Welche WaKü für OC

YeahBoii

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
82
#1
Moin

Ich habe gerade meinen Ryzen 5 2600x auf 3.9GHz übertaktet und per CPU-Z einen Stresstest gemacht. Bei Ryzen Master wurde mir dann die Temperatur meiner CPU angezeigt. Die war sehr hoch und das schon bei 3.9GHz (Ich hatte vor auf 4.2GHz) zu gehen. Mein Kühler ist der Ben Nevis Advanced Black RGB. Nun habe ich mich entschieden, dass ich auf eine Wasserkühlung wechseln möchte. Da ich mich aber damit nicht wirklich auskenne habe ich ein bisschen recherchiert und herausgefunden, dass anscheinend die Corsair Hydro H150i Pro die beste Wasserkühlung ist. Ich habe davon auch ein paar Bilder gesehen und jetzt habe ich irgendwie das Gefühl, dass die WaKü nicht in mein Gehäuse Passt. Weiss das jemand zufällig?
Hier meine ganze Konfig. : https://geizhals.de/?cat=WL-879222

Gruss
 

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.445
#2
Am besten gar keine, zum einen wirst du kein unterschied spüren ob die CPU mit 3,9 oder 4,2 GHz läuft (es ist überhaupt fraglich ob die CPU das mitmacht) und zum anderen bringt ne AiO Kühlung auch keinen extrem hohen Mehrwert.
 

smart-

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
987
#4
Ohne deine OC Settings und die Temperatur kann man dir hier überhaupt nicht helfen.
Zudem ist eine AiO nicht wirklich besser als dein derzeitiger Kühler. Wenn überhaupt holst damit ein paar Grad raus, mehr nicht. Es liegt also an deiner Config, bzw. deinem Sample.
Wenn du Pech hast geht einfach nicht mehr! Bei vielen ist um die 4 GHz bereits Schluss.
 

YeahBoii

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
82
#5
Die Temperatur ist immer höher gegangen dann habe ich den Stresstest bei 93°C abgebrochen, da die Grenze Laut AMD bei 95°C liegt.

Bring erstmal den 2600x auf 4,2Ghz, ohne die Spannungen komplett durch die Decke gehen zu lassen
4.2GHz habe ich bereits mit einer Spannung von 1.38V geschafft also ist alles im grünen Bereich. Die Grenze laut AMD liegt ja bei 1.4V
Ergänzung ()

Ohne deine OC Settings und die Temperatur kann man dir hier überhaupt nicht helfen.
3.9GHz 1.3V 95°C

Zudem ist eine AiO nicht wirklich besser als dein derzeitiger Kühler.
Wieso ist die H150i Pro dann 5 Mal teurer als mein derzeitiger Kühler? Das verstehe ich nicht so ganz.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.977
#6
Wenn du mit dem Ben Nevis Advanced 95°C erreichst, ist entweder der Kühler defekt, falsch montiert oder der Lüfter arbeitet nicht.

[QUOTE="YeahBoii]
Wieso ist die H150i Pro dann 5 Mal teurer als mein derzeitiger Kühler? Das verstehe ich nicht so ganz.[/QUOTE]

Leistung lässt sich nicht ausschließlich am Preis ausmachen, ansonsten müssten die Xeon Platinum CPUs ja der geilste Shit für jede Lebenslage sein.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.977
#8
Wie "fühlt" man sowas denn?
Entweder du hast die gängigen Methoden zum auftragen genutzt, dann wird die Paste gescheit verteilt sein, gibt ja genügend Anleitungen und YT Videos zu dem Thema.

Wenn du schon unsicher bist, ob du die Montage richtig durchgeführt hast, dann nimm das Teil ab und montier es neu.

Ich glaube nicht mal eine Runde Prime95 wird einen 2600x mit dem Ben Nevis Advanced auf 95°C bringen.
 

smart-

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
987
#9
Wie hast du denn die Wärmeleitpaste aufgetragen?
 

YeahBoii

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
82
#10
Ok ich nehme den Kühler mal runter, mache die Paste ab und montiere ihn dann neu. Melde mich dann wenn ich fertig bin.
 

MiesMosel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.536
#11
Und dann auch noch bedenken, dass es bei den Topmodellen von Ryzen +20°C Offset gibt.
Die wirkliche Temperatur liegt dann ~20K niedriger. Also bei Ryzen 1x00X war das noch so.
 

YeahBoii

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
82
#12
Moin damit melde ich mich wieder.

Ich habe jetzt folgendes gemacht:
-Wärmeleitpaste (Thermal Grizzly Kryonaut) abgewischt
-Wärmeleitpaste (Thermal Grizzly Kryonaut) neu aufgetragen
-CPU-Z Stresstest gemacht

Nebenbei hatte ich wieder Ryzenmaster offen, um mir die Temperatur anzuschauen. Es war schon viel besser als vorher. Nach ca. 5-6 Minuten Stresstest war die CPU (3.9Ghz, 1.4V) bei 80°C.

Was denkt ihr, ist das normal? Ich bezweifle es...
 

MiesMosel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.536
#14
Schalte doch Hyperthreading ab, das spart nochmal ein paar Watt/°C.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.977
#16
15°K Unterschied im Vergleich zu vorher, da ist definitiv was bei der ersten Installation der Kühlers falsch gemacht worden.

80°C passen, der Ben Nevis Advanced ist halt nur ein kleiner Vertreter seiner Gattung.

Natürlich wären die Temperaturen mit einem großen Dualtower wie dem NH-D15 oder Dark Rock Pro 4 besser, ebenso mit einer großen AiO Wasserkühlung.
Aber Wunderwerte von 40°C oder dergleichen unter Last (insbesondere bei einem Stresstest) wirst du damit auch nicht erreichen, da werden dann geschätzt eher um 70°C anliegen.
 
Top