News watchOS 6: Apple Watch bekommt App Store und trackt Menstruation

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.479

Hylou

Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
2.473
AppStore mit der Akkulaufzeit nenne ich.. gewagt.
Stelle es mir auch schön vor, wenn man auf nem Konzert oder eine Messe ist und die Uhr die ganze Zeit Alaram schlägt das es doch zu laut ist und man weg gehen soll :D
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.645
Na super, sehe schon die Massenklagen wegen ungeplanter Schwangerschaften bei Apple eintrudeln :D

Na was solls, mich reizen diese sog. Smartwatches kein Stück, da geht es mir gepflegt am * vorbei.

@Kithaitaa

Joa, clickbaiting ist halt mittlerweile ein offenbar fast notwendiges "Stilmittel" geworden, sieht man ja überall.
 

stevefrogs

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.057

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.316
Ich brauche Spotify-Offline Musik und Strava Schwimmtracking. Es kann echt nicht sein, dass Apple auch in Version 6 nicht in der Lage ist entsprechende APIs anzubieten.
 

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.479
Keine Ironie: Was ist es mit dem Titel, das euch stört?

Das ist neben dem eigenen App Store eine der größten Neuerungen, die Apple in watchOS 6 einführt und zudem etwas, was die bisherige Herangehensweise mit Sport und Gesundheit einfach konsequent weiterführt. Falls ihr meint, die Leser sind von dem Feature nicht betroffen - ok, sehe ich. Aber trotzdem ist das eben imho relevanter als die Taschenrechner-App auf der Uhr oder neue Zifferblätter. Und daher gibt es diese Info direkt in der Überschrift. Es ist nicht erfunden, nicht übertrieben, es ist genau das, was es macht: Es verfolgt Menstruationszyklen.
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.608
Ein watchOS 6: Apple Watch bekommt App Store hätte es vermutlich auch schon getan. Der Zusatz "und trackt Menstruation" muss nicht zwangläufig im Titel stehen. Warum auch. Steht immerhin zusätzlich zur Überschrift auch zwei Mal im Text, der 4 Absätze hat.
 

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
695
Verstehe die Aufregung um den Titel auch nicht. Bei dem nicht abzureißen scheinendem Erfolg der Apps zum "Überwachen" der Menstruation ist doch klar, dass so ein Feature früher oder später auch für Smartwaches kommt und einen USP darstellen soll.
Viele der Damen in meinem Freundeskreis nutzen solche Apps. Vielleicht geht ja Apple auch zuverlässiger mit diesen sehr sensiblen Daten um, als einige der anderen Anbieter - es wäre schön.
 

bertlinger

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
658
Ich frag mich wo das noch hingehen soll.
Ihr könnt mir jetzt mit dem Aluhut oder was weiss ich kommen, aber was kommt als nächstes? Alle 2Std der Stich zur Blutentnahme?
Der dezente Hinweis, man hat doch schon zwei Kinder und solle sich den anstehenden Akt (Puls/Schweiß/Endorphine-Anstieg-Messung ging voraus) doch lieber nochmal überlegen?

Ich denke das wird die nächsten Jahrzehnte noch schlimmer als Facebook & Co.

PS:
So als Anregung (nicht Erregung!!):
Nen Tracker an der Nudel der dir den durchlauf misst?
Wie in "Die Insel"....
Guten Morgen Eco2Delta...sie dürfen heute keine Eier essen , ihr Cholesterinwert ist zu hoch ^^
 

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.479
Wie @fahr_rad schon sagte, erfreuen sich Menstruationskalender als Apps durchaus zunehmender Beliebtheit. Nicht zuletzt ist die Menstruation etwas vollkommen natürliches und alltägliches für die Frauenwelt und daher nun eigentlich kein Reiz- oder Tabuthema in einer Überschrift zu einem Produkt, das Gesundheitsfunktionen anbietet. Nicht zuletzt hat es die Besteuerung von Menstruationsprodukten per Petition in den Bundestag geschafft. Das Thema beschäftigt etwas allgegenwärtiges und tägliches für über 50 Prozent der Bevölkerung. Da finde ich eine Empörung ob der Erwähnung doch etwas weit hergeholt. Grundsätzlich aber ganz klar: Danke für euer Feedback und den Dialog.
 

Mr Peanutbutter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
748
Hoffe Performance steigt wieder etwas...mit dem os v5 ist die Apple Watch 2 Series doch sehr träge.
 

Wun Wun

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
535
Spätestens wenn mir Siri dann sagt, dass ich schwanger bin, sollte ich mir wohl Gedanken machen :lol:
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.571
Wie @fahr_rad schon sagte, erfreuen sich Menstruationskalender als Apps durchaus zunehmender Beliebtheit.
Tatsächlich benutzt die große Mehrheit meiner weiblichen Bekannten solche Apps.

Der Titel ist sogesehen nicht amüsant und kein Clickbait, sondern einfach informativ?!

Oh ja, ich plädiere schon seit langem dafür Titel einfach wegzulassen - es steht ja alles im Text :lol:

Und dann liest du nichts ahnend diese Überschrift. Mjam.
Man muss es sich ja nicht gleich bildlich vorstellen :evillol:

Lg
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.194
Spannend wird dann, wenn die Apple Watch meldet, dass die Periode diesen Monat (und die nächsten) ausbleiben wird...
 

datommy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6
Es kommt nun auch die Streaming API. Verstehe ich es richtig, dass man nun auf eine gescheite Umsetzung von Spotify hoffen kann, inkl. Streaming ohne iPhone sowie offline Playlists?
 

Hipplch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
112
Seit meiner Gebärmutter OP nehme ich eine andere Pille und hatte seitdem keine Menstruation mehr. Fand das immer sehr lästig.
Frage mich, wie das funktioniert. Liest das die Uhr aus der Temperatur?
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.829
@Hipplch Nope, es ist soweit ich das sehe ein reiner Menstruationskalender, die Uhr „trackt“ also nicht wirklich (über Hardware) sondern die Besonderheit an watchOS 6 ist einfach, dass es so einen Kalender nun direkt im System gibt und keine externe App benötigt wird.
Aus Gründen der Privatsphäre vielleicht auch nicht so falsch.
 

Sputnik 1

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.412
Ich glaube kaum dass die app wirklich deinen Zyklus misst. Dazu müsste man oder Frau einen Ovulationstest machen.

Ich denk das wird eben nen Kalender sein der dir eben voraussagt dass du alle 25-30 Tage deine Regel bekommst.
Es steht ja auch da. Upcomming in the next 7 days.
Ob es dann an Tag 5 oder 6 passiert musst man dann schätze ich manuell eintragen.
Je mehr man einträgt desto genauer wird das ganze.

Sputnik
 
Top