Wechsel der Rufnummer und unterschiedliche Vertragnehmer

Myki

Lt. Commander
Registriert
Mai 2002
Beiträge
1.847
Guten Abend, ich habe ein interessantes Problem bei einem Kollegen auf Arbeit, welches ich bis jetzt auch nicht hatte. Seine Frau hat einen Mobilfunkvertrag bei Mobilcom, Kündigungsfrist ein Monat. Er selber hat einen Vertrag bei Vodafone, der noch bis März 22 läuft und den sein Sohn bis jetzt genutzt hat, der aber ins Ausland geht. Jetzt will er Geld sparen und die Nummer aus dem Mobilcom Vertrag auf den Vodafone Vertrag umschreiben lassen und Mobilcom dann kündigen.

Meines Wissens nach geht das nur, wenn er selber den Mobilcom Vertrag auf sich umschreiben lässt und dann die Nummer portieren lässt. Oder das seine Frau den Vodafone Vertrag übernimmt und dann portieren lässt. Vertragsumschreibungen bei Mobilcom kenne ich selber, die sind relativ problemlos möglich. Was ich mich halt frage, ob man so einfach die Nummer portieren kann. Reicht es bei Mobilcom den Opt In zu setzen und bei Vodafone die Portierung zu beantragen?

Ich danke euch für die Hilfe.
 
Am besten mal Mobilcom und vodafone anrufen :) Grundsaetzlich reicht aber die Freigabe.
 
Also exakt so, wie bei einem Neuvertrag. Ich hatte nur im Kopf, dass es eine Regel gibt, die eine RNM an bestimmte Zeiträume bindet.
 
Zurück
Oben