuer ist.

Denn am Google Nexus 7 stört mich, dass es ein bischen zu groß ist, also nicht meine Hosen- oder Jackentasche passt, ich es nicht immer dabei habe oder umständlich erst aus der Umhängetasche rauskramen muss.
Lassen sich auf dem Note auch pdf-Dokumente angenehm lesen?
 

Tronix

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.430
Nexus 7 verkaufen und ein billiges 10 Zoll Tablet zum lesen + Note 2…

Unterwegs reicht das Note 2 für so ziemlich alle Bedürfnisse. Zum „Couching„ zuhause würd ich dann ein 10 Zoll Tablet anschaffen…
 

Aquado

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
428
Hallo,

mir ging es ähnlich, ich habe mir vor ca. einem jahr das Note geholt, ich wollte einfach ein großes Display um mal "anständig" etwas durchlesen zu können.
Das klappt auch gut und vor allem gewöhnt man sich an die größe sehr schnell.

Als dann das nexus 10 erschien, habe ich mal zugeschlagen. ich dachte, dass ich es dann zuhause oder unterwegs lieber nutze als das Handy.

Allerdings ging es nach 2 wochen zurück, ich habe einfach viel zu selten zu dem tablet gegriffen und, weil es eh immer in der hosentasche war, das Note bevorzugt.

Also ich würde das Note 2 nehmen und das nexus verkaufen.
 

IT666

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
68
nimm doch das google double: billiges 10" tablet und billiges highend handy, also NEXUS 10 und NEXUS 4
 

MatrixMan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
61
Also ich würde das Tablet verkaufen, mir einen eBook-Reader zulegen und ein gutes Smartphone. Dann surfst du mit dem Smartphone und zum lesen ist ein eBook-Reader kaum zu schlagen, da es besser für die Augen ist.
Am besten eins mit Paperwhite!!
 

deeptracks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
466
Er will hauptsächlich lesen, da ist ein 10" Tablett eher ungeeignet da es zu schwer ist um bequem lange in einer Hand gehalten zu werden. E-Reader sind von der cpu und vom speicher her ziemlich schlapp und haben mit großen PDFs oft Probleme. Mit einem Tablett das billiger ist als ein gebrauchtes Nexus 7 dürfte auch niemand glücklich werden. Ich würde vorschlagen Nexus 4 kaufen und Nexus 7 behalten. Oder Nexus 7 verkaufen und eine note 2 anschaffen das mir allerdings unterwegs zu groß wäre.
 

Lotusblüte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.052
Vielen Dank für die ganzen raschen Antworten.

Ich denke ein 10" Tablet kommt für mich nicht in Frage, da ich es überhaupt nicht nutzen würde.
Denn selbst zuhause verrichte ich die Dinge lieber auf dem PC als auf einem Tablet, da ich dort produktiver und vorallem schneller die Dinge erledigen / nutzen kann.

Wie lassen sich auf dem Note / Note II denn pdf-Dokumente lesen?
Ist es eurer Meinung nach zu "klein" hierzu?

Denn dann würde ich wohl die Variante Note (farbige pdfs) und Ereader (schwarz-weiße Dokumente) bevorzugen.
 

Sal'Ahadji

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
205
E-Reader, die ein eInk-Display haben, sind zum lesen von PDFs (egal ob farbig oder schwarz/weiß) leider ziemlich unbrauchbar, aufgrund der sehr langsamen Refreshrate des eInk-Displays!

Hier hast du einen direkten Vergleich, wie die aktuellen Top-Modelle (Kobo Glo, Kindle Paperwhite) mit PDFs umgehen:

-> http://youtu.be/TPnwOpuZ_Q4?t=12m

Glaub mir, damit wirst du keine große Freude haben...

Ich würde dir auch eher zum Note II raten, wenn dir ein 10" Tablet zu viel ist.

-----------------

Es gibt verschiedene Apps, mit denen man PDFs anschauen kann. Hier zwei bekanntere Beispiele:

-> Adobe Reader

-> Kindle App
 

Lotusblüte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.052
Dankeschön für den Videolink zum Vergleich des Kobo Glo vs. Kindle Paperwhite. Die Stelle ist sehr hilfreich. Ja, PDFs direkt darauf zu lesen ist wirklich nicht sehr komfortabel, da müsste ich sie entweder umwandeln oder eben auf dem Samsung Note II anschauen.
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.762
viel billiger als ein Nexus 7 (200€) würde ich für ein Tablet nicht gehen, da machen dann Auflösung und Akkuleistung irgendwann keinen Spaß mehr und mit dem Wertverlust durch Verkauf & Neukauf hast du kaum was gespart.

Wenn das einfache pdf-ebooks sind - also nur Text, keine Formatierung, Bilder etc - kann man die durchaus auf ereadern gut darstellen (umwandeln). Alles was über Fließtext hinausgeht ist bei aktuellen Geräten problematisch.

liest du deine pdf denn überhaupt unterwegs? nur dann würde ein großes Smartphonedisplay sinn machen.
 

Lotusblüte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.052
Ja, ich lese PDFs öfters zwischendurch, wenn ich beispielsweise Wartezeit in der Uni oder auf der Fahrt zur Uni zu überbrücken habe.

Aber ist das Note II wirklich die 500 € wert?

Für das gleiche Geld lässt sich ja auch ein höherklassiges Tablet und Smartphone bekommen, z.B.: Nexus 7 und 4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top